background
Uhr ·

Ehrenrunden in der 2. Liga

Die 2. Liga begann für den Hamburger SV mit einer Pleite. Das Auftaktspiel gegen Holstein Kiel ging 0:3 verloren. Aus dem Kurzzeit-Aufenthalt im Unterhaus wurde eine mindestens zweijährige Auszeit von der 1. Liga. Jetzt allerdings stehen die Chancen gut. Es sieht nach einem Dreikampf zwischen Hamburg, Bielefeld und Stuttgart aus.

Das ist ein Fortschritt aus Sicht des HSV. Mit diesen beiden Rivalen hat er rechnen müssen, aber auch mit den Erstliga-Absteigern Hannover und Nürnberg. Die versuchen es jetzt mit dem Allheilmittel: Trainerwechsel. Beiden fehlen bereits elf Punkte auf den HSV, dagegen sind es nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Das wird nichts mit der sofortigen Rückkehr.

Auf Ehrenrunden kann man sich verlaufen.



Wolfgang Ehlers

Wolfgang Ehlers
Wolfgang Ehlers, Jahrgang 1957, Redakteur im Verlag Boyens Medien seit über 23 Jahren, ist Dithmarscher von Geburt an und ein jahrzehntelanger Beobachter der Sportszene.

« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.