background
Uhr ·

Marne/Brunsbüttel setzt Siegeszug fort

Leif Friedrichs, hier im Pokalspiel gegen die Holsteinische Schweiz, muss derzeit eine Sperre absitzen. Foto: Jensen

Friedrichs-Sperre trübt die Freude

Die HSG Marne/Brunsbüttel behauptete die Tabellenführung in der Handball-Schleswig-Holstein-Liga, musste sich beim 31:30 (16:17) über den gastgebenden Bredstedter TSV aber mächtig strecken. Überdies verloren die Dithmarscher ihren Haupttorschützen Leif Friedrichs mit einer Rote Karte, der eine zweiwöchige Sperre folgt.

Bredstedter TSV: Gertzen, Hansen - Jordans (6), Beyer (2), Jordans, Kinsky (2), Enewaldsen (5) Petersen, Kotzan (7), Petersen, Voigt (7), Nissen, Sörensen (1).

HSG Marne/Brunsbüttel: Masannek, Butzek - Waller (2), Friedrichs (8/5), Hackbarth (2), Peters, Andritter-Witt (5), Maaß (1), Diederich (4/1), Wöhst (4/1), Wiese (4), Hansen (1).

Schiedsrichter: Gloe/Henningsen (Jörl/Viöl).

Zuschauer: 70.

Zeitstrafen: Bredstedter TSV 3 - HSG Marne/Brunsbüttel 6.

Rote Karte: Friedrichs (44., der einen Gegenspieler schubste).

Mehr in der gedruckten Montag-Ausgabe vom 28. Oktober.

 



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.