background
Uhr ·

Ein Hoch auf die Altliga

Letzte Instanz: Michael Oelerich hielt seinen Kasten sauber.

Der Amateurschnack zur Wochenmitte

Reihenweise gingen dem BSC Brunsbüttel II vor dem A-Klassen-Heimspiel gegen die SG Eider die Torleute aus. Während Armend Grajcevci privat verhindert war, musste Jan Wulf arbeiten. Als Alternative kam Marten Zoranski in Frage, doch der zog sich im Abschlusstraining eine Knieverletzung zu. Jesse Melzer, dem jungen Jahrgang der A-Junioren zugehörig, ist aktuell nicht einsetzbar, da er erst im Februar das 18. Lebensjahr vollendet. 

Nun blieb nur noch eine Lösung: Michael Oelerich. „Der kann alles spielen“, war Coach Ole Schierhorn über dessen spontane Zusage froh. „Oelerich ist ein super Zehner in der Altliga, bekleidet aber auch sonst jede Position. Auf ihn ist absolut Verlass. Den kann ich auch nachts um drei Uhr anrufen.“ 

Oelerich verrichtete, wie nicht anders zu erwarten war, über die 90 Minuten einen guten Job und hielt seinen Kasten sauber. Das war die Basis zum 2:0, dem zweiten Sieg in Folge.

Mehr Amateurschnack gibt es in der gedruckten Mittwoch-Ausgabe vom 4. September.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

LEGENDE!!!

(Keine Antwort)

Dein Kommentar