background
Uhr ·

Lindholm verabschiedet sich vom Masters

Nach fünf Niederlagen am Stück hatte Frisia Lindholm die Chance auf das Masters fast verspielt. Archivffoto: Seehausen

TSV Bordesholm fährt als fünfter Oberligist nach Kiel

Der Sonntag brachte ein Fernduell zwischen dem TSV Bordesholm und Frisia Risum-Lindholm um den fünften Oberligisten, der neben dem NTSV Strand 08, dem Heider SV, dem SV Todesfelde und dem TSB Flensburg am Hallen-Masters teilnehmen darf. Eutin 08 war am Vortag durch die Heimniederlage gegen Heide aus dem Rennen gefallen. Frisia Lindholm kam nicht aus der Ergebniskrise und verabschiedete sich mit einem weiteren schlechten Resultat, diesmal daheim gegen den PSV Neumünster, von der Masters-Teilnahme. Marcello Meyer schoss Schlusslicht TSV Lägerdorf im Alleingang ab.

VfR Neumünster - Inter Türkspor Kiel (0:0)

Zwei Vereine, die eine harte Zeit durchmachen, sind das Sinnbild für eine Oberliga, in der nicht immer solide gewirtschaftet wird.

Schiedsrichter: Eike-Robert Albig (Bad Schwartau); Zuschauer: x. Tore: 1:0 Alioua (52.), 2:0 Khemiri (66.). 

SV Eichede – TSV Bordesholm 1:1 (1:1)

Während der Partie zeichnete sich ab, dass sich der Neuling aus Bordesholm seinen großen Wunsch würde erfüllen können. Lindholms Niederlage entschied das Rennen um die Masters-Teilnahme. Vor der Saison hatte man eher den Ex-Regionalligisten Eichede beim Masters erwartet. Warum das nicht so kam, wurde in dieser Hinrunde mehrfach sichtbar.

Schiedsrichter: Henning Deeg (Hartenholm); Zuschauer: x. Tore: 1:0 Bremser (8., Foulelfmeter), 1:1 Klimmek (15.). 

TSV Lägerdorf – NTSV Strand 08 0:4 (0:0)

Der von Turbulenzen heimgesuchte Spitzenreiter blieb einiges schuldig und hatte in der 26. Minute Glück, nicht in Rückstand zu geraten, weil Lägerdorf eine Elfmeterchance ungenutzt ließ. Was ein Marcello Meyer wert ist, sah man am Breitenburger Weg früh im zweiten Durchgang. Meyers Torhunger befördert Lägerdorf weiter Richtung Landesliga.

Schiedsrichter: Sebastian Kück (Lübeck); Zuschauer: x. Tore: 0:1 Meyer (54.), 0:2 Meyer (60.), 0:3 Meyer (71.), 0:4 Meyer (79.). 

Frisia Risum-Lindholm – PSV Neumünster 2:3 (0:1)

Das Aufbäumen gegen nur noch zehn Neumünsteraner kam zu spät.

Schiedsrichter:

Philipp Ruback (Wiesharde); 

Zuschauer:

x. Tore: 0:1 Barck (34.), 0:2 Mercan (51.), 0:3 Czekay (58.), 1:3 Kalisch (82.), 2:3 Kalisch (85., Foulelfmeter). Rote Karte: Mercan (PSV, 61.).

Die Sonnabend-Spiele:

 http://www.sportplatz.sh/artikel-ansicht/artikel/tsb-flensburg-reicht-ein-punkt-im-derby.html

Eutin 08 - Heider SV: 

http://www.sportplatz.sh/artikel-ansicht/artikel/heider-sv-zerstoert-eutins-hoffnungen.html

Tabelle: http://www.sportplatz.sh/tabellen/fussball/herren-senioren/oberliga.html



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.