background
Uhr ·

Marne/Brunsbüttel mit Arbeitssieg

In Marne erwartete die HSG Marne/Brunsbüttel die HSG Mönkeberg/Schönkirchen, die ein unangenehmer Gegner war.

Spitzenreiter mit makelloser Bilanz

Den ganz großen Glanz versprühte die HSG Marne/Brunsbüttel diesmal nicht. Aber es reichte gegen die nie aufsteckende HSG Mönkeberg/Schönkirchen zu einem Arbeitssieg. Nach dem 28:24 (17:16) ist den Dithmarschern in der Schleswig-Holstein-Liga ein perfekter Saisonstart gelungen. Dafür musste das Team von Trainer Torsten Rill, das im Verlauf der zweiten Hälfte zurück lag, hart kämpfen.

HSG Marne/Brunsbüttel: Masannek, Butzek - Waller (2), Friedrichs (10/4), Prüß (2), Hackbarth, Peters, Andritter-Witt (3), Maaß, Stukenbrock (3), Diederich (4), Wöhst (1), Wiese (2), Hansen (1).

HSG Mönkeberg/Schönkirchen: Usinger, Himmelsbach - Jander (1), Morten Dahmke (7/1), Kinder, Linus Dahmke (1), Paul Schrödter, Bendix Schrödter (3/1), Scharff, Eckert (1), Künsken (1/1), Stahl (2), Hinsch (6), Thamm (2).

Schiedsrichter: Hagen/Masannek (Neumünster/Aukrug).

Zuschauer: 150.

Zeitstrafen: Marne/Brunsbüttel 2 - Mönkeberg/Schönkirchen 5.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.