background
Uhr ·

BSC Brunsbüttel steckt ein

Schwere Kost: Die Zuschauer in Brunsbüttel mussten einiges ertragen. Foto: Jensen

Der BSC Brunsbüttel verkommt in der Fußball-Landesliga Schleswig zu einem Sparringspartner. Gegen die Husumer SV setzt es ein 1:7.

TSV Altenholz - Büdelsdorfer TSV 6:2 (3:0) 

Ungleiches Duell auf dem Platz an der Klausdorfer Straße, das bereits lange vor Spielende entscheiden war.

Schiedsrichter: Jannik Stach (Eggebek); Zuschauer: 250. 

Tore: 1:0 Dorring (13.), 2:0 Schäfer (28.), 3:0 Webessie (33.), 4:0 Sändker (49.), 4:1 Orlowski (56.), 5:1 Sändker (59.), 6:1 Dorring (63.), 6:2 Jessen (77.). 

TSV Nordmark Satrup - MTSV Hohenwestedt 1:2 (0:1)

Der Anschlusstreffer gelang Satrup erst zwei Minuten vor dem Ende. Zu spät, um noch etwas zu bewegen.

Schiedsrichter: Tim Heidemann (Kronshagen); Zuschauer: 120. 

Tore: 0:1 Kochanski (39.), 0:2 Fatah (50.), 1:2 Petersen (88.). 

Osterrönfelder TSV - IF Stjernen Flensborg 4:1 (1:1)

Nachdem die Partie lange auf ein Remis zusteuerte, gab Osterrönfeld dem Geschehen mit zwei Treffern in zehn Minuten eine folgenreiche Wendung.

Schiedsrichter: Hans-Werner Karstens (Kronshagen). 

Tore: 1:0 Korkmaz (22.), 1:1 Grefe (23.), 2:1 Schnepel (62.), 3:1 Rathjen (72.), 4:1 Struck (90.). 

BSC Brunsbüttel - Husumer SV 1:7 (1:5) 

Die Husumer SV ist in dieser Liga eine Klasse für sich. Dies bekam der BSC Brunsbüttel auf eigenem Platz deutlich zu spüren. Entschieden war die Partie nach nicht einmal 30 Minuten. Da stand es bereits 0:5. 

Schiedsrichter: Marc Werner (Flensburg); Zuschauer: 75. 

Tore: 0:1 Yassine (12.), 0:2 Arndt (15.), 0:3 Nagel (19.), 0:4 Arndt (22.), 0:5 Steen (27.), 1:5 Schultz (36.), 1:6 Christiansen (72.), 1:7 Yassine (82.).

Mehr in der gedruckten Ausgabe.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar