background
Uhr ·

Des Abstiegskampfes müde

Eine seltsame Stimmung legt sich über Hamburg und den HSV. Man hat ja nun Erfahrung mit Abstiegskämpfen. Doch in den vergangenen Jahren war die Stimmung immer von Trotz und Aufbäumen geprägt. Dessen sind viele müde geworden.

Im Grunde ist noch nicht viel passiert. Der Rückstand zum sicheren Ufer ließe sich durch einen einzigen Sieg aufholen. Gäbe es diesen Sieg gegen Köln, stünde der erste Direktabsteiger so gut wie fest und es bräuchte bloß noch einen zweiten. Das muss der HSV nicht sein.

Doch der Glaube ist in Hamburg verloren gegangen - weniger der Glaube an den Klassenerhalt als jener auf ansehnlichere Spiele in einer sehenswerten Saison. Dazu immer wieder die Meldungen über Millionen, Querelen, unlustige Spieler und anderes mehr.

Es reicht.



Wolfgang Ehlers

Wolfgang Ehlers
Wolfgang Ehlers, Jahrgang 1957, Redakteur im Verlag Boyens Medien seit über 23 Jahren, ist Dithmarscher von Geburt an und ein jahrzehntelanger Beobachter der Sportszene.

« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar