background
Uhr ·

Eagles vor dem Endspiel um die Meisterschaft

Los geht‘s: Zum letzten Hauptrundenspiel machen sich die Itzehoe Eagles auf den Weg zum Verfolger Schwelm. Foto: Jensen

Übertragung im Internet

Als Tabellenerster laufen die Itzehoe Eagles am Sonnabend bei den EN Baskets Schwelm auf. Dieselbe Position wollen sie auch nach dieser letzten Partie der Hauptrunde innehaben – das wäre die Meisterschaft in der Nordgruppe der  2. Basketball-Bundesliga. ProB Beginn ist um 19.30 Uhr. 

21 Spiele sind absolviert, 15 davon haben die Eagles gewonnen und führen seit Wochen die Tabelle an. „Das wollen wir natürlich verteidigen“, sagt Coach Patrick Elzie. 

Die Voraussetzungen sind bestens, denn Schwelm rangiert nicht nur zwei Punkte hinter den Eagles, sondern muss nach dem deutlichen 65:90 im Hinspiel am Lehmwohld hoch gewinnen, um den direkten Vergleich für sich zu entscheiden. In diesen könnte auch noch Münster einbezogen werden: Der Tabellendritte ist punktgleich mit Schwelm und spielt zu Hause gegen Dresden. 

Solche Rechenspiele und möglichen Konstellationen interessieren Elzie nicht: „Wir fahren nicht nach Schwelm, um nicht mit 25 Punkten zu verlieren. Wir wollen das Spiel gewinnen, um uns ein gutes Gefühl für die Playoffs zu verschaffen.“ 

In diese starten die Eagles bereits eine Woche später mit einem Heimspiel am Sonnabend um 19.30 Uhr, der Gegner muss in der Südgruppe erst noch ermittelt werden. 

Zwei Mal, in der Vorbereitung und im Hinspiel, sind die Itzehoer in dieser Saison bereits auf Schwelm getroffen. Beide Begegnungen hätten die Eagles recht deutlich kontrolliert, sagt Elzie. Dennoch werde es in Nordrhein-Westfalen sehr schwierig: „Die werden das nicht auf sich sitzen lassen wollen.“ Zudem hätten in beiden Aufeinandertreffen bei den Baskets Leistungsträger gefehlt. 

Kein Team im Norden hat mehr Punkte erzielt als Schwelm, deshalb stellt der Eagles-Coach fest: „Unsere Defense muss auf jeden Fall gut stehen.“ Da die Itzehoer Offensive dem Gegner kaum nachsteht, ist eine attraktive Begegnung zu erwarten. „Wir wollen fokussiert in das Spiel reingehen und unsere Chance auf die Nordmeisterschaft wahrnehmen“, sagt Elzie. 

Ob das gelingt, lässt sich live im Internet verfolgen: im Livestream auf www.sportdeutschland.tv.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar