background
Uhr ·

Holstein-West gewinnt in Brunsbüttel

Hallenfußball vor vollen Rängen - der BSC verpasste das Finale knapp. Foto: Jensen

Geest, BSC und Büsum auf den Plätzen

Spannend ging es zu während der Endrunde um die inoffizielle Dithmarscher Kreismeisterschaft im Hallenfußball, wieder ausgerichtet vom FC St. Michaelisdonn und von den Zuschauern in der Halle des Brunsbütteler Bildungszentrums gut angenommen.

Nach den Gruppenspielen ging es im ersten Halbfinale ins Elfmeterschießen. Favorit BSC Brunsbüttel, der während der regulären Spielzeit die Entscheidung verpasste, unterlag dem Kreisligisten Spielvereinigung Holstein-West mit 4:5.

Deutlicher ging es im zweiten Halbfinale zu, dass die Hallenkünstler der SG Geest 05 mit 3:0 gegen den TSV Büsum für sich entschieden.

Im Spiel um Platz drei war bei den Büsumer die Luft ebenfalls heraus. Der BSC Brunsbüttel gewann 4:1 und wurde somit Dritter.

Die Spielvereinigung Holstein-West aber überraschte und überzeugte auch im Finale, lag gegen die SG Geest 05 früh mit 2:0 vorn und durfte sich nach dem 3:1 vom fairen Publikum feiern lassen.

Mehr in der gedruckten Montagausgabe vom 13. Januar.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Tja da haben unsere ganzen Experten ja mal wieder daneben gelegen... Büsum weitergekommen, Holstein West gewonnen. Wundert mich eh, dass die keiner hier auf dem Zettel hatte, im Gegensatz zu Lunden zum Beispiel eine gute Hallenmannschaft...

My Image

DLZ heute Lunden kein Unterbau A- und B-Jugend. Bestand ohne Spielgemeinschaft in Frage gestellt. Lars Schmidt zum Heider SV gewechselt. Was da los?

(Keine Antwort)

Dein Kommentar