background
Uhr ·

Dicke Luft in Hannover

Von klarer Winterluft ist am Maschsee nichts zu spüren. Bei Hannover 96 fliegen die Fetzen. 

Urheber ist der Vereins-Patriarch Martin Kind, der sich unbedingt die Mehrheitsanteile am Klub sichern will. Das mag manchem verständlich erscheinen, weil Kind offenbar einiges Geld ins Unternehmen geschossen hat. Das war aber nicht nur Mäzenatentum. Kind betreibt eine Firma unter seinem Namen.

Entsprechend wütend reagiert das Zahlvolk auf den Tribünen, und es sind nicht mehr nur die Ultras, die sich radikalisieren. Kind mit seiner kompromisslosen Art hat einen Keil in den Verein getrieben, der auf das Management und die Spieler abfärbt. Sportdirektor Heldt hat den sportlichen Aderlass nicht kompensieren können; den verbliebenen Profis fehlt neben dem Können auch das Herz.

Hannover 96 ist Letzter. Zufall ist das nicht.



Wolfgang Ehlers

Wolfgang Ehlers
Wolfgang Ehlers, Jahrgang 1957, Redakteur im Verlag Boyens Medien seit über 23 Jahren, ist Dithmarscher von Geburt an und ein jahrzehntelanger Beobachter der Sportszene.

« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar