background
Uhr ·

Aufbegehren am Tabellenende

Ein Tor in Eichede:  Maximilian Sahli, hier gegen Brunsbüttels Johannes Niebuhr. Foto: Jensen

Man soll ja nicht auf die anderen schauen, sondern erst einmal die eigenen Aufgaben bewältigen. Gleichwohl - die Ergebnisse der Sonntag-Spiele könnten dem BSC Brunsbüttel in der Fußball-Landesliga Holstein gefallen haben. Schlusslicht und Vorletzter gewannen ihre Spiele und  hielten weitere Mannschaften im Abstiegskampf.

FC Reher/Puls – VfB Lübeck II 0:1 (0:1)

Ein Eigentor von Torge Fischer reichte dem Spitzenreiter zum 23. Sieg im 23. Spiel.

Schiedsrichter: Sebastian Kück (Moisling); Zuschauer: x.

Tore: 0:1 Fischer (13., Eigentor).

SV Eichede II – Grün-Weiß Siebenbäumen 2:2 (1:0)

Fast wäre die zu den Aufstiegskandidaten zählende Regionalliga-Reserve sogar leer ausgegangen, kam erst in vorletzter Minute durch Nico Bremser zum Ausgleich.

Schiedsrichter: Oskar Pfau (Lübeck); Zuschauer: 100.

Tore: 1:0 Bremser (34.), 1:1 Salhi (57.), 1:2 Paulsen (61.), 2:2 Bremser (89.).

 SV Schackendorf – VfL Kellinghusen 0:3 (0:0)

Überraschend deutlich wahrte das Schlusslicht mit diesem Sieg seine Chance auf den Klassenerhalt und verhinderte, dass die Segeberger sich etwas von der Gefahrenzone absetzen konnten.

Schiedsrichter: Simon Schmeling (Heide); Zuschauer: 40.

Tore: 0:1 Brown (61.), 0:2 Kelch (68.), 0:3 Seider (86.).

Rote Karte: Schackendorf (30.).

Preußen Reinfeld – TSV Travemünde 3:0 (1:0)

Erst in der Schlussphase  hob der Tabellensechste sich von seinem unteren Nachbarn ab.

Schiedsrichter: Timo Winkel (Flintbek); Zuschauer: x.

Tore: 1:0 Schwartz (36., Elfmeter), 2:0 Brügmann (87.), 3:0 Brügmann (90.).

Hier geht es zu den Sonnabend-Spielen der Holstein-Gruppe:  http://www.sportplatz.sh/artikel-ansicht/artikel/torwart-tor-in-horst.html



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar