background
Uhr ·

Geest obenauf

Volle Deckung: Die SG Geest 05, hier bei Saisonstart gegen den  TuS Krempe, gewann auch ihr zweites Punktspiel. Krempe hielt sich derweil in Marne schadlos. Foto: Jensen

Nach dem zweiten Spiel in der Fußball-Verbandsliga West haben nur noch zwei Mannschaften eine weiße Weste: Die SG Geest 05 und der Polizei SV Union Neumünster II.

Fetihspor Kaltenkirchen - SV Henstedt-Ulzburg 2:2 (0:1)

Bis in die Nachspielzeit hinein wähnte sich der Gast, auf der Siegerstraße, kassierte dann aber in der vierten und sechsten Extra-Minute noch die Tore zum Unentschieden.

Schiedsrichter: Arne Jochimsen (Krempdorf).

Tore: 0:1 Lutz (37.), 0:2 Behrmann (51.), 1:2 (Pfützner (90.), 2:2 Denk (90.).

Gelb-Rote Karte: (Kaltenkirchen, 27.).

VfL Kellinghusen - SG Padenstedt 5:2 (0:2)

Schon gegen Marne hatte die Spielgemeinschaft konditionell nicht den besten Eindruck gemacht und in ihrer zweiten Partie verspielte sie nach der Halbzeit sogar einen 2:0-Vorsprung.

Schiedsrichter: Patrick Arnoldt; Zuschauer: 100.

Tore: 0:1 Kracht (5.), 0:2 Kracht (9.), 1:2 Stukenberg (54.), 2:2 Kramer (64.), 3:2 Gärtner (69.), 4:2Kelch (77.), 5:2 Gärtner (90.).

Marner TV - TuS Krempe 0:3 (0:2)

Die Dithmarscher erwischten einen rabenschwarzen Tag und verloren verdient.

Schiedsrichter: Jonathan Bäthge (Hennstedt).

Tore: 0:1 Issahk (22.), 0:2 Schich (34.), 0:3 Koch (51.).

SG Geest 05 – Grün-Weiß Todenbüttel 3:1 (0:1)

Nach durchwachsenen Beginn, in dem sich die Gastgeber durch ihr fehlerhaftes Spiel oft im Weg standen, drehten die Dithmarscher nach der Pause auf. „Unser Trainer ist schon ein Guter. Der hat in der Kabine die richtigen Worte gefunden“, lobte SG-Obmann Rüdiger Meyer Übungsleiter Andre Wiechmann. Mit Wiederbeginn diktierten die Gastgeber zunehmend das Geschehen und erarbeiteten sich Chancen. In der Hälfte konnte die SG nicht eine Möglichkeit verbuchen. Karstens leitete die Wende ein, die Splinter und Kuhrt vollendeten.

Schiedsrichter: Marco Hogrefe (Horst).

Tor: 0:1 Ole Hansen (30.), 1:1 Karstens (64.), 2:1 Splinter (90.), 3:1 Kuhrt (90.).

VfR Horst - TSV Heiligenstedten 5:3 (2:2)

Ein torrreiches Derby lieferten sich die Steinburger, wobei der Aufsteiger trotz seiner 2:0-Führung das schlechtere Ende hatte.

Schiedsrichter: Luca Jungheinrich  (Schafstedt); Zuschauer: 135.

Tore: 0:1 Berkhahn (5.), 0:2 Berkhahn (35.), 1:2 Eymers (42., Elfmeter), 2:2 Muja (45.), 3:2 Tomoe (54.), 4:2 Tomoe (67.), 5:2 Tomoe (75.), 5:3 Gottselig (82.).

WSV Tangstedt - SV Todesfelde II 2:0 (0:0)

Bis in die Schlussminuten hinein kämpfte der Oberliga-Unterbau um seinen ersten Punkt, musste sich dann aber doch geschlagen geben. 

Schiedsrichter: Danny Woyand; Zuschauer: 80.

Tore: 1:0 Aslani (70.), 2:0 Könemann (90.).

PSV Neumünster II - TuS Bargstedt 3:0 (0:0)

Im Derby machten die Oberliga-erfahrenen PSV-Routiniers den Unterschied.

Schiedsrichter: Julian Puls; Zuschauer: 65.

Tore: 1:0 Ruzic (69., Elfmeter), 2:0 Fürst (85.), 3:0 Gülbay (89.).

TuS Nortorf - Kaltenkirchener TS 5:0 (1:0)

Einseitig gestalteten die Gastgeber das Geschehen, benötigten nach eiem Lattenschuss und weiteren guten Chancen aber schon einen Strafstoß, um in Führung zu gehen. Am Ende war aber auch ein höherer Sieg möglich. 

Schiedsrichter: Alexander Scheffel (Tellingstedt).

Tore: 1:0 Fuhrmann  (41., Foulelfmeter), 2:0 Jürgensen (55.), 3:0 Gerst (61.),  4:0 Klösel (83.), 5:0 Behrens (90.).

Mehr von den Dithmarscher Spielen in unserer Donnerstagzeitung vom 8. August. 



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Was mit Marne los?
1 Punkt aus zwei Spielen.
Kann eine schwere Saison für den MTV werden.

My Image

Gestern mal die Geester besucht. Erste Halbzeit Todenbüttel klar überlegen aufgrund ihrer Robustheit. Zweite Halbzeit genau umgekehrt. Geest zeigt Moral und kämpft sich zurück in die Party. Mehr Schwung durch den eingewechselten Karstens. Kurz vor Schluss dann willenstor durch Splinter und ein wunderschöner Fernschuss von Kuhrt genau in den Knick.

My Image

Marne wird es schwer haben. Die jahrelange Personalnot schon direkt am Anfang vorhanden.
Brunsbüttel mit Pflichtsieg.
MTV Tellingstedt mit einer sehr schweren Saison vor der Brust , 6 Gegentore gegen die Ü-30 Truppe aus Reher.
Geest gestern mit einer schwachen ersten Halbzeit. Konditionell gut eingestellt und viel Willenskraft. Dem Pokalsieg steht nichts im Wege und dem Aufstieg a [...]
Marne wird es schwer haben. Die jahrelange Personalnot schon direkt am Anfang vorhanden.
Brunsbüttel mit Pflichtsieg.
MTV Tellingstedt mit einer sehr schweren Saison vor der Brust , 6 Gegentore gegen die Ü-30 Truppe aus Reher.
Geest gestern mit einer schwachen ersten Halbzeit. Konditionell gut eingestellt und viel Willenskraft. Dem Pokalsieg steht nichts im Wege und dem Aufstieg auch nicht!

My Image

wer hat denn deiner Meinung nach bei Marne gefehlt ausser O. Krahn und M. Osnabrügge?

My Image

Dem Kreispokal sehe ich auch schon in der Vitrine der SG stehen.
Mit dem Aufstieg sollte man vorsichtig sein. Die Saison ist lang und diese ausgeglichene Liga hat sicherlich viele Überraschungen zu bieten. Ich sehe Horst, Tangstedt, Nortorf, und vielleicht noch H-U oder Fetihspor ganz oben.

My Image

Marne sehr sehr enttäuschend. Wenn es am Samstag die nächste Niederlage gibt, dann wird es voraussichtlich das ganze Jahr gegen den Abstieg gehen. Schade für Dithmarschen... Die SG wird wohl erneut vorne mitspielen, was die Pokalrunde bereits vermuten lassen hat. So ein Titel kann dann nochmal extra beflügeln! Also warum nicht nächstes Jahr 3 Dithmarscher Vertreter in der LL

My Image

Marne sehr stark heute .
So werden sie Meister.

(Keine Antwort)

Dein Kommentar