background
Uhr ·

Nächster Anlauf in eigener Halle

Flavio Stückemann würde die Itzehoe Eagles gern zum ersten Saisonsieg führen.

Itzehoe Eagles erwarten Münster

Das hatten sich alle anders vorgestellt. Zweimal sind die Itzehoe Eagles in der 2. Basketball-Bundesliga ProB aufgelaufen, zweimal gingen sie als Verlierer vom Feld. Sonnabend starten sie in eigener Halle den nächsten Versuch, den ersten Saisonsieg einzufahren: Um 19.30 Uhr treffen die Eagles im Sportzentrum am Lehmwohld auf die WWU Baskets Münster. 

„Die Aufgaben werden nicht leichter“, sagt Eagles-Coach Patrick Elzie. Münster gewann in der vergangenen Saison die Hauptrunde im Norden und zog in das Playoff-Finale. Damit war der sportliche Aufstieg eigentlich geschafft, auf den der Verein aber noch verzichtete. Das Team blieb zusammen und sei auch dank der Neuzugänge eher noch stärker einzuschätzen, sagt Elzie. 

Beim Vorbereitungsturnier in Itzehoe trafen beide Mannschaften schon einmal aufeinander. Die Baskets gewannen mit 80:72, die Aussagekraft ist aus Sicht des Eagles-Coaches allerdings begrenzt. Immerhin ließen sich Erkenntnisse daraus ziehen, die es jetzt zu nutzen gelte. So schwierig die Partie sei, die Itzehoer hätten ihre Chancen. Entscheidend dabei: „Wir müssen disziplinierter spielen und einfach treffen“, sagt Elzie. „Das war unser Problem in den letzten beiden Spielen“, im Team stimme es. 

Logisch also, dass Wurftraining eine wichtige Rolle in dieser Woche spielte. Dazu führten Elzie und Cotrainer Timo Völkerink Einzelgespräche – denn wenn die Würfe nicht fallen, sei dies auch eine Sache des Selbstvertrauens. Ohne Training steht in der Pause ein weiterer wichtiger Wurf an: 

Beim VReG-Halbzeitwurf von der Mittellinie geht es für einen Zuschauer um 500 Euro. Tickets für das Spiel gibt es im Büro Jens Köhler (Itzehoer Versicherungen) in der Alten Landstraße 36 (nur Freitag bis 12.30 Uhr), in der Central-Apotheke im Oelmühlengang, im Reformhaus Schulze in der oberen Feldschmiede und in Hohenlockstedt bei Lemsky, Breite Straße 4.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar