background
Uhr ·

Bruhn überragend: Heide gewinnt Spitzenspiel

Führungswechsel: Anna Thomssen überwindet von Linksaußen Rebbeca Voigt. Foto: Skowasch

Wenn eine Partie das Prädikat Spitzenspiel verdiente, dann diese! Nichts blieben sich der MTV Heide und die HSG Jörl/Viöl schuldig in der 3. Handball-Bundesliga der Frauen: Am Ende setzten sich die Dithmarscherinnen dank eines Siebenmeters nach dem Ablauf der 60 Minuten mit 42:41 (18:22) durch und sind nun die einzige Mannschaft der Liga mit einer weißen Weste.

Lange Zeit hatte es in einer hochklassigen Partie nicht nach einem Erfolg der Dithmarscherinnen ausgesehen, die von Beginn an einem Rückstand hinterhergelaufen waren, mitunter sechs Tore betragend. Doch mit zunehmender Spieldauer zahlte der bisherige Spitzenreiter dem Tempo Tribut und verlor gegen aufopferungsvoll kämpfende Heiderinnen auch ein wenig die Zuversicht. Beim 37:37 war nach 55`32 Minuten erstmals der Gleichstand hergestellt, das 39:38 durch Anna Thomssen war eingangs der letzten zwei Minuten die erste Führung des Aufsteigers, der auch jetzt  die Nerven behielt und jeden Ausgleich mit dem nächsten Führungstreffer beantwortete. Den Schlusspunkt setzte mit einem Siebenmeter nach der Schlusssirene die überragende Ellis Meg Bruhn, die trotz einer Manndeckung im letzten Spieldrittel 19 Tore markierte.

MTV Heide: Reese, Sohrt – Fahl (3), Bruhn (19/8), Herms, Olf, Mader, Kretschmann (8), Pfleiderer (1), Asmussen, Thomsen (2), Leonie Thomssen (5), Janßen (1), Anna Thomssen (3).

HSG Jörl/Viöl: Paulsen, Voigt – Jessen, Schultze (5), Smit, Schulz (6), Steffek (12), Schütz (4/2), Pahl (4), Köster (9), Jansen (1).

Schiedsrichterinnen: Oesker/Ramcke (Hannover/Mellendorf); Zuschauer: 400.

Zeitstrafen: drei – fünf.

Spielfilm: 0:3 (3.), 1:3 (3.), 2:4, 2:6 (5.), 4:6 (7.), 5:7, (8.), 5:9 (10.), 6:10, 8:10 (13.), 10:12 (15.), 10:16 (18.), 14:20 (23.), 16:20 (26.), 18:22 – 19:22 (31.), 19:25 (33.), 22:27 (36.), 24:27 (38.), 24:28 (40.), 27:28 (42.), 27:30 (43.), 29:32 (45.), 32:35 (49.), 34:35 (50.), 34:37 (53.), 37:37 (56.), 39:38 (59.), 40:40 (60.), 42:41 (60.).

Mehr mit Trainerstimmen in der Montag-Zeitung vom 21. Oktober.


« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Topp dithmarscher Mädels topp

My Image

2.Liga rückt näher. Keine Utopie bei dem Potential der jungen Truppe

My Image

Man muss diesen Mädels echt den größten Respekt zollen. Zweimal in Folge aufgestiegen und jetzt wieder Erster in Liga 3, dazu nebenbei noch die Erfolge in der A-Jugend in Brunsbüttel letztes Jahr... Dieser Mannschaft traue ich richtig großes zu!

My Image

In der Tat hoffentlich sehen wir die Thomsen Geschwister und Ellis Meg Bruhn bald mal in der ersten Bundesliga.

My Image

Respekt, einfach nur Respekt!

My Image

Liebe Fans - haltet den Ball doch vorerst einmal (relativ) flach!

Natürlich ist der Start in die 3. Liga perfekt gewesen. Aber der interessierte Handballbeobachter hat durchaus auch schon Dinge gesehen, die ein Verweilen an der Tabellenspitze beeinträchtigen würden: man stelle sich nur einmal vor E. M. Bruhn und L. Kretschmann verletzen sich - dann wirft die Mannschaft noch 14 Tore pro [...]
Liebe Fans - haltet den Ball doch vorerst einmal (relativ) flach!

Natürlich ist der Start in die 3. Liga perfekt gewesen. Aber der interessierte Handballbeobachter hat durchaus auch schon Dinge gesehen, die ein Verweilen an der Tabellenspitze beeinträchtigen würden: man stelle sich nur einmal vor E. M. Bruhn und L. Kretschmann verletzen sich - dann wirft die Mannschaft noch 14 Tore pro Spiel (und gewinnt nicht).
Oder andere, gute Frauschaften haben mehr Wechselmöglichkeiten als Viöl - auch dann gewinnt frau so ein Spiel nicht!

Der Moment ist aber natürlich wunderbar und hochverdient! Und dafür kann frau/man einfach nur höchsten Respekt zollen! Und hoffen, es möge immer so weitergehen.
Aber wenn nicht - dann bitte nicht enttäuscht sein, sondern die Frauschaft weiter so unterstützen wie bisher!

Und dann heißt es hoffen, daß sich jemand findet, der den Mädels eine 2-Liga-taugliche Halle baut. Ohne die geht bedauerlicherweise nämlich nichts!!!

FORZA MTV!!!

(Keine Antwort)

Dein Kommentar