background
Uhr ·

Arslan gewinnt die Fußballerwahl

Ahmet Arslan ist 2018 zum VfB Lübeck zurückgekehrt und nun zum Fußballer des Jahres gekürt worden.

Mühling und Lee auf den Plätzen

Favorisiert waren die Zweitliga-Profis von Holstein Kiel, aber die Trophäe für den Fußballer des Jahres geht an einen Regionalliga-Spieler. Ahmet Arslan vom VfB Lübeck gewann den Wettbewerb des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes vor den Kielern Alexander Mühling und Jae-Sung Lee. 

Arslan ist Top-Angreifer des Regionalliga-Tabellenführers, mit dem er die Rückkehr in die 3. Liga anpeilt. Ehemals beim Hamburger SV unter Vertrag, kehrte der Sohn türkischer Eltern über den Umweg Osnabrück 2018 an die Stätte seiner Jugend zurück. 

In wenigen Tagen, am 30. März, begeht Ahmet Arslan seinen 27. Geburtstag. Ob das auf dem Trainingsplatz der Fall sein wird, lässt sich nicht absehen. 

Die übrigen Platzierungen waren vorab schon bekannt. In Jonah Gieseler befindet sich auch ein Spieler des Heider SV unter den Top Ten. Hinter Christian Jürgensen (SC Weiche Flensburg 08), Janni Serra (KSV Holstein) und Torge Paetow (SC Weiche Flensburg 08) belegt Gieseler Rang sieben. Es folgen Marco Pajonk (1. FC Phönix Lübeck), Tommy Gruppe sowie dessen Lübecker VfB-Kollege Yannick Deichmann.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar