background
Uhr ·

Marne/Brunsbüttel bestens im Plan

Frühzeitige Vorbereitungen zum Bundesliga-Spiel gegen Bietigheim

Ohne fleißige, ehrenamtliche Helfer wäre Sport nicht möglich, auch nicht den starken A-Jugend-Handballerinnen der HSG Marne/Brunsbüttel. Schon einen Tag vor dem Bundesliga-Schlager gegen die SG BBM Bietigheim wurden Halle und Vorräume für das Großereignis präpariert. Am Sonntag um 15 Uhr wird gespielt. Bereits ab 11 Uhr läuft das zweite Spiel in dieser Vierergruppe zwischen dem VfL Oldenburg und dem BCD Gröbenzell. Das Ergebnis wird bekannt sein, wenn es in der vermutlich ausverkauften Marner Halle um erste Punkte geht. Nur Restkarten gibt es noch an der Tageskasse.

Der weitere Spielplan ihrer Gruppe führt die HSG Marne/Brunsbüttel zunächst am 2. Februar nach Gröbenzell bei München, bevor es am 23. Februar zu einem weiteren Heimspieltag kommt. Dann treffen sich um 15 Uhr Bietigheim und Gröbenzell, anschließend tritt Marne/Brunsbüttel gegen Oldenburg an. Die beiden besten Mannschaften der Gruppe erreichen das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft.

Besondere Spiele, besondere Aufmerksamkeit - und eine Premiere: Boyens Medien wird neben der gewohnten Berichterstattung an dieser Stelle und in der gedruckten Ausgabe mit einem Videobericht in die Bundesliga einsteigen. Der Plan sind fünf Minuten zum Spiel gegen 21 Uhr auf der Seite von Boyens Medien, möglicherweise ein paar Minuten später, weil das Zusammenschneiden der Szenen einige Zeit erfordern wird.

Bereits erschienen ist der Podcast zum Thema: https://www.boyens-medien.de/artikel/dithmarschen/podcast-erstklassiger-handball-in-dithmarschen.html

Im Laufe des Tages wird bereits die SG BBM Bietigheim in der Südermarsch erwartet. Team und Trainer haben sich im „Marner Hof“ eingebucht.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar