background
Uhr ·

Dortmund schmeißt die Chancen weg

Wir leben in einer Zeit, in der man sich als Verlierer gegen Werder Bremen zum Gespött machen kann. Borussia Dortmund geht es so.

Die Idee, den Wunderknaben und Torgaranten Haaland erst zur zweiten Spielhälfte zu bringen, war in dessen Anfangszeit plausibel. Der teure Norweger hat dann doch keine Gewöhnungszeit gebraucht und getroffen wie Teufel.

Vielleicht hat Trainer Favre mit einer Verlängerung gerechnet und wollte Kräfte sparen - verrechnet hat er sich mit Haalands Einsatzzeit. Dem Ex-Salzburger gelang zwar das obligatorische Tor, aber eben nur eins, weil plötzlich Bremens Pavlenka auch mal einen  hielt.

Um Werders Krise zu beenden, braucht es mindestens einen weiteren Sieg, gegen Union Berlin in der Bundesliga. Dortmund, wie es aussieht, hat in dieser Saison nichts mehr zu gewinnen. Die einfachste Gelegenheit haben die Borussen weggeschmissen.



Wolfgang Ehlers

Wolfgang Ehlers
Wolfgang Ehlers, Jahrgang 1957, Redakteur im Verlag Boyens Medien seit über 23 Jahren, ist Dithmarscher von Geburt an und ein jahrzehntelanger Beobachter der Sportszene.

« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar