background
Uhr ·

Italien hat sich überlebt

Italien bleibt zu Hause. Es ist das schlimmste Erlebnis seit dem Aus in der WM-Vorrunde gegen Nordkorea 1966.

Die Italiener haben im Rückspiel alles versucht und befanden sich gegen Schweden permanent in der Offensive. Sie verloren durch einen abgefälschten Schuss im Hinspiel. Sie werden fehlen. Und trotzdem: Italiens Aus ist hausgemacht.

Schon die Gruppenspiele sind aus nicht optimal gelaufen. Gegen Spanien war Italien chancenlos. Doch auch gegen minderbemittelte Gegner waren Leistungen und Ergebnisse nicht optimal. Das Hinspiel in Schweden verloren die Italiener.

Das überalterte Team braucht eine Renovierung. Es braucht auch einen neuen Trainer. Der ehemalige Bayern-Coach Ancelotti ist ein Kandidat. Jeder weiß: Es muss etwas passieren. 

Die Italiener sollten die Niederländer kontaktieren. Dort sind die Probleme ähnlich.



Wolfgang Ehlers

Wolfgang Ehlers
Wolfgang Ehlers, Jahrgang 1957, Redakteur im Verlag Boyens Medien seit über 23 Jahren, ist Dithmarscher von Geburt an und ein jahrzehntelanger Beobachter der Sportszene.

« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar