background
Uhr ·

Bundesliga-Spiel in Marne bleibt am 13. Januar

Etwas Termin-Wirrwarr entstand, von ihnen unverschuldet, um die A-Jugend-Handballerinnen der HSG Marne/Brunsbüttel. Foto: Jensen

Aktualisierter Text

Der Deutsche Handballbund hatte übersehen, dass am Wochenende um den 13. Januar eine Nationalmannschaftsmaßnahme für die Altersgruppe der weiblichen Jugend A vorgesehen ist. Berufen wurden zwei Spielerinnen der SG BBM Bietigheim, so dass deren Bundesliga-Spiel bei der HSG Marne/Brunsbüttel verlegt werden könnte. Der Verband regte die Verschiebung um genau eine Woche auf den 20. Januar an. 

Die Verlegung erledigte sich am Sonntag. Die SG BBM Bietigheim fürchtete weitere Terminengpässe und Schwierigkeiten bei der Anfahrt und der Übernachtung und gab an, zum geplanten Termin am 13. Januar, 15 Uhr, in Marne erscheinen zu wollen.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar