background
Uhr ·

Hademarschen stürmt an die Spitze

Nico Hornke von der Spielvereinigung Holstein-West (links) schiebt sich am Nübbeler Benjamin Schmidtke vorbei. Dessen Farben gewannen trotzdem und feierten damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Foto: Seehausen

Zwei Vertreter des Alt-Kreises Dithmarschen, Merkur Hademarschen und der Heider SV II,  führen die Fußball-Kreisliga West nach dem zweiten Spieltag an, doch noch zwei weitere haben die volle Punktzahl.

TuS Jevenstedt II - TSV Lägerdorf II 1:2 (0:0)

Schiedsrichter: Lehnert.

Tore: 0:1 Kröger (62.), 0:2 Hastigsputh (73.), 1:2 Pukallus (83.).

TSV 1892 Nordhastedt – Alemannia Wilster 0:7 (0:3)

 Schiedsrichter: Sobek (Schenefeld).

Tore: 0:1 Kalwat (5.), 0:2 Beetz (17.), 0:3 Bürger (21.), 0:4 Andresen (51.), 0:5 Beetz (60.), 0:6 Franz (77., Eigentor), 0:7 Tobias (82.).

Schenefelder TS – FC Burg 3:1 (2:1)

 Schiedsrichter: Nebendahl (Heiligenstedten).

Tore: 1:0 Wulf (10.), 1:1 Blohm (16.), 2:1 Wendt (38.), 3:1 Granert (80.).

Fortuna Glückstadt – Merkur Hademarschen 1:4 (0:3)

 Schiedsrichterin: Petersen (Peissen).

Tore: 0:1 Wiese (10.), 0:2 Burmeister (14.), 0:3 Burmeister (28.), 1:3 Baum (66.), 1:4 Benedikt Stotz (87.).

TSV Buchholz - Heider SV II 1:2 (1:1)

Schiedsrichter: Zornig (Brunsbüttel).

Tore: 1:0 Porath (23.), 1:1 Kieselbach (44.), 1:2 Kieselbach (89.).

TSV Büsum – Ostroher SC 1:2 (0:2)

Schiedsrichter: Hassan Zadeh (Sarzbüttel).

Tore: 0:1 Bjarne Peters (10.), 0:2 Klein (24.), 1:2 Dau (73.).

Spielvereinigung Holstein-West 19 – SSV Nübbel 2:3 (1:1)

 Schiedsrichter: Zabinski (Gaushorn).

Tore: 0:1 Rathjens (26.), 1:1 Marc Dethlefs (45., Handelfmeter), 1:2 Rathjens (55.), 1:3 Richert (67.), 2:3 Hansen (75.).

Gelb-Rote Karte: Marc Dethlefs (Holstein, 71.),  Richert (Nübbel, 80.).

Rot-Weiß Kiebitzreihe – SV Hemmingstedt 1:1 (1:0)

 Schiedsrichter: Junge (Bockelrehm).

Tore: 1:0 Turkat (17.) 1:1 Hoffmann (72.).

Berichte von den Dithmarscher Spielen in der Donnerstagzeitung vom 8. August. 



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Soviel zur Verkündung vor der Saison die U23 Heider SV habe nun einen eigenständigen Kader. Schon beim zweiten Spiel wurden mit Momo, Schröder und Sinzel 3 Spieler von Heide I eingesetzt und dafür mussten U23-Spieler draußen bleiben.

My Image

Geht die Leier wieder los. Was spricht dagegen, Momo nach seiner Verletzung auf Kreisligaebene Spielpraxis zu geben?

My Image

Gar nichts, dafür sind Zweite Mannschaften da. Macht jeder andere Verein auch.
Solche Kommentare einfach ignorieren.

My Image

Dein Kommentar zeigt, wie ahnungslos du bist! Momo war bisweilen verletzt und im Aufbautraining und sammelt nun über die U23 wieder Spielpraxis. Wird in jedem Profiverein so gemacht. Erst informieren, dann schreiben!

My Image

Hademarschen wird für mich hier immer komplett unterschätzt. Traue der Truppe sehr viel zu. Ist von einem Abstiegskandidat zu einer echten Größe in der KL geworden und ist in der Lage jedes Team zu schlagen. Bleibt nur die Frage, ob sie es diese Saison schaffen konstant zu arbeiten.
Werde mir die Truppe am Wochenende gegen meinen TSV angucken. Burmeister wird wieder für ordentlich Proble [...]
Hademarschen wird für mich hier immer komplett unterschätzt. Traue der Truppe sehr viel zu. Ist von einem Abstiegskandidat zu einer echten Größe in der KL geworden und ist in der Lage jedes Team zu schlagen. Bleibt nur die Frage, ob sie es diese Saison schaffen konstant zu arbeiten.
Werde mir die Truppe am Wochenende gegen meinen TSV angucken. Burmeister wird wieder für ordentlich Probleme sorgen. Der junge könnte definitiv höher spielen. Hat der Heider SV mal an eine Anfrage bei Burmeister gedacht?

My Image

Nun halte mal den Ball flach..
Burmeister ist ganz bestimmt einer der stärkeren Spieler der Liga aber ein Wechsel in die Regio würde wohl absolut keinen Sinn machen.

My Image

selbst die Manndeckung die sich Coach Rössner gegen Arne Burmeister ausgedacht hatte konnte ihn nicht bändigen.

My Image

ist nicht dein ernst oder mit burmeister? ganz normaler kreisligaspieler. gegen spitzenmannschaften in vergangenheit immer nichts gerissen. der würde selbst in landesliga sich nicht durchsetzen. da laberst du von regionalliga. da merkt man was für fußballkenner hier unterwegs sind.

My Image

Burmeister hatte viele Anfragen. Der Bengel möchte nicht , kickt lieber mit seinen Jungs. Wurde allerdings auch mal beim Nachbarn der SG Geest gesichtet.

My Image

Wenn ich Trainer einer U23 (2. Mannschaft) bin und einen eigenständigen Kader habe, würde mir kein Trainer der 1. Mannschaft Spieler aufs Auge drücken, für die ich Spieler meines Kaders auf die Bank setzen müsste. Beim Heider SV wird dies seit Jahren von Beiroth praktiziert. Aber umgekehrt, wenn mal Not am Mann war, bekam die U23 keine Spieler von oben. Mit dem Ergebnis, dass die U23 nie was [...]
Wenn ich Trainer einer U23 (2. Mannschaft) bin und einen eigenständigen Kader habe, würde mir kein Trainer der 1. Mannschaft Spieler aufs Auge drücken, für die ich Spieler meines Kaders auf die Bank setzen müsste. Beim Heider SV wird dies seit Jahren von Beiroth praktiziert. Aber umgekehrt, wenn mal Not am Mann war, bekam die U23 keine Spieler von oben. Mit dem Ergebnis, dass die U23 nie was erreicht hat. Daran wird sich auch unter Sabaly nichts ändern. Der U23 geht es wie dem FC Burg. Vorne hui und hinten pfui. Beide haben mit den Plätzen 1 und 2 am Saisonende nichts zu tun. Zum Thema Burmeister erübrigt sich jeglicher Kommentar. Reicht für Kreislig. Vielleicht Verbandsliga. Mehr nicht.

My Image

Hallo Ex Coach.

Dann bist du für eine zweite Mannschaft nicht gemacht. Weil du ein Ego bist. Es wird in allen Zweiten Mannschaften dieser Welt so praktiziert. Weder HSV II, Bremen II, Bayern II, Holstein II.

Das andere ist eine Lüge. Herr Beiroth gibt immer Spieler ab ab und drückt keinem aufs Auge. Es gab Spiele, da sind die mit 13 Mann in der Oberliga gefahren. Und der Rest [...]
Hallo Ex Coach.

Dann bist du für eine zweite Mannschaft nicht gemacht. Weil du ein Ego bist. Es wird in allen Zweiten Mannschaften dieser Welt so praktiziert. Weder HSV II, Bremen II, Bayern II, Holstein II.

Das andere ist eine Lüge. Herr Beiroth gibt immer Spieler ab ab und drückt keinem aufs Auge. Es gab Spiele, da sind die mit 13 Mann in der Oberliga gefahren. Und der Rest war bei der U23. So ein Bullshit hier wieder vertreiben finde ich menschlich richtig schwach. Und komm mir nicht von Auswechselbänken die voll waren. Da müssen alle mit, auch die Verletzen. Und dann noch explizit über Spieler ablaabern. Dazu solltest du dich schämen und andere auch. Das nennt Ihr Kritik??, wenn man lügt und einem nur das schlechte will?? Boa ist das zum Kotzen!

My Image

.....soviel zum Thema, die U23 vom Heider SV ist in der Abwehr schlecht!? 9 Punkte und 11:1 Tore.....sehr schlecht

My Image

Dass Heide 2 nicht oben mitspielen wird kann ja gern deine Meinung sein. Vielleicht werden sie das ja auch nicht.
Aber es ist völlig klar, dass Spieler die verletzt waren oder wenig spielen, sich ihre Praxis in der zweiten Mannschaft holen.
Das grenzt ja an Heuchlerei zu behaupten, andere Vereine würden nicht so verfahren, da das ein ganz normaler und sinnvoller Vorgang ist.

My Image

Man gut, dass du nur Ex Coach bist, hat vllt seine Gründe.

Ansonsten Burg bereits mit der ersten Niederlage, diesmal ohne Torwartwechsel. Läuft wohl doch nicht so alles glatt wie gedacht.

My Image

Niederlage trotz Starbesetzung. Alle Ex-BSCer in der Startelf. Wie kann das passieren?

My Image

Naja, so weit ich weiß ist es üblich genau so zu verfahren. Hat für mich auch nichts mit Beiroth zu tun, denn bei fast allen Vereinen wird dies so gehandhabt. Und in den seltensten Fällen sind die Spieler der Reserve sauer darüber, wenn sie mal "hochwertige" Unterstützung bekommen.

Die am höchsten Spielende Mannschaft hat Priorität und das finde ich auch nicht verwerflich. Deshalb [...]
Naja, so weit ich weiß ist es üblich genau so zu verfahren. Hat für mich auch nichts mit Beiroth zu tun, denn bei fast allen Vereinen wird dies so gehandhabt. Und in den seltensten Fällen sind die Spieler der Reserve sauer darüber, wenn sie mal "hochwertige" Unterstützung bekommen.

Die am höchsten Spielende Mannschaft hat Priorität und das finde ich auch nicht verwerflich. Deshalb erfordert der Trainerjob in der Reserve häufig auch ganz andere Voraussetzungen wie Diplomatie und Kompromissfähigkeit.

Zu Gute halten muss man jedoch, dass die meisten Vereine keine Reserve haben, die in der Kreisliga spielt ;-)

My Image

@ Würgteiz: so, so da müssen ALLE mit, auch die Verletzten. Da wundert es mich nicht wenn es sich sehr gute Spieler in unteren Klassen bequem machen. 2 statt 4 x Training/Woche. Kurze Auswärtsfahrten. 90 Minuten Einsatz. Statt 80 Minuten Bank.
@Terence Hill: die hochgradige Unterstützung von oben erweist sich in den seltensten Fällen als solche. Haben meistens kein Bock auf zweite Mannsch [...]
@ Würgteiz: so, so da müssen ALLE mit, auch die Verletzten. Da wundert es mich nicht wenn es sich sehr gute Spieler in unteren Klassen bequem machen. 2 statt 4 x Training/Woche. Kurze Auswärtsfahrten. 90 Minuten Einsatz. Statt 80 Minuten Bank.
@Terence Hill: die hochgradige Unterstützung von oben erweist sich in den seltensten Fällen als solche. Haben meistens kein Bock auf zweite Mannschaft.

My Image

Hans H., ja dann sollen die dahin und sich bequem machen. Dann gehören die dahin wo kein Platz ist für Leistungsfussball. Sind das dann sehr gute Spieler??? Macht euch bequem und kriegt wie W.E. Sagt Eure Bäuchlein. Ist richtig erstrebenswert und der Fußball an der Westküste bleibt so wie er ist...da wird mir noch schlechter

My Image

Diese Spieler sind zum Teil deutlich besser gegenüber Bankdrückern Deines HSV. Spieler mit Bauch findest Du in der KK-B, teils KK-A, aber nicht in der KL.

My Image

Selbst in der KL haben manche Spieler einen etwas ausgefüllteren Bauch.

My Image

Ja genau deutlich besser, wem willst das erzählen? Oder willst du Kreisliga mir Oberliga wieder vergleichen und es gibt Gründe warum deine genannten Spieler lieber in der KL spielen. Wenn es die Bequemlichkeit ist dann nur zu. Aber Spieler wie Gieseler und Co. wären jetzt nicht da, wenn sie bequem wären. Aber das verstehst du scheinbar nicht ... Zumal du einigen Jungs in der KL oder darunter n [...]
Ja genau deutlich besser, wem willst das erzählen? Oder willst du Kreisliga mir Oberliga wieder vergleichen und es gibt Gründe warum deine genannten Spieler lieber in der KL spielen. Wenn es die Bequemlichkeit ist dann nur zu. Aber Spieler wie Gieseler und Co. wären jetzt nicht da, wenn sie bequem wären. Aber das verstehst du scheinbar nicht ... Zumal du einigen Jungs in der KL oder darunter nicht gerecht wirst, wenn sie es aus beruflichen, familären Gründen nicht mehr packen, obwohl sie Lust dazu hätten. Bleib du aber schön bequem...wenn die KL das größte für einen ist dann muss man das akzeptieren. Wenn aber junge Menschen mehr wollen dann auch. Und das geht nur mit harter Arbeit. Aber du suggeriert den Jungs das man gleich der Star sein muss. Das merkt man bei jungen Menschen auch im Beruf. Viel Spaß damit.

My Image

Hexer oder Würgreiz mit Sicherheit kannst die mit Bauch in Kreisliga an den Fingern von einer Hand, maximal 2 Händen, abzählen. Ein Spieler der bei mir zweimal die Woche trainiert, dazu für sich selber einen Ausdauerlauf in der Woche macht, ist fitter wie Spieler, die bei einem Verein 4 mal die Woche trainieren und dann am Wochenende auf der Ersatzbank sitzen. Auch die Gefahr von Muskelverletz [...]
Hexer oder Würgreiz mit Sicherheit kannst die mit Bauch in Kreisliga an den Fingern von einer Hand, maximal 2 Händen, abzählen. Ein Spieler der bei mir zweimal die Woche trainiert, dazu für sich selber einen Ausdauerlauf in der Woche macht, ist fitter wie Spieler, die bei einem Verein 4 mal die Woche trainieren und dann am Wochenende auf der Ersatzbank sitzen. Auch die Gefahr von Muskelverletzungen ist deutlich niedriger. Nicht die Zahl der Trainingseinheiten ist im Amateurbereich entscheidend. Es müssen genug trainingsfreie Tage gegeben sein. Wochenende Spiel, 2 mal Training, einmal selber was für sich tun....

My Image

Jetzt haste dich verraten , Freundchen, du bist Bart van Marvijk!

My Image

Als "aktiver Trainer" solltest du wissen, dass es wirklich nicht stimmt was du erzählst. Im unteren Amateurbereich bzw. Jugendbereich hätte ich sehr gerne mehr als 2 Einheiten die Woche. In allen Einheiten kann man was machen und eben nicht nur was die Kondition betrifft. Spielzüge, Individualtraining, Spielformen und und und. Und selbstverständlich sind Spieler die 4mal die Woche trainieren f [...]
Als "aktiver Trainer" solltest du wissen, dass es wirklich nicht stimmt was du erzählst. Im unteren Amateurbereich bzw. Jugendbereich hätte ich sehr gerne mehr als 2 Einheiten die Woche. In allen Einheiten kann man was machen und eben nicht nur was die Kondition betrifft. Spielzüge, Individualtraining, Spielformen und und und. Und selbstverständlich sind Spieler die 4mal die Woche trainieren fitter, als welche die zweimal die Woche trainieren.

Das liegt auch daran, dass die Trainer besser ausgebildet sind, je höher du kommst so einfach ist das. Die wissen auch mit vielen Trainingseinheiten was anzufangen. Die Spieler sind je besser, je besser sie trainiert werden und je besser die Trainer ausgebildet sind, wenn die Jungs dann die Trainings auch mit der Notwendigen Ernsthaftigkeit durchziehen. Und auf der Bank muss ja jemand sitzen bei den Spielen. Oder hast du Mannschaften gesehen die ohne Ersatzspieler freiwillig losfahren. Des Weiteren macht die Konkurrenz auch den Stamm besser. Einfache Wahrheit @Aktiver Trainer

My Image

Die Wahrheit liegt in der Mitte. Kommt auf die einzelnen Spieler an. Natürlich kann ein voll im Saft stehender Spieler mit zwei Mannschafts-Trainingseinheiten, zusätzlich ein oder zwei Ausdauerläufe von je 30 Minuten, die gleiche Leistung bringen wie ein Oberligaspieler, der pro Woche 4 Mannschafts-Trainingseinheiten absolviert. Ist aber die Ausnahme und betrifft maximal 10 Prozent der Spieler [...]
Die Wahrheit liegt in der Mitte. Kommt auf die einzelnen Spieler an. Natürlich kann ein voll im Saft stehender Spieler mit zwei Mannschafts-Trainingseinheiten, zusätzlich ein oder zwei Ausdauerläufe von je 30 Minuten, die gleiche Leistung bringen wie ein Oberligaspieler, der pro Woche 4 Mannschafts-Trainingseinheiten absolviert. Ist aber die Ausnahme und betrifft maximal 10 Prozent der Spieler in Kreisliga oder Verbandsliga. Problem in unteren Ligen ist, das selbst bei nur 2 Trainingseinheiten es Spieler gibt, die Studiumsbedingt gar nicht mit der Mannschaft trainieren. Was die angesprochenen Spielzüge und Spielformen betrifft ist nicht mal beim Regionalligist Heider SV was von zu sehen. Spielen seit Jahren den gleichen Stiefel. Was ballorientierte Manndeckung betrifft, von der ich kein Freund bin, da hätten Spieler wie früher Netzer oder Overath mit einem einzigen Pass die Abwehrreihe ausgehebelt. Warum gab es früher viel weniger muskuläre Verletzungen und so gut wie keine Kreuzbandrisse? Weil die Spieler früher im Schüler- und Jugendbereich eine ganz andere Muskulatur aufgebaut haben. Gab damals keine Playstation, kein Internet, keine Smartphones. Da wurde bis Einbruch der Dunkelheit auf dem Bolzplatz gekickt. Zusätzlich zum Training der Schülermannschaften. Und das in Hamburg nicht wie heute auf Kunstrasen oder Rasen, sondern auf harten Tennenplätzen. Trotzdem viel weniger Verletzungen an Muskeln und Bändern.

My Image

Die Begründung warum es früher weniger Verletzungen gab,ist schon Hanebüchen.Schau dir mal das WM-Finale 74 an. Da wurde bis zum 16er der Ball seelenruhig hin und her geschoben. Zeit ohne Ende,wenig Zweikämpfe,kein Tempo...das lässt sich mit der heutigen Zeit nun wirklich nicht mehr vergleichen. Dass die heutigen Spieler(körper) anfälliger und sensibler geworden sind,lässt sich auch nicht [...]
Die Begründung warum es früher weniger Verletzungen gab,ist schon Hanebüchen.Schau dir mal das WM-Finale 74 an. Da wurde bis zum 16er der Ball seelenruhig hin und her geschoben. Zeit ohne Ende,wenig Zweikämpfe,kein Tempo...das lässt sich mit der heutigen Zeit nun wirklich nicht mehr vergleichen. Dass die heutigen Spieler(körper) anfälliger und sensibler geworden sind,lässt sich auch nicht abstreiten. Ein Formel 1 Bolide ist auch anfälliger,als ein VW Golf....
Wenn ein "aktiver Trainer" sagt,dass jeder seiner Spieler mit 2 TEpW +Lauf pauschal fitter ist,als einer der 4mal die Woche trainiert ist natürlich sportwissenschaftlicher Unsinn. Belastungssteuerung ist auch wichtig ,gerade bei Berufstätigen,die evtl inkl Spiel 5mal die Woche auf'm Platz stehen,aber so kann man es natürlich trotzdem nicht sagen. Abgesehen davon,dass er sich damit quasi über jeden anderen Trainer stellt . Vielleicht ist er aber ja auch ausgebildeter Fußballlehrer mit abgeschlossenem Studium der Sportwissenschaften,wer weiß das schon.

My Image

Der Vergleich ist keineswegs hanebüchen, die Kids früher mussten sich nun mal mehr körperlich betätigen als heute.

My Image

G. Netzer und W. Overath spielten damals geniale Pässe. Fußball hat sich aber weiter entwickelt. Für das heutige Tempo wären beide viel zu langsam. Die kämen erst gar nicht mehr dazu ihre Pässe zu spielen. Damals weniger Verletzungen stimmt. Hat denke ich tatsächlich damit zu tun dass es damals so gut wie keine andere Freizeitbeschäftigung für Kinder und Jugendliche gab. Daher ja viele te [...]
G. Netzer und W. Overath spielten damals geniale Pässe. Fußball hat sich aber weiter entwickelt. Für das heutige Tempo wären beide viel zu langsam. Die kämen erst gar nicht mehr dazu ihre Pässe zu spielen. Damals weniger Verletzungen stimmt. Hat denke ich tatsächlich damit zu tun dass es damals so gut wie keine andere Freizeitbeschäftigung für Kinder und Jugendliche gab. Daher ja viele technisch gute Straßenfußballer damals. Auch viel mehr Sport in den Schulen. Von daher bauten die Kinder damals bis zum Erwachsenenalter natürlich eine stärkere Muskulatur auf. Kreuzbandrisse und Meniskusschäden kannte man damals so gut wie gar nicht. Rückenprobleme auch nicht. Bestätigt jeder Orthopäde.

My Image

Das hat was für sich mit der Ursache der heute gehäuften Verletzungen. Heute Generation Playstation. Früher waren die Kids den ganzen Tag draussen am Kicken oder was auch immer. Bewegten sich doch viel mehr. Das die eine bessere Muskulatur entwickelten ist klar. Muskeln halten nun mal die Bänder und Wirbel. Daher weniger verletzuungsanfällig.

My Image

... die Leute die immer alles wissen?

My Image

Alter dieses Forum ist echt der Knaller. Als wären diese ganzen "Experten" Diskussionen hier über Kicker die lediglich ihr Hobby ausleben nicht schon lächerlich genug... Jetzt wird hier schon über Generation "Playstation" und ihre Folgen diskutiert... Da weiß man bald echt nicht mehr ob man lachen oder heulen soll...

My Image

Das ist leider sehr en vogue, der Dumme weiß es immer besser.
Leute, es gibt nicht nur schwarz und weiß, sondern ganz viel dazwischen, aber typisch, kaum ist mal etwas Substanz da, die allerdings nicht der eigenen, kleinen Weltanschauung entspricht, wird geblockt.

My Image

Dir sind Leute lieber die wenig oder nichts wissen? Heute in Brunsbüttel bin ich gespannt auf BSC gegen Lägerdorf. Mal sehen ob der BSC den Aderlass in Richtung Burg verkraftet. Obwohl diese Spieler bisher in Burg ja nichts gerissen haben.

My Image

Treffen wir uns auf ein Bier? Würde Dir gerne mal ins Gesicht sehen. Zahle auch.

My Image

@hsvfan Halt mal Ball flach. In 2 der 3 gewonnenen Spiele spielten mit Schröder und Momo bzw. Schröder und Busch, 2 Spieler der 1. Mannschaft in der Abwehr der U23. Die Abwehrspieler des eigenen Kaders der U23 sind für einen vorderen Platz der Mannschaft in der Kreisliga zu schwach. Übrigens letzte Saison startete die U23 in der Vorrunde auch stark und dann ganz schwache Rückrunde.

My Image

Na gut. Es wird dann wie letztes Jahr laufen. Das ist so sicher wie das Amen in der Krirche...aber nur weil du es sagst...

My Image

Den Ball flach halten sollten hier mal lieber einige! Immer auf Heide 1 und 2 herziehen. Dabei sind die eigenen Vereine bestimmt selber zu schwach oder es ist einfach nur Angst weil man gegen Heide 2 spielen muss?! ...

(Keine Antwort)

Dein Kommentar