background
Uhr ·

Ein Tellingstedter beim Hallen-Masters

Chris Olimsky könnte beim Hallen-Masters ein Spiel zwischen dem Heider SV und Holstein Kiel, hier ein Freundschaftsspiel vom Sommer 2016,  frühestens im Halbfinale leiten. Foto: Jensen

Unmittelbar vor der Auslosung der Hallen-Meisterschaft des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes hat der Schiedsrichterausschuss seine Besetzung für die Veranstaltung am 11. Januar bekanntgegeben. Max Rosenthal, Mirka Derlin sowie Chris Olimsky vom MTV Tellingstedt leiten die Begegnungen in der Kieler Arena.

Die Auslosung ergab folgende Staffelzusammensetzung - Gruppe A: VfB Lübeck, Holstein Kiel, Phönix Lübeck,TSB Flensburg. Gruppe B: SC Weiche Flensburg 08, Heider SV, SV Todesfelde, SV Eichede.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Das wird wieder eine Dithmarscher Invasion werden. Der Dithmarscher Block in der Ostseehalle.

My Image

Der beste Schiedsrichter Dithmarschens! Absolut verdient. Herr Olimsky ist immer bodenständig und menschlich geblieben. Hut ab und Glückwunsch zu dieser Leistung!

My Image

Und was bringt es, wenn dort ca. 1000 "Dithmarscher" im Heide-Block Stimmung machen wie bei einer "Seniorenkaffeefahrt"??? Ist ja eine ganz tolle Invasion! Und bei der letzten Teilnahme kann ich mich nur an Stimmung von 30 Geestern während des Spiels erinnern.
Das Video auf der Internetseite des HSV wo die Spieler sich für Ihre (sehr schlechte Leistung) verabschieden, spiegelt nicht im entfe [...]
Und was bringt es, wenn dort ca. 1000 "Dithmarscher" im Heide-Block Stimmung machen wie bei einer "Seniorenkaffeefahrt"??? Ist ja eine ganz tolle Invasion! Und bei der letzten Teilnahme kann ich mich nur an Stimmung von 30 Geestern während des Spiels erinnern.
Das Video auf der Internetseite des HSV wo die Spieler sich für Ihre (sehr schlechte Leistung) verabschieden, spiegelt nicht im entferntesten das wieder, was währenddessen an mieser Stimmung "erzeugt" wurde!!!

My Image

Das stimmt die Stimmung war grottenschlecht. Kein Vergleich zu 2016

My Image

Quatsch!
Über die letzte schwarz weiße Invasion spricht man egal ob groß oder klein heute noch..
Dank sei Anpeitscher Minkel

My Image

Aber auch Minkel wäre ohne seinen Trommler Pinkel nur ein normaler Fan.
Lasst uns dieses Mal auch Wechselgesänge probieren, diese verbinde ich als RB Fan immer mit Gänsehautfeeling pur!

(Keine Antwort)

Dein Kommentar