background
Uhr ·

Lägerdorfer Frust -  Reher siegt kampflos

Der TSV Lägerdorf, hier vor der Saison noch mit Detlef Fink als Trainer, ging mit einem Niederlagen-Sixpack in die Winterpause.

Auf Sparflamme kochten die Fußballer in den beiden höchsten Ligen des Landes: In der Oberliga wurde nur noch die Partie in Lindholm ausgetragen, in der Landesliga Schleswig zwei Spiele.

Oberliga

Frisia Risum-Lindholm - TSV Lägerdorf 1:0 (0:0)

Den Steinburgern war es nicht vergönnt, nach zuvor fünf Niederlagen am Stück mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause zu gehen. Finn Kalisch machte vier Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit das halbe Dutzend für Lägerdorf voll.

Schiedsrichterin: Franziska Wildfeuer (Lübeck). 

Tor: 1:0 Kalisch (86.).

Rote Karte: Johannsen (Lindholm, 49.).

Landesliga

 FC Reher/Puls – Schleswig 06 5:0

Kampflos kamen die Steinburger zu den Punkten,  weil der Tabellenletzte zum zweiten Mal in dieser Saison nicht antrat. Beim dritten Mal wird Schleswig aus der Wertung genommen und ist erster Absteiger.

Eckernförder SV – Husumer SV 2:4  (1:1)

Auch der Tabellenfünfte konnte dem Tabellenführer nicht die erste Saisonniederlage beibringen, gestaltete nur den ersten Durchgang unentschieden. 

Schiedsrichter: Alexander Roppelt (Lübeck); Zuschauer: x.

Tore: 0:1  Ludwig (4.), 1:1  Medler (28.), 1:2  Fleige (55.), 1:3  Fleige (59.), 1:4  Arndt (73.), 2:4  Stöterau (88.).

Osterrönfelder TSV – TSV Rantrum 2:1 (1:1)

Im Kellerduell erreichten die Gastgeber zu Lasten ihres Besuches das rettenden ufer. Rantrum dagegen steht jetzt auf einem direkten Abstiegsplatz.

Schiedsrichter: Oskar Pfau (Lübeck); Zuschauer: 150.

Tore: 0:1  Jeßen (25.), 1:1  Ignatans (33.), 2:1  Kuklinski (67.).



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.