background
Uhr ·

Itzehoe Eagles brauchen Heimsieg

Wieder treffen sich die Itzehoe Eagles mit den Wolfenbütteler Basketballern in der Lehmwohld-Halle. Foto: Jensen

Nach einer Mitteilung des Vereins

Drei Siege, fünf Niederlagen – gleich fünf Teams in der 2. Basketball-Bundesliga ProB weisen diese Bilanz auf. Zwei davon treffen am Sonnabend im Sportzentrum am Lehmwohld aufeinander: Die Itzehoe Eagles erwarten um 19.30 Uhr die Herzöge Wolfenbüttel. 

„Es ist ein sehr wichtiges Spiel, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren“, sagt Eagles-Coach Patrick Elzie. Gleichzeitig gehe es darum, dass die Itzehoer, derzeit Neunter, die Wolfenbütteler hinter sich halten, die den elften und damit vorletzten Rang belegen. „Die stehen auch mit dem Rücken zur Wand, genauso wie wir“, sagt Elzie. 

Entsprechend stellt er sich auf einen harten Kampf ein – aber den gebe es gegen die Niedersachsen ohnehin immer. Sicher ist, dass die Herzöge als Kooperationspartner von Erstligist Braunschweig mit guten, jungen Spielern an den Lehmwohld kommen werden. 

Doch der Eagles-Coach wird trotz des bisher enttäuschenden Verlaufs der Saison nicht müde zu betonen: „Wir haben auch eine gute Mannschaft.“ Warum der Start in eine Partie so oft misslingt und das Team immer wieder einem Rückstand hinterherlaufen muss, wollte er in Einzelgesprächen herausfinden. Ergebnis: Es seien Kleinigkeiten, die sich summierten. „Das müssen wir einfach abstellen“, sagt Elzie. „Dass wir immer zurückkommen, ist eine tolle Sache – aber es bringt nichts, wenn wir die Spiele dann doch verlieren.“ 

Immerhin zeige es, dass das Team intakt sei, die Stimmung sei weiterhin gut: „Die Jungs geben Gas und wollen gut spielen.“ Pausieren muss wegen seiner Knieverletzung Justinas Zirlys, aber für Elzie steht fest: Das Spiel wird gewonnen. 

 Begleitet wird es wie gewohnt von den Eagles Fighters, und rasanter Ballsport wird auch in der Halbzeitpause geboten: Die Floorballer des Sport-Club Itzehoe zeigen ihr Können.Einlass ab 18 Uhr.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar