background
Uhr ·

Itzehoe Eagles landen Achtungserfolg

Flavio Stückemann steckt mit den Itzehoe Eagles in den Vorbereitungen auf die Zweitliga-Saison.

Nach einer Mitteilung des Vereins

Das sah gut aus! Im ersten Auftritt vor den eigenen Fans haben die Itzehoe Eagles eine über weite Strecken starke Leistung abgeliefert. Am Ende stand eine Niederlage, aber der Gegner kam immerhin aus der Basketball-Bundesliga: Die Hamburg Towers siegten vor voller Lehmwohldhalle mit 84:75 (22:14, 29:17, 15:21, 18:23). 

Ob er zufrieden sei? Eagles-Coach Patrick Elzie musste kurz nachdenken. Allzu überschwänglich wollte er nicht werden, denn: „Man sollte nicht so viel Wert legen auf ein Vorbereitungsspiel. Was zählt, ist in der Saison.“ Dennoch hatte auch er viel Gutes gesehen, zunächst allerdings dominierten die Towers mit Schnelligkeit, guter Trefferquote und aggressiver Verteidigung, die den Eagles das Leben schwer machte. 

Diese wiederum ließen noch einige Chancen liegen in der ersten Halbzeit, die mit einem standesgemäßen 51:31 für den Favoriten endete. Zwei Spieler pausierten bei den Towers, trotzdem sei es eine sehr starke Mannschaft, sagte Elzie. „Uns war es wichtig, dass wir uns vor unserem eigenen Publikum gut präsentieren.“ 

Das gelang besonders in der zweiten Hälfte eindrucksvoll, „wir haben teilweise sehr, sehr gut gespielt“. Erfreut konnte Elzie feststellen, dass sein Team auf Augenhöhe agierte mit dem Erstligisten, der allerdings ebenfalls erst sein zweites Testspiel bestritt. Die Eagles verteidigten stark, holten wichtige Rebounds, trafen wichtige Würfe. 

Als Johannes Konradt einen Notwurf zum 65:73 glücklich versenkte, war der Rückstand tatsächlich wieder einstellig und blieb es bis zum Schluss. Ob Konradt, die Kapitäne Stefan Schmidt und Flavio Stückemann, Erik Nyberg, Lars Kröger oder die beiden Neuzugänge Marko Boksic und Chris Hooper, diverse Spieler hatten immer wieder starke Szenen in einem guten Teamauftritt. Die Reaktion der Zuschauer zeigte: Die Vorfreude auf die neue Saison in der  2. Basketball Bundesliga ProB ist geweckt. Einen Monat dauert es noch bis zum Auftakt bei den BSW Sixers, und Elzie sagte: „Wir werden immer besser. Aber das Ziel ist nicht, gegen Hamburg zu gewinnen, sondern für das erste Spiel in Sandersdorf bereit zu sein.“ 

Itzehoe Eagles: Marko Boksic (15, 1 Dreier), Chris Hooper (15), Johannes Konradt (11), Erik Nyberg (10, 2 Dreier), Flavio Stückemann (9, 1 Dreier), Stefan Schmidt (8, 8 Rebounds), Fabio Galiano (4), Lars Kröger (3, 7 Rebounds), Thorben Haake, Alieu Ceesay, Niko Tsokos, Joachim Feimann, Ole Friedrichs.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

So wie die Eagles im 3. und 4. Viertel gespielt haben können sie darauf bauen für die kommenden Saison.

(Keine Antwort)

Dein Kommentar