background
Uhr ·

Itzehoe Eagles fühlen sich fit

Flavio Stüückemann bewies im letzten Test der Itzehoe Eagles Treffsicherheit.

Die Generalprobe ist gelungen für die Itzehoe Eagles. Eine Woche vor dem Saisonstart in der 2. Basketball Bundesliga ProB gewannen sie ihr letztes Testspiel gegen den VfL Stade mit 92:66 (28:15, 25:18, 25:19, 14:14). 

Eine überlegen geführte Partie wollte Eagles-Coach Patrick Elzie sehen – und das funktionierte zunächst. Sein Team verteidigte engagiert und stellte den klassentieferen Gast aus der 1. Regionalliga teils vor große Probleme. Die Offensive kam nach einigen Fehlwürfen in die Gänge, der Vorsprung wuchs nach und nach auf 20 Punkte. 

Er habe nach den jüngsten Vorbereitungsspielen ein gutes Gefühl gehabt, und das habe sich bestätigt, sagte Elzie, der den erkrankten Marko Boksic weitgehend schonte und auch auf Erik Nyberg verzichten musste. Nach den ersten 20 Minuten stand es 53:33 für die Eagles. 

Bei den Eagles sank nun die Intensität, das habe er eigentlich vermeiden wollen, sagte Elzie: „Die zweite Halbzeit war nicht nach meinem Geschmack.“ Auf der anderen Seite sei das normal, stellte der Coach fest und verteilte die Spielzeit an das gesamte Team, in dem Neuzugang Chaed Wellian  ein ansehnliches Debüt hinlegte. Direkt nach dem Spiel holte Elzie seine Mannschaft allerdings noch einmal im Mittelkreis zusammen mit einer klaren Botschaft: Jetzt wird es ernst. Kommenden Sonnabend um 18 Uhr geht die Zweitliga-Saison los mit dem Spiel bei den BSW Sixers. 

Itzehoe Eagles: Chris Hooper (19), Johannes Konradt (13, 2 Dreier), Thorben Haake (12, 4 Dreier), Alieu Ceesay (10, 1 Dreier), Flavio Stückemann (9, 2 Dreier), Chaed Wellian (8, 2 Dreier), Stefan Schmidt (7), Niko Tsokos (6), Lars Kröger (6), Ole Friedrichs (2), Joachim Feimann.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar