background
Uhr ·

Heider SV dreht Rückstand um

Kann losgehen: Heider SV gegen Hamburger SV II.

Selcuks Freistöße bereiten den Weg

Man sieht solche Tore immer wieder und spricht von Slapstick, aber für den Betroffenen ist es ein richtig blödes Gefühl. Torwart Jannis Meister ereilte zum Regionalliga-Rückrundenauftakt seines Heider SV gegen den Hamburger SV II ein schlimmer Passfehler, der die Hamburger zur Halbzeit mit 1:0 in Führung brachte. Eine Stunde später wird der junge Keeper einer der glücklichsten Fußballer der Welt gewesen sein, denn der Heider SV drehte die Partie und gewann verdient mit 2:1, nahm Revanche für die 1:5-Niederlage zum Saison-Auftakt.

Vor Meisters Lapsus war im Stadion an der Meldorfer Straße klar, dass sich die Beteiligten auf tiefem Boden nicht mit Klein-Klein aufhalten konnten. Beide Vertretungen setzten auf lange Bälle, warteten auch auf Abwehrfehler. Der einsatzfreudige Heider Stürmer Jonah Gieseler holte früh eine Gelbe Karte gegen Ambrosius heraus.

Der Heider SV hielt sich sogar häufiger in der gegnerischen Torhälfte auf, als das umgekehrt der Fall war. Hochkarätige Gelegenheiten entstanden selten, dafür aber Eckballserien, die es zu verbessern gilt. In kurzer Zeit rutschte sowohl Hardock als auch Greve der Ball ins Aus. 

Bei weiteren Ecken wurde die Hamburger Kopfballstärke geprüft. Daraus entwickelten die schnellen Gäste allerdings auch ihre beste Konterchance, vorgetragen über die mit den behenden Schneider und Heil besetzte linke Seite.

Weil  nicht gut kombiniert werden konnte, galt es um so mehr auf Fehler zu warten. Dem Torwart Meister passierte der Aussetzer nach einem Rückpass unbedrängt. Vermutlich auf Schröder wollte er den Ball mit dem linken Fuß spielen. Die Kugel versprang, rollte Kwarteng vor die Füße, und jetzt hätte Meister höchstens noch ein zur Roten Karate führendes Foul  vor dem Gegentreffer bewahren können. Kwarteng vollendete in den leeren Kasten.

Der Halbzeitstand von 0:1 war nicht zwingend aufgrund des Spielverlaufs, aber ja: manchmal lohnt es sich, auf  auf Fehler warten. Als Schiedsrichter Schlüwe zur Halbzeitpause pfiff, diskutierte man auf den Rängen auch den späten Ausgleich der HSV-Profis im Zweitliga-Derby bei Holstein Kiel.

Nennenswerte Verstärkung aus dem Profikader hatte Hannes Drews, der Trainer der Hamburger „Zweiten“ nicht dabei, also auch nicht die im Regionalliga-Team nicht ganz unbekannten Pollersbeck und Papadopoulos. 1031 Zuschauer waren im Stadion an der Meldorfer Straße Augenzeugen.

Sie sahen einen nach dem Seitenwechsel energisch beginnenden Heider SV, der das Geschehen gern in die Hamburger Hälfte verlagerte. Nach einer Stunde hatte Greve im Anschluss an eine gute  Hardock-Ecke Pech. Sein abgefälschter und dadurch unhaltbarer Schuss verfehlte den Hamburger Kasten knapp.

An Eckbällen behielt der Heider SV sein deutliches Übergewicht. Sie wurden inzwischen  besser ausgeführt. Gleich danach scheiterten Hardock und Vojtenko mit einer Doppelchance am Hamburger Torwart Harr. Wansiedler schaltete sich zunehmend über rechts ein und orientierte sich zum Flügellauf nach vorn. 

Der Ball wurde auf dem holprigen Boden immer schwerer kontrollierbar. Auch beim Ausgleich in der 81. Minute spielte der Torwart eine Rolle, diesmal auf Gäste-Seite. Harr nahm einen abgewehrten Ball auf. Unter Hamburger Protesten erkannte der Unparteiische mit seinem Assistenten auf Verstoß gegen die Rückpassregel. Am Fünf-Meter-Raum gab es einen Freistoß. Nach kurzer Ablage fand Selcuk die Lücke und erzielte das völlig verdiente 1:1 für die druckvollen Dithmarscher.

Und es kam noch besser. In der 85. Minute gab es einen weiteren Freistoß, diesmal von außen, den Selcuk auf Gieselers Kopf zirkelte. Gegen das 2:1 gab es keine Abwehrmöglichkeit. Heide lag sich in den Armen. Der HSV II war auch für seine Passivität bestraft worden.

Heider SV: Meister - Wansiedler, Quade, Schröder, Greve - Hahn, Neelsen - Hardock (76. Kwarteng), Hass (88. Ehlert) - Vojtenko (78. Selcuk), Gieseler.

Hamburger SV II: Harr - Pinckert, Ambrosius, Giese, Schneider - Haut, Storb - Huber (82. Ulbricht), Kwarteng (74. Kabuya), Heil (67. Knost) - Mohssen.

Schiedsrichter: Schlüwe (Hannover).

Zuschauer: 1031.

Tore: 0:1 Kwarteng (30.), 1:1 Selcuk (81.), 2:1 Gieseler (85.).

Tabelle: http://www.sportplatz.sh/tabellen/fussball/herren-senioren/regionalliga-nord.html



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Ja so haben wir es am Liebsten. Völlig verdient. Hamburg ganz schwach. Sie spielten wie das Aussehen ihrer Trikots....

My Image

na, 'ne neue jacke wäre bei dir aber auch mal wieder fällig!

My Image

Hallo FANS
ich bleibe dabei, der Platz ist eine Zumutung. Aber der Schiri hat angepriffen und somit wurde es für unseren Heider SV erwas einfacher. Das Tempo wurde dem großen HSV genommen. Die Oldenburger konnten das besser kompensieren. Tempo und zwischenzeitlich die Bäller besser kontrolieren. Da war ich vom Hamburger SV total enttäuscht.
Egal redet nächste Woche keiner mehr drüber [...]
Hallo FANS
ich bleibe dabei, der Platz ist eine Zumutung. Aber der Schiri hat angepriffen und somit wurde es für unseren Heider SV erwas einfacher. Das Tempo wurde dem großen HSV genommen. Die Oldenburger konnten das besser kompensieren. Tempo und zwischenzeitlich die Bäller besser kontrolieren. Da war ich vom Hamburger SV total enttäuscht.
Egal redet nächste Woche keiner mehr drüber. Wichtig sind die 3 Punkte. Nächste Woche wieder ein Hammerspiel gegen Werder. Wer mal richtig Fussball unter Flutlicht sehen will der sollte es nicht versäumen. Und ich glaube nach diesem emotionalen Bericht von W. Ehlers vor einer Woche sind wir es der Mannschaft auch schuldig. Ich komme auf jeden Fall aus der Wedemark, denn ich fahre nur 1 Stunde, Bringt alles an Fans mit was Ihr kriegen könnt, denn eins hat man auch heute wieder gesehenm, die Mannschaft des Heider SV kämpft bis zum Umfallen und daher haben Sie auch diese Unterstützung verdient.
Ich danke Euch jetzt schon mal fürs Kommen im Voraus
Euer Jan aus der Wedemark

My Image

Eine Zumutung? Der war bolzer war besser als jeder verbandsligaplatz. Von einer fast Profi Truppe kann man erwarten das sie sich gegen Amateure (gehalt) durchsetzt oder nicht. Die dithmarscher jungs waren heiss und besser als die arroganten hsvler.

My Image

Super Heide, super Heide hey hey, super Azat, super Azat hey hey.. meinen Glückwunsch zum Sieg über HH II. Es fing zwar nicht so gut an, aber dann ab der 46. Min ging für den HSV die Post ab. Zwei super Tore durch Vorarbeit von Azat und Kopfball von Jonny. Aber Azat.... bleib auf dem Teppich, es gewinnt und verliert immer die Mannschaft. Ich denke auch, dass der Sieg für euch verdient war. Nun [...]
Super Heide, super Heide hey hey, super Azat, super Azat hey hey.. meinen Glückwunsch zum Sieg über HH II. Es fing zwar nicht so gut an, aber dann ab der 46. Min ging für den HSV die Post ab. Zwei super Tore durch Vorarbeit von Azat und Kopfball von Jonny. Aber Azat.... bleib auf dem Teppich, es gewinnt und verliert immer die Mannschaft. Ich denke auch, dass der Sieg für euch verdient war. Nun feiert schön, denn im Casino ging die Post ja schon so richtig ab - auch mit den Hamburgern- allerdings ward ihr die Hauptpersonen. Ich freue mich auch für Andreas, der war ja so was von happy..... Nur der HSV, Gruß Christel

My Image

Ganz grosses Kompliment an unsere Mannschaft, die trotz Geschenk an die Gäste immer weiter gekämpft hat! Ein 2:1 Sieg nach der 1:5 Hinspielniederlage zeigt ganz deutlich was für einen großen Sprung die Elf um Sönke Beiroth und Tim Dethlefs gemacht hat. Die Hamburger, die sich auch schon im Vorfeld lieber über Platzverhältnisse unterhielten, konnten von Glück sagen das es am Ende bei dem ve [...]
Ganz grosses Kompliment an unsere Mannschaft, die trotz Geschenk an die Gäste immer weiter gekämpft hat! Ein 2:1 Sieg nach der 1:5 Hinspielniederlage zeigt ganz deutlich was für einen großen Sprung die Elf um Sönke Beiroth und Tim Dethlefs gemacht hat. Die Hamburger, die sich auch schon im Vorfeld lieber über Platzverhältnisse unterhielten, konnten von Glück sagen das es am Ende bei dem vermeintlich knappen Ergebnis blieb. Apropos Platzverhältnisse, alle starten mit den selben Bedingungen. Jetzt, angesichts aller spielübergreifenden Vorrausetzungen beider Mannschaften, einen Vorteil für die Dithmarscher sehen zu wollen wäre Albernheit. Gegen alle Mannschaften die mit Unten im Kampf um den Klassenerhalt sind, gab es keine Niederlagen. Auch schön: endlich neues Merchandise. Und zu guter Letzt auch ein Lob an den Support, das Stadion hat richtig Gas gegeben!

My Image

Nur der HSV freue mich für euch nun gegen Bremen bin dabei Gruß Hardy

My Image

Einen Tag nach dem epischen Sieg über HSV II.Da kann man nochmal alles Revue passieren lassen.
Gekämpft bis nichts mehr ging.
Heide klar besser und in Halbzeot 2 Powerplay aufs Hamburger Tor.
Selcuk immer wieder Antreiber und das Tor zum 1-1 gemacht.
Jonah mit dem 2-1 seine ganze Grösse ausgespielt.
Anschliessend war ich ganz kurz im Kasino und da ging es richtig ab.
[...]
Einen Tag nach dem epischen Sieg über HSV II.Da kann man nochmal alles Revue passieren lassen.
Gekämpft bis nichts mehr ging.
Heide klar besser und in Halbzeot 2 Powerplay aufs Hamburger Tor.
Selcuk immer wieder Antreiber und das Tor zum 1-1 gemacht.
Jonah mit dem 2-1 seine ganze Grösse ausgespielt.
Anschliessend war ich ganz kurz im Kasino und da ging es richtig ab.
So muss das.
Freitag in Bremen der nächste Dreier

My Image

Ein hart erarbeiteter und verdienter Sieg. Respekt vor der Leistung von Azat Selczuk. Das waren tolle Freistöße und Einzelaktionen. Der Siegeswille der Mannschaft war schon beim Aufwärmen zu spüren. Die taktischen und personellen Änderungen des Trainerteams haben von Anfang an gegriffen.
...und die (willkommenen)Gäste-Fans waren diesmal in ihrem Stadionbereich und ohne Wirkung. Mir hat [...]
Ein hart erarbeiteter und verdienter Sieg. Respekt vor der Leistung von Azat Selczuk. Das waren tolle Freistöße und Einzelaktionen. Der Siegeswille der Mannschaft war schon beim Aufwärmen zu spüren. Die taktischen und personellen Änderungen des Trainerteams haben von Anfang an gegriffen.
...und die (willkommenen)Gäste-Fans waren diesmal in ihrem Stadionbereich und ohne Wirkung. Mir hat auch die Stimmung auf der Tribüne, und die mit zunehmendem Spielverlauf gute Unterstützung der Mannschaft gefallen.

My Image

Wenn es in 2019 noch einen Punkt geben wird dann am letzten Spieltag in Hannover. Sonst nirgendwo. Gestern ein Spiel ohne Torchancen auf beiden Seiten. Öffner zum Sieg war ein nicht berechtigter Freistoß. Das war nie und nimmer ein Rückpaß. Keine der 2 Mannschaften hatte den Sieg verdient. Beide vorne harmlos. Platz ein Acker auf dem normal nicht angepfiffen werden darf.

My Image

Oh, endlich mal wieder ein Miesepeter, der alles nur negativ sehen kann und anderen die Freude nicht gönnt; hatte ich schon vermisst!

My Image

so ganz unrecht hat er aber nicht, eigentlich ein 0:0 spiel, was man auf bestem wege war zu verlieren.
letztlich egal, unter'm strich ein enorm wichtiger dreier und das geschenk muß man zum einen erst mal annehmen, hat der gast ja auch getan.

My Image

Hätte, wenn und aber! Augsburgs Tor gegen Paderborn hätte gestern auch nicht zählen dürfen.
Du sagst es ja selber: Unterm Strich ist das Entscheidende, und darüber darf man sich freuen, wenn man es mit dem Heider SV hält. Wenn nicht, ist das auch okay, aber dann kann man auch mal die Klappe halten und muss nicht stänkern!

My Image

Matsinger Dich habe ich hier ewig nicht mehr gelesen.ich freue mich, dass Du hier wieder aktiv bist. Durch solche Spiele wie gestern werden Erinnerungen an alte glorreiche Zeiten wach.
Gänsehaut die letzten 10 Minuten

My Image

Kein kontrollierter Rückpass? Mehr Rückpass geht bald gar nicht. Der Ball kullert aus 11 Metern auf den Torwart zu, den hätte er sogar noch mit dem Fuß annehmen können. Da muss man dem Torwart ganz klar die Regelkenntnis absprechen. Und dir deine Fußballkenntnis. Aber ehrlich gesagt weiß man ja wie du dem Heider SV gegenüber stehst. Kann man hier ja wieder deutlich genug herauslesen...

My Image

@ Regelkenntnis Genauso ist es!
@ Minkel, Ja, definitiv Gänsehaut!!! Allein für solche Spiele lohnt sich Regionalliga; da nehmen wir die Klatschen der Vergangenheit und auch der Zukunft gern in Kauf. Und wir wissen, dass Verein und Mannschaft genau so denken! Ich finde deinen unerschütterlichen Optimismus ja auch hier und da etwas überambitioniert, aber im Grundsatz hast du absolut recht. [...]
@ Regelkenntnis Genauso ist es!
@ Minkel, Ja, definitiv Gänsehaut!!! Allein für solche Spiele lohnt sich Regionalliga; da nehmen wir die Klatschen der Vergangenheit und auch der Zukunft gern in Kauf. Und wir wissen, dass Verein und Mannschaft genau so denken! Ich finde deinen unerschütterlichen Optimismus ja auch hier und da etwas überambitioniert, aber im Grundsatz hast du absolut recht. All die Unker, die den Heider SV am Jahresende schon hoffnungslos abgehängt gesehen haben, werden unrecht behalten. Und wir halten die Fahne der wenigen registrierten Benutzer hier hoch und freuen uns auf das, was noch kommen kann. Die Stänkerer sollen ihre verzerrte Wahrnehmung weiter bei Sky ausleben. RL ist nicht BL, aber viel reizvoller als OL!

My Image

Auch in Irland freut man sich ueber diese Neuigkeiten!

Glueckwunsch an den Heider SV!!!

My Image

Einige Regeln wurden zur Saison 2019/2020 vom DFB modifiziert. Eine ganz entscheidente Neuerung gibt es bei der Rückpass-Regel. Wenn ein Torhüter den Rückpass seines Mitspielers nur unkontrolliert klären kann, darf er um einen möglichen Querschläger zu vermeiden in Zukunft die Kugel in die Hand nehmen. Für den Schiedsrichter in Heide innerhalb von Sekunden schwer zu entscheiden. Er sah es a [...]
Einige Regeln wurden zur Saison 2019/2020 vom DFB modifiziert. Eine ganz entscheidente Neuerung gibt es bei der Rückpass-Regel. Wenn ein Torhüter den Rückpass seines Mitspielers nur unkontrolliert klären kann, darf er um einen möglichen Querschläger zu vermeiden in Zukunft die Kugel in die Hand nehmen. Für den Schiedsrichter in Heide innerhalb von Sekunden schwer zu entscheiden. Er sah es als kontrollierten Rückpass. Im Video bei 1:57 h muss man sich die Situation auch mehrmals anschauen. Dann erkennt man es war kein kontrollierter Rückpass. Der HSV-Spieler rutschte weg und von seinem linken Fuß geht der Ball unkontrolliert Richtung Tor. Der Torhüter wäre besser auf Nummer Sicher gegangen und hätte den Ball mit dem Fuß weggeschlagen.

My Image

Macht doch nichts. Wir haben die drei Punkte und wenn das 2-1 Abseits wäre... Wir haben die drei Punkte... Lach

My Image

ich glaube die meisten der kritiker meinen mit ihrer kritik weniger die spieler. meinen denk ich eher die arroganz von solchen edelfans wie minkel und matsinger. eine arroganz auch gegenüber den vereinen der oberliga sh. was hat denn der kleine hsv in den letzten 10 jahren in der oberliga an plazierungen erreicht? 10., 14., 13., 7., 10., 14., 6., 7., 7., 4. selbst im aufstiegshar waren 3 vereine [...]
ich glaube die meisten der kritiker meinen mit ihrer kritik weniger die spieler. meinen denk ich eher die arroganz von solchen edelfans wie minkel und matsinger. eine arroganz auch gegenüber den vereinen der oberliga sh. was hat denn der kleine hsv in den letzten 10 jahren in der oberliga an plazierungen erreicht? 10., 14., 13., 7., 10., 14., 6., 7., 7., 4. selbst im aufstiegshar waren 3 vereine vor dem hsv plaziert. aktuell in der regio nord alle 3 aufsteiger unter den letzten vier. hannover 96 ii wird die abstiegsplätze in der rückrunde sicher verlassen. die auf platz 14 und besser plazierten teams bekommen mit abstieg nichts zu tun.

My Image

Umso grösser dann ja das Armutszeugnis der Regio, dass der Oberligavierte von SH im Abstiegskampf der Regio problemlos mithalten kann

My Image

Und was sollen wir jetzt machen? Den Regionalligafussball nicht geniessen? Bremen den Vortritt lassen? Die Mannschaft ausbuhn? Den Gästen mit ihren Mäzen zujubeln? Das Vereinsheim abreissen? Also manchmal..

My Image

Und genau da haben wir es wieder... Bestes Beispiel dafür, dass es einigen nur darum geht gegen den HSV zu wettern. Der HSV spielt Regionalliga und das auch besser als die ganzen "Kritiker" sich erhofft hatten. Also kommt man wieder mit der Leier, "nur vierter letztes Jahr und die Jahre davor auch nicht so gut..." Alles nur bla, bla, bla... Die letzten Jahre sind gewesen und was zählt ist jetzt. [...]
Und genau da haben wir es wieder... Bestes Beispiel dafür, dass es einigen nur darum geht gegen den HSV zu wettern. Der HSV spielt Regionalliga und das auch besser als die ganzen "Kritiker" sich erhofft hatten. Also kommt man wieder mit der Leier, "nur vierter letztes Jahr und die Jahre davor auch nicht so gut..." Alles nur bla, bla, bla... Die letzten Jahre sind gewesen und was zählt ist jetzt... Und da spielt der HSV in der Regionalliga und hat alle Chancen auf den Klassenerhalt. Also verschont uns endlich mit dem Vergangenheitsgelaber...

Ich weiß übrigens auch nicht was daran arrogant sein soll, wenn man an den Klassenerhalt vom Heider SV glaubt und hofft, da die Chance ja auch weiterhin klar besteht. Für mich auch nur ein plumper Versuch die HSV Anhänger schlecht dazustellen und die Kritiker in ein positives Licht zu rücken.

My Image

Am Ende alles egal, ob das Gras zu grün oder zu lang, der Ball zu platt oder zu drall, die Taktik richtig oder falsch, der Schiri super oder blind..... wir haben drei Punkte im Sack und die kann uns keiner mehr nehmen. Klasse Leistung Jungs, so kann es weitergehen. Alle haben gesagt es geht nicht, bis einer kam, der dies nicht wusste und hat es einfach gemacht! Ihr schafft den Klassenerhalt, ich [...]
Am Ende alles egal, ob das Gras zu grün oder zu lang, der Ball zu platt oder zu drall, die Taktik richtig oder falsch, der Schiri super oder blind..... wir haben drei Punkte im Sack und die kann uns keiner mehr nehmen. Klasse Leistung Jungs, so kann es weitergehen. Alle haben gesagt es geht nicht, bis einer kam, der dies nicht wusste und hat es einfach gemacht! Ihr schafft den Klassenerhalt, ich glaube fest daran!

My Image

Der Heider SV hält eh die Liga. Da gibt es gar keine zwei Meinungen.

My Image

Äh doch, es gibt auch noch die Meinung, dass der Heider SV absteigt.
Da sind wir schon bei zwei Meinungen.

Sport Frei!

My Image

Ist hier wie im Kindergarten. Dabei ist die Ausgangslage klar. Es gibt nur 2 Absteiger. Der Drittletzte spielt Relegation gegen den Zweiten der Oberliga Niedersachsen. Das wird entweder VfV Borussia Hildesheim oder SV Atlas Delmenhorst sein. Alle Zweiten Mannschaften von Bundesligaclubs werden in der RL Nord mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Jeddeloh auch nicht. Somit machen der Heider SV, Alto [...]
Ist hier wie im Kindergarten. Dabei ist die Ausgangslage klar. Es gibt nur 2 Absteiger. Der Drittletzte spielt Relegation gegen den Zweiten der Oberliga Niedersachsen. Das wird entweder VfV Borussia Hildesheim oder SV Atlas Delmenhorst sein. Alle Zweiten Mannschaften von Bundesligaclubs werden in der RL Nord mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Jeddeloh auch nicht. Somit machen der Heider SV, Altona 93 und HSC Hannover die beiden Absteiger und den Relegationsteilnehmer unter sich aus.

My Image

Szenekenner? Es gibt 3 direkte Absteiger und 1x Relegation. 1. Aufsteiger ist der Meister Niedersachsen. 2. und 3. Aufsteiger kommen aus der Aufstiegsrunde. Mit den 2. Mannschaften gebe ich dir nicht komplett recht. Bei H96 ist derzeit einiges Unklar. Die bleiben für mich im Abstiegskampf. Mal sehen wie sich die anderen Mannschaften im Winter verändern.

My Image

es gibt eben in dieser saison, wenn aus liga3 keiner in die rlnord absteigt, nur zwei direkte absteiger und einmal relegation.

My Image

Falsch es gibt zwei Absteiger. Der Meister aus Regio Nord steigt direkt auf

My Image

Wenn es so ist, dann nehme ich meinen Post natürlich zurück. Szenekenner du bist der wahre Szenekenner.

My Image

Hannover 96 in Liga 2 in grosser Abstiegsangst, wenn die man nicht abgehen und es dann nur einen Absteiger gibt.
Wenn Heide so auftritt wie in Halbzeit 2,dann ist es nur ne Frage der Zeit bis der Abstand zur Abstiegsregion grösser wird.
5 Punkte bereits vor Tabellenletzten und 2 Punkte vor Altona bei einem Spiel weniger.
HSC und Altona steigen ab. Jeddeloh Relegation. Heide wird Elf [...]
Hannover 96 in Liga 2 in grosser Abstiegsangst, wenn die man nicht abgehen und es dann nur einen Absteiger gibt.
Wenn Heide so auftritt wie in Halbzeit 2,dann ist es nur ne Frage der Zeit bis der Abstand zur Abstiegsregion grösser wird.
5 Punkte bereits vor Tabellenletzten und 2 Punkte vor Altona bei einem Spiel weniger.
HSC und Altona steigen ab. Jeddeloh Relegation. Heide wird Elfter

My Image

Auch hier gilt wieder "Hochmut kommt vor dem Fall". Die 15 Punkte des HSV sind aller Ehren wert, aber es ist ja leider erst die Hinrunde beendet. Hinzu kommt nur noch 7 Heimspiele und 10 Auswärtsspiele. Auswärts wesentlich schwächer. Und da warten noch die Brocken. Und einen HSC Hannover bzw. Altona nicht abschreiben. Die verlieren in der Regel die Spiele auch knapp. Abgerechnet wird immer zum [...]
Auch hier gilt wieder "Hochmut kommt vor dem Fall". Die 15 Punkte des HSV sind aller Ehren wert, aber es ist ja leider erst die Hinrunde beendet. Hinzu kommt nur noch 7 Heimspiele und 10 Auswärtsspiele. Auswärts wesentlich schwächer. Und da warten noch die Brocken. Und einen HSC Hannover bzw. Altona nicht abschreiben. Die verlieren in der Regel die Spiele auch knapp. Abgerechnet wird immer zum Schluss.

My Image

Richtig bin ich ganz bei Dir abgerechnet wird zum schluss.Jedoch sind HSC H96 AFC und Jeddeloh nicht besser als Heide. Das ist Fakt

My Image

Ich glaube mittlerweile auch, daß der große und wahre HSV die Regionalliga tatsächlich halten kann!
Es warden hier und da immer mal wieder Punkte für die kampfkräftige Mannschaft abfallen - und das wird am Ende (trotz auch weiterhin zu erwartender hohen Niederlagen) reichen. Und DAS ware dann wirklich DIE SENSATION schlechthin. Aber mittlerweile nicht mehr unverdient.
In diesem Sinne: [...]
Ich glaube mittlerweile auch, daß der große und wahre HSV die Regionalliga tatsächlich halten kann!
Es warden hier und da immer mal wieder Punkte für die kampfkräftige Mannschaft abfallen - und das wird am Ende (trotz auch weiterhin zu erwartender hohen Niederlagen) reichen. Und DAS ware dann wirklich DIE SENSATION schlechthin. Aber mittlerweile nicht mehr unverdient.
In diesem Sinne: weiter so HSV!

My Image

... kannst schon Tabelle richtig lesen oder? Heide die mit Abstand meisten Gegentore und die schlechteste Tordifferenz aller 18 Vereinen. Dazu das schwerste Restprogramm der Kellerkinder. Zehnmal auswärts, nur siebenmal noch auf eigenem Geläuf. Jeddeloh kommt da unten schon raus.

My Image

Gerade HSV Facebookseite gelesen. Was für eine Anmaßung, Eintritt zahlenden Zuschauern Kritik verbieten zu wollen. Kritik wird in jedem Stadion, auf jedem Sportplatz geübt. Von der Bundesliga bis runter zu den Amateuren. Wer das nicht ab kann sollte Schach spielen. Wenn ich lese die Spieler des HSV spielen für die Region. Eine weitere Anmaßung, wie das Ding mit den Dithmarscher Jungs als Alle [...]
Gerade HSV Facebookseite gelesen. Was für eine Anmaßung, Eintritt zahlenden Zuschauern Kritik verbieten zu wollen. Kritik wird in jedem Stadion, auf jedem Sportplatz geübt. Von der Bundesliga bis runter zu den Amateuren. Wer das nicht ab kann sollte Schach spielen. Wenn ich lese die Spieler des HSV spielen für die Region. Eine weitere Anmaßung, wie das Ding mit den Dithmarscher Jungs als Alleinstellungsmerkmal für die HSV-Spieler. So wie die BSC-Spieler für den BSC, die Marner für Marne und die Tura-Jungs für Meldorf spielen, so spielen die Heider Spieler für den Heider SV und nicht für Dithmarschen.

My Image

es geht wohl weniger um kritik, sondern viel mehr um den strafbestand der beleidigung.
ein stadion ist kein rechtsfreier raum.

My Image

Lies nochmal genau.
Sicher nicht alles richtig was da steht und man kann auch gern anderer Meinung sein.
Aber dass man nicht offen für Kritik sei, steht da nicht.
Da steht, dass man nicht offen für Beleidigungen und Beschimpfungen ist. Also etwas ganz anderes als konstruktive Kritik.
Bitte....niemals sinnlose Beleidigungen als Kritik bezeichnen....das ist einfach falsch.

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.