background
Uhr ·

„Helft euch! Seid solidarisch!“

Heide – Am Mittwoch erhielten die Vereine des Kreisfußballverbandes Westküste Post von ihrem Vorsitzenden. Offiziell gab Henning Peitz die Absage des Westküsten-Cups für die G-Junioren am 21. Mai bekannt. Das hätte sich auch in kleinerem Kreis regeln lassen. Aber es ging dem Sarzbütteler, der bei Airbus in Hamburg beschäftigt ist und weitgehend im Home Office arbeitet, auch darum, Mut und Zuversicht auszustrahlen. 

Henning Peitz, der Ball ruht überall – und ausdrücklich werden wir nicht über die Auf- und Abstiegsregelung im Falle einer Aussetzung der Rest-Saison sprechen.

Das ist tatsächlich nicht das Thema, mit dem wir uns beschäftigen sollten.

Wer weiß auch, wie die Situation in drei Wochen ist?

In der Verbandsarbeit ist somit nicht viel zu tun. Stehen Sie in Kontakt mit den Vorstandsmitarbeitern?

Wir haben keine Sitzungen. Aber natürlich tauschen wir uns aus. Es gibt die Möglichkeit, über die Whatsapp-Gruppe zu kommunizieren. Das nutzen wir ausgiebig. Ich habe gleich verbreitet, dass Andreas Dierks (VfR Horst) vom Schleswig-Holsteinischen Fußballverband bei der Aktion „Danke Schiri!“ ausgezeichnet worden ist.

Gibt es vom Landesverband weitere Nachrichten?

Besonders mit dem Spielausschussvorsitzenden Klaus Schneider schreiben wir regelmäßig. Er möchte wissen, wie es in den Vereinen aussieht. Viele haben ja schon vor Tagen von sich aus den Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt. Solche Informationen gehen gleich an den SHFV.

In anderthalb Wochen, am 28. März sollte eine Präsidiumssitzung in Malente sein. Sie wird als Videokonferenz abgehalten. Wir im Kreisfußballverband haben die Sitzung des Jugendausschusses abgesagt. Was sollen wir in dieser Situation besprechen?

Haben Sie einen Rat an die Vereine?

Alle sollten die Ruhe bewahren. Unsere Regierungen haben mehr Informationen und Hintergrundwissen als wir. Ihnen sollten wir vertrauen. Und im Kleinen: Helft euch! Seid solidarisch! Dann kommen wir da raus.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar