background
Uhr ·

Keine Tore im Westküsten-Derby

Premiere: Brunsbüttels Johannes Niebuhr, hier gegen den Horster  Maximilian Ansgar Norbert Konetzny, gewann erstmals seit Wiedereinführung der Landesliga nicht gegen den VfR Horst. Foto: Jensen

Nach dem 0:0 beim VfR Horst wackelt zum Jahresabschluss der Platz des BSC Brunsbüttel in der oberen Tabellenhälfte der Fußball-Landesliga Schleswig. Schleswig 06 tritt am Sonntag zum Spiel beim FC Reher/Puls nicht an, abgesagt wurde zudem die Partie zwischen dem TuS Jevenstedt und dem Gettorfer SC.

VfR Horst – BSC Brunsbüttel 0:0

Der Vorletzte blieb gegen  die Dithmarscher zwar zum fünften Mal in Folge ungeschlagen, doch das rettende Ufer erreicht er nur durch Siege.

Schiedsrichter: Philipp Ruback (Wiesharde).

TSV Friedrichsberg-Busdorf – TSV Nordmark Satrup 3:1 (2:0)

Der Oberliga-Absteiger entpuppte sich nach dem Remis gegen Spitzenreiter Husum und dem Sieg in Brunsbüttel erneut als Favoritenschreck und fügte dem Aufsteiger die erste Rückrunden-Niederlage zu. Die Rote Karte für Satrups Hendrik Böhm kurz vor der Pause war dabei auch hilfreich, doch führten die Gastgeber zu diesem Zeitpunkt schon 2:0.

Schiedsrichter: Marc Werner (Flensburg); Zuschauer: x.

Tore: 1:0 Tim Christoph Schubert (22.), 2:0 Pagel (32.), 3:0 Tim Christoph Schubert (58.), 3:1 Andresen (80.).

Rote Karte: Böhm (Satrup, 40.).

Büdelsdorfer TSV – MTSV Hohenwestedt 2:2 (2:1)

Nachdem der heimschwache BTSV im ganzen Monat November leer ausgegangen war, klappte es auch im neunten Heimspiel nicht mit dem zweiten Sieg. Zweimal legten die Gastgeber vor, doch Hohenwestedt hatte immer eine Antwort parat.

Schiedsrichter: Jörn Göttsch (Lütjenburg); Zuschauer: x.

Tore: 1:0 Tischer (7.), 1:1 Landt (20.), 2:1 Hardt (32.), 2:2 Tjark Volquard Julius Sievers (68.).

IF Stjernen Flensborg – TSV Altenholz 5:0 (2:0)

“Wir werden alles in die Waagschale werfen, um unsere spielerische Weiterentwicklung zu dokumentieren“, hatte TSV-Trainer Kristian Hamm den Eckernförder Nachrichten gesagt, doch dann kam da nicht viel von seiner Mannschaft. Vielmehr stand nach dem 0:2 gegen den VfR Horst die zweite zu-Null-Niederlage gegen ein Kellerkind in Folge.

Schiedsrichter: Christopher Heyn (Büdelsdorf).

Tore: 1:0 Lund (4.), 2:0 Hems (38.), 3:0 Lund (70., Elfmeter), 4:0 Bodendorf (83., Eigentor), 5:0 Arnold (87.).

Wird aktualisiert. Mehr vom Brunsbüttel-Spiel in der Montag-Zeitung vom 3. Dezember.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Spiel auf Augenhöhe auf dem kleinen Platz in Horst. Schlechte Chancenverwertung beider Mannschaften, aber überragendes Spiel beider Torhüter. Der Punkt geht i.O.

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.