background
Uhr ·

Marne/Brunsbüttel verliert in Bietigheim

Marie Pfleiderer ist vom Spiel in Bietigheim gleich zum Lehrgang der DHB-Auswahl in Naumburg an der Saale weitergereist. Foto: Wolf

Sie gaben ihr Bestes und hielten sehr lange mit. Fast wie die Handball-Nationalmannschaft bei der EM verlor die weibliche A-Jugend der HSG Marne/Brunsbüttel das Auftaktspiel der Bundesliga-Zwischenrunde bei der SG BBM Bietigheim mit 29:34 (15:14). 

SG BBM Bietigheim: Sommer, Arno (2) – Klopfer (4), Aurenz (1), Höfs (3), Joß (1), Kranich (12), Ann Kynast (9/2), Alina Kynast, Hees, Karpf (1), Gottschalk (1). 

HSG Marne/Brunsbüttel: Zietz, Bülow – Fahl (6), Krause, Herms (3), Kollmer (4), Olf (4/1), Loitz (2), Pfleiderer (8/2), Loczenski (1), Asmussen, Wiese, Jessen (1). Schiedsrichter: Kaplan/Scheld (Wiesbaden/Hüttenberg); Zuschauer: 100; Zeitstrafen: Bietigheim 3 – Marne/Brunsbüttel 1.

Eine Aufschlag-Seite von der Bundesliga   in der gedruckten Montag-Ausgabe vom 20. Januar.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Eine klasse Leistung würde ich sagen. Das gibt doch Mut für die Zukunft.
Und alles Gute und eine schnelle Genesung für Ellis Bruhn.

(Keine Antwort)

Dein Kommentar