background
Uhr ·

Gewissheit für Husum

Trainer Dennis Witt und Abwehrchef Bosse Wullenweber, hier 2017 in Brunsbüttel. Foto: Skowasch

Die Luft ist raus: Es stand vorher schon so gut wie fest, dass die  Husumer SV  die erste Saison in der Fußball-Landesliga Schleswig auf dem vierten Platz beenden wird. Jetzt hat sie Gewissheit, denn sie spielt zum Schluss noch gegen Titelaspirant TSV Bordesholm, während der zwei Punkte bessere Gettorfer SC noch zu den Kellerkindern aus Löwenstedt und Kilia muss.

Heikendorfer SV – Husumer SV 1:0 (0:0)

In der dritten Minute der Nachspielzeit schenkte Yannick Meenken den Gastgebern noch die Möglichkeit, am letzten SPieltag in die obere Tabellenhälfte zu klettern.  Das 0:1 war ein kleiner Schock für die Nordfriesen, die Pfingstmontag das Landespokalfinale gegen den SC Weiche Flensburg 08 bestreiten werden - live übertragen von der ARD.

Schiedsrichter: Alexander Hahn (Kellenhusen).

Tor: 1:0 Meenken (90.).



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.