background
Uhr ·

Der Transferwahnsinn erreicht die Bayern

Robert Lewandowski hat die Bayern-Bosse gegen sich aufgebracht. Es ist aber ein stumpfes Schwert, das Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge gegen den Weltklasse-Stürmer führen.

Wie man auch immer zum Rekordmeister steht - im Grunde wäre ihm zu wünschen, dass er Lewandowski zur Räson bringt. Neben mancher Äußerung, die durch die Meinungsfreiheit gedeckt und also nicht zu beanstanden ist, droht der Pole mit seinem Abgang. Kein Spieler, der unbedingt weg will, sei zu halten. In Zeiten explodierender Gehälter, Handgelder und Ablösesummen ist ein bis 2021 laufender Vertrag ohne Ausstiegsklausel kein Hindernis.

Deutlicher lässt sich nicht formulieren, dass sogar der FC Bayern gerade von der Realität überholt wird. Lewandowski ist vom Marktwert her nicht weit unter Neymar anzusiedeln. Und er hat Berater, die das immer schon austesten und mitverdienen wollten. Von 150 Millionen sind zehn, fünfzehn oder zwanzig Prozent auch ganz schön viel.

Die Polen haben Erfahrung mit solchen Deals. Als Robert Lewandowski Borussia Dortmund verlassen wollte, kamen aus ihrem Mund ähnliche Worte, wie sie der Angriffslustige jetzt gerade wählt. Der FC Bayern hat sich ruhig verhalten.



Wolfgang Ehlers

Wolfgang Ehlers
Wolfgang Ehlers, Jahrgang 1957, Redakteur im Verlag Boyens Medien seit über 23 Jahren, ist Dithmarscher von Geburt an und ein jahrzehntelanger Beobachter der Sportszene.

« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

der trainer ist ne vollpfeife!
wen wechselt ancelotti aus?
tolisso! die unsagbare 41,5 mio verstärkung aus frankreich! seine entdeckung! sein 2ter sanches. seine zukünftige nr. 1 auf der bank? der spieler tolisso ist ein marathonman, aber das ist nicht unbedingt sinn und zweck. thiago, der lange verletzt war und der eigentlich schonung bräuchte, weil er noch nicht bei 100 prozent ist un [...]
der trainer ist ne vollpfeife!
wen wechselt ancelotti aus?
tolisso! die unsagbare 41,5 mio verstärkung aus frankreich! seine entdeckung! sein 2ter sanches. seine zukünftige nr. 1 auf der bank? der spieler tolisso ist ein marathonman, aber das ist nicht unbedingt sinn und zweck. thiago, der lange verletzt war und der eigentlich schonung bräuchte, weil er noch nicht bei 100 prozent ist und erstmal wieder langsam herangeführt werden müsste? dessen nächste verletzung ist deswegen bald wieder zu erwarten. beide neben müller die schlechtesten bei bayern? nee, diese doch nicht. seine lieblinge doch nicht. seine entdeckungen doch nicht.
die beiden schuldigen für das schlechte spiel hatte er gleich gefunden. mir war von vorn herein klar, dass, als er zum ersten mal die auswechseltafel hochheben ließ, rudy den platz verlassen würde. und wieso weiß ich das, weil seine auswechslungen ein schema haben. die sind so eintönig wie seine spielerei, die er auf dem platz veranstalten lässt. und dass dann müller folgen würde, war mir auch klar. wieso eigentlich immer müller? wieso eigentlich immer müller? ist der immer der schlechteste? er könnte doch genau so gut mal lewa runterholen. der ist doch nur am beschweren, am treten und am schlagen. er hat doch wieder mit dem ellbogen nachgeschlagen. fast wie in jedem spiel. warum wird das nicht mal erwähnt. warum kriegt er keine gelbe oder rote. hat er narrenfreiheit? so wie in bayern. der supermann, der superstar. er schiesst sogar jetzt alle freistösse. wie messi und ronaldo! nur, dass die sich das verdient haben und im schnitt 2 klassen besser sind.
wen wechselt er für müller ein? einen seiner andern lieblinge, der lange verletzt war und erst ein paar stunden vom länderspiel zurück ist. völllig logsich oder? ja nach der logik von ancelotti. weil der müller enteiert, um seine liebling thiago und james stellen zu können.
rudy? der kommt erst unter ferner liefen, noch weit hinter tolisso, geschweige denn maritnez und vidal. natürlich alles zum besten von seinem herzensverein bayern.
und unser aller herr ancelotti der dem publikum den digitus impudicus entgegenstreckte, weil er angeblich beleidigt worden ist, weil er alles so gut versteht und vor allem spricht, macht das wie letztjahr, als er wiederum müller und kimmich links liegen ließ.
in dieser ms stimmt nichts. die hierarchie, gar nichts. da spielt jeder seinen stiefel. warum? weil ancelotti einen totalen stiefel trainiert und dementsprechend handelt. lieblos, da er einfach nicht mit dem herz dabei ist. dienst nach vorschrift. die kritik kommt doch nicht von ungefähr. selbst die unkritischsten bayernfans kehren sich von ihm ab, weil sie sehen, dass sein engagement unter aller kanone ist. und dann meint er, er könnte sich auf seine vergangenheit berufen, alles weglächeln und den menschen suggerieren er hätte alles unter kontrolle. noch nicht mal sein kaugummi hat er unter kontrolle.

My Image

Wen wechselt er gestern in Paris zur HZ ein? Coman????? anstatt einen Robben... Ach egal, er wurde entlassen...

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.