background
Uhr ·

Heider SV droht wieder Punktabzug

Am Sonnabend soll es für Alex Hardock und den Heider SV gegen Todesfelde um drei Punkte gehen. Foto: Jensen

Aufgrund eines Formfehlers im Bescheid des Kreisfußballverbandes Westküste war vom Ausschuss für Satzung und Recht des Landesverbandes der Abzug von drei Punkten für den Oberligisten Heider SV infolge fehlender Schiedsrichter revidiert worden. Das letzte Wort ist immer noch nicht gesprochen. Der Ausschuss für Satzung und Recht verfügte eine Wiederaufnahme des Verfahrens.

Wann, wo und warum steht in der gedruckten Freitag-Ausgabe vom 15. März.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Ironie des Schicksals. Mal schauen, was dabei herauskommt.

My Image

Hallo HSV-Fans, wurscht wenn jetzt noch die Punkte abgezogen werden, wichtig nur, dass für die kommende Saison genug Schiedsrichter vorhanden sind.
Aber was viel wichtiger ist, und das hat noch keiner gepostet, Kiel hat dem HSV für den Kunstrasen die 250.000 Euro bewilligt (steht heute in der DLZ) !!! Meinen Glückwunsch an Andreas!!!!!!!!! Nur der HSV Gruß Christel

My Image

Super! Bitte aber nicht immer so viel finanzielles Engagement von Andreas Meyenburg erwarten.. . . Wenn er seinen Weg mit der
Liga-GmbH weitergeht, ist das sehr gut!

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.