background
Uhr ·

Eider gibt sich keine Blöße

Eiders Mac Clausen scheitert an Tarp-Torwart Henning Döhring. Foto: Skowasch

Kaum 20 Stunden nach der bitteren Punktspielniederlage gegen den MTV Herzhorn stimmte sich Handball-Oberligist HSG Eider Harde beim Final 4 um den Landespokal doch noch auf die abendliche Weihnachtsfeier seiner Sparte ein. Das 29:25 gegen die gastgebende  HSG Tarp/Wanderup geriet nie in Gefahr. Erst spät durfte der Schleswig-Holstein-Ligist  Ergebniskosmetik betreiben. 

Im zweiten Vorschlussrundenspiel stehen sich die SG WIFT Neumünster und die HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve gegenüber.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar