background
Uhr ·

Eagles in Wolfenbüttel

Die Itzehoe Eagles gehen auf Reisen. Foto: Jensen

Nach einer Mitteilung des Vereins

Viele wegweisende Partien haben die Itzehoe Eagles in dieser Saison der 2. Basketball-Bundesliga ProB schon gehabt. Jetzt wird es noch wichtiger: Sonnabend um 19.30 Uhr sind die Eagles beim MTV Herzöge Wolfenbüttel zu Gast. Die Niedersachsen sind derzeit Vorletzter mit fünf Siegen. 

Die Eagles stehen nach der erneuten Heimniederlage vom vergangenen Wochenende nur noch einen Platz davor mit sieben Siegen. Das heißt: Ein Erfolg in Wolfenbüttel bringt ein gutes Polster zu den beiden Abstiegsrängen. Doch Eagles-Coach Patrick Elzie schaut lieber nach oben: „Wir stehen auch nur zwei Siege hinter dem dritten Platz.“ 

Weiterhin ist alles drin in Sachen Playoffs – aber dafür müssen die Spiele eben gewonnen werden. Und das ist für die Itzehoer traditionell schwer in Wolfenbüttel. Der Kooperationspartner des Erstligisten Braunschweig braucht dringend einen Erfolg: „Die stehen mit dem Rücken zur Wand“, sagt Elzie. 

Dementsprechend sei ein ebenso harter Kampf zu erwarten wie im Hinspiel, in dem es hin und her ging, bis die Eagles in den Schlusssekunden den 72:68-Sieg sicherten. Eine zentrale Figur war dabei Flavio Stückemann, doch der Einsatz des erkrankten Führungsspielers ist fraglich. 

Es brauche eine gute Leistung des gesamten Teams, um die Aufgabe in Wolfenbüttel zu meistern, sagt Elzie und setzt auf die zuletzt gezeigte Stärke in fremden Hallen: „Ich hoffe, dass wir wieder unser Auswärtsgesicht zeigen.“



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar