background
Uhr ·

Itzehoe Eagles erhalten Verstärkung

Neu bei den Itzehoe Eagles: Kevin Mickle.

Nach einer Mitteilung des Vereins

Der Wechsel bei den Itzehoe Eagles ist vollzogen. Anthony McDonald ist aus familiären Gründen in die USA zurückgereist. Neu bei dem Team aus der  2. Basketball-Bundesliga ProB ist sein Landsmann Kevin Mickle. Der 25-Jährige ist allerdings nicht Aufbauspieler wie McDonald, sondern als Small und Power Forward auf dem Flügel und in Korbnähe einsetzbar. 

McDonald habe eine sehr gute Rolle bei den Eagles gespielt, sagt Coach Patrick Elzie. „Jetzt nutzen wir die Chance, unsere Mannschaft ein bisschen zu justieren.“ Denn sowohl beim Punkten unter dem Korb als auch beim Rebound habe es im bisherigen Saisonverlauf Probleme gegeben. 

Mickle soll helfen, sie zu lösen: Der Neuzugang ist 2,01 Meter groß, athletisch und voller Energie am Werk, wie Elzie schon in den ersten Trainingseinheiten feststellte. Ebenfalls sehr wichtig: „Menschlich passt er in die Mannschaft. Ich bin guter Dinge.“ 

Mickle spielte mit dem Florida Gulf Coast College erfolgreich in der ersten Division der amerikanischen College-Liga NCAA, danach lief er für die Ohio University auf. Seine Profikarriere startete er beim Schweizer Spitzenclub BC Boncourt, wo der Vertrag endete, als ein Mitspieler nach Verletzung zurückkehrte und ein Ausländer zu viel im Kader war. 

Mickles Agent gehört zum großen Netzwerk von Eagles-Coach Elzie in der Basketballszene, vom Trainer in der Schweiz hörte Elzie nur Gutes – so kam es zur Verpflichtung. Mickle reiste am Montag an, war nach der Durchreise von Hamburg begeistert und fühlte sich auch in Itzehoe von Beginn an wohl: Das gilt für die Stadt und die Menschen genauso wie für seine Mitspieler, die ihn sehr gut aufgenommen hätten. 

Der 25-Jährige beschreibt sich selbst als energiegeladenen, schnellen Spieler mit vielen Möglichkeiten, der sowohl innen als auch außen eingesetzt werden könne. Die größten Stärken? Das Agieren aus der Mitteldistanz und sein Tempo auf dem Feld, sagt der Neu-Eagle. In Itzehoe wolle er mit dem Team erfolgreich sein und dabei sein Können demonstrieren, um weiter auf sich aufmerksam zu machen. 

Damit er schon am Sonnabend beim Auswärtsspiel in Bochum mitwirken kann, ist viel zu tun. Für die Einsatzberechtigung sind eine Reihe von Formalitäten zu erledigen.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.