background
Uhr ·

Das Undenkbare

Helge Leonhardt, Präsident des Zweitligisten FC Erzgebirge Aue, hat es als erster ausgesprochen. Er rechne nicht damit, dass die Profiligen die Saison zu Ende spielen können. Das war bisher undenkbar. Aber vieles spricht dafür.

Eishockey ist vorgeprescht, was dort etwas einfacher geht, weil viele Profis nur Verträge bis zum Saisonende haben und nicht mehr bezahlt werden müssen. Schlimm genug ist die Situation auch hier. Aber gerade ist ein Fußball-Profi von Hannover 96 positiv auf Corona getestet worden. Der Verein versichert, er habe keinen Kontakt zum Team gehabt. Wäre es anders, müssten alle Profis zwei Wochen in Quarantäne.

Die Geisterspiele machen auch keinen Spaß. Die Verantwortlichen sollten sich ernsthaft mit Leonhardts Ausblick beschäftigen und entsprechend handeln - vielleicht mit einer Aussetzung des Spielbetriebs und einer Saisonverlängerung bis in den Juli, danach keine Sommerpause.

Die EM kannst du sowieso vergessen - auch wenn das undenkbar erscheint.



Wolfgang Ehlers

Wolfgang Ehlers
Wolfgang Ehlers, Jahrgang 1957, Redakteur im Verlag Boyens Medien seit über 23 Jahren, ist Dithmarscher von Geburt an und ein jahrzehntelanger Beobachter der Sportszene.

« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar