background
Uhr ·

An dieser Drohne ist etwas faul

Werder Bremen hat eine Drohne über dem Trainingsgelände der TSG Hoffenheim kreisen lassen. Ein bisschen Betriebsspionage darf schon sein.

Die Aktion ist ein weiterer Beweis für die Verwissenschaftlichung des Spiels. Mittlerweile gehört das Geheimtraining in allen Bundesliga-Vereinen zum Standard. Man muss sich dann auch nicht mit lästigen Fans und Autogrammjägern herumschlagen.

Solche Geheimnistuerei impliziert aber, dass kleinste Aktionen auf dem Spielfeld geplant werden können. Nur, so ist Fußball nicht. Ein um Millimeter auf dem Spann verrutschter Ball fliegt ganz woanders hin.

Die Drohne ist so albern wie die Beschwerde darüber.



Wolfgang Ehlers

Wolfgang Ehlers
Wolfgang Ehlers, Jahrgang 1957, Redakteur im Verlag Boyens Medien seit über 23 Jahren, ist Dithmarscher von Geburt an und ein jahrzehntelanger Beobachter der Sportszene.

« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.