background
Uhr ·

Niedersachsen prescht vor

Spielruhe: Der 1. FC Egestorf/Langreder, hier im DFB-Pokal, stieg aus der Regionalliga ab und hat erneut die Lizenz  beantragt. Die Egestorfer liegen hinter Hildesheim, Delmenhorst und dem VfL Oldenburg auf Platz vier der eingefrorenen Oberliga-Tabelle.

Lange Saisonunterbrechung statt Abbruch bevorzugt

Klaus Schneider, der Spielausschussvorsitzende des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes, wünscht sich ein einheitliches Vorgehen mindestens im norddeutschen Bereich, was den Neustart nach der Corona-Krise betrifft. Unterdessen scheint der Niedersächsische Fußballverband Fakten schaffen zu wollen. In einer virtuellen Zusammenkunft mit allen 42 niedersächsischen Kreisverbandsvorständen votierten die Beteiligten, wie die Hannoversche Allgemeine meldet, für eine Aussetzung der Saison bis zum 1. September, und zwar von der Oberliga abwärts. Dann solle die aktuelle Saison zu Ende gespielt werden.

Ein Beschluss wurde noch nicht gefasst, aber berichtet wird von einem einhelligen Meinungsbild, das in der kommenden Woche offiziell bestätigt werden soll. Die Pause steht unter dem Vorbehalt der Entscheidungen auf politischer Ebene, was bedeutet: Es könnte bei einer noch späteren Wiederaufnahme des Spielbetriebs sogar von einer Aussetzung der Saison 2020/21 ausgegangen werden, um die aktuell unterbrochene Spielserie 2019/20 nach Möglichkeit ohne Zeitdruck bis zum Sommer 2021 beenden zu können.

Wie gesagt: Eine endgültige Entscheidung ist in Niedersachsen nicht getroffen. Sie wäre auch kein Präjudiz für andere Landesverbände. Aber ein deutliches Signal ist der inoffizielle Beschluss schon.

Die Regionalliga Nord wäre nicht betroffen. Davon ist Niedersachsen nur der gewichtigste Teil neben Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein. Hier könnte es aber angesichts der vielen notleidenden Klubs die größten Probleme mit einer so lange weitgehend einnahmefreien Zeit geben. Wünschenswert, vermutlich unvermeidbar, wäre ferner eine Abstimmung mit den übrigen Regionalverbänden des DFB. 

Präsident des Niedersächsischen wie des Norddeutschen Fußballverbandes ist Günter Distelrath.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Da die Wahrscheinlichkeit nicht besonders hoch ist, dass Kontakt- und Sportarten bis zu diesem Datum wieder stattfinden können, gehe ich davon aus, dass SH, HH und Bremen dem folgen werden. Bayern hat den Spielbetrieb auch bis 31.08 ausgesetzt. Die Frage die noch bleibt, ist die nach dem Training. Da Kontakt ja nicht gewünscht ist, dürfte das auch wegfallen und bis zu dem Zeitpunkt wird individ [...]
Da die Wahrscheinlichkeit nicht besonders hoch ist, dass Kontakt- und Sportarten bis zu diesem Datum wieder stattfinden können, gehe ich davon aus, dass SH, HH und Bremen dem folgen werden. Bayern hat den Spielbetrieb auch bis 31.08 ausgesetzt. Die Frage die noch bleibt, ist die nach dem Training. Da Kontakt ja nicht gewünscht ist, dürfte das auch wegfallen und bis zu dem Zeitpunkt wird individuell trainiert. Schon heftig, wenn es so kommt, was ich nicht hoffe. Mannschaftstraining wäre wünschenswert.

My Image

Veranstaltungen bis 1000 Zuschauer dürfen in SH stattfinden ....das ist der Unterschied zu anderen Bundesländern.
Deshalb gehe ich davon aus,dass im Laufe des Mai Fussball in SH wieder erlaubt ist

My Image

@Minkelpinkel das hat Daniel Günther noch mal klargestellt. Es wird weder im Mai, noch Juni, noch Juli eine Veranstaltung mit 1000 Zuschauern stattfinden. Man wird wenn überhaupt, so etwas im August zu lassen. Und dann weiterhin mit Kontaktbeschränkungen. Gefällt mir auch nicht, is aber leider so. Ich wäre froh wenn man wüsste wann man wieder leichtes Mannschaftstraining machen kann.

My Image

Es kann zumindest in den unteren Ligen gespielt werden wo meist vielleicht 200 Leute sind.
Außerdem ab Montag sind in Mecklenburg Vorpommern die Sportplätze wieder geöffnet. Es hängt aber natürlich alles auch mit den infektionszahlen zusammen wie die sich die nächste Zeit entwickeln sollten die sich trotz der Lockerungen weiter sehr positiv entwickeln besser als gedacht dann gibt es nich [...]
Es kann zumindest in den unteren Ligen gespielt werden wo meist vielleicht 200 Leute sind.
Außerdem ab Montag sind in Mecklenburg Vorpommern die Sportplätze wieder geöffnet. Es hängt aber natürlich alles auch mit den infektionszahlen zusammen wie die sich die nächste Zeit entwickeln sollten die sich trotz der Lockerungen weiter sehr positiv entwickeln besser als gedacht dann gibt es nicht viele Argumente irgendwelche Kontakt sperren noch länger aufrechtzuerhalten.

My Image

Mittlerweile fehlt mir jegliches Verständnis für solche Optionen. Kein Fußball bis September - einfach nicht darstellbar! Da werden einige Vereine auf der Strecke bleiben.

My Image

Wie kann man auf so eine Lösung kommen? Unglaublich! Andere Sportverbände leben es vor ohne großes Murren nur der Fußball macht es wieder besonders kompliziert und anders.
Wie sollen dann Teams zB in die Regionalliga aufsteigen? Handballer, Volleyballer, Tischtennis Spieler alle kommen klar nur der Fußball schafft neue Wege. Unfassbar!

My Image

Sehe ich auch so.
Der Fußball hält sich wieder für besonders wichtig.

My Image

Lieber Laudrup: in Deutschland gibt es ca. 25.000 Fußballvereine mit ca 7 Millionen Mitgliedern. Um die Frage nach der „Wichtigkeit“ des Volkssports Nummer eins in unserem Lande zu beantworten.

My Image

Und was hat das genau damit zu tun, dass der Fußball wieder sein völlig losgelöstes Süppchen von anderen Sportarten kochen muss?

My Image

Alle Fußballfunktionäre argumentieren immer mit Haftungsfragen, um sich nicht für einen Abbruch entscheiden zu müssen.
Was für Haftungsfragen sollen das sein? Spielen die nur für den Fußball eine Rolle?
Bei Handball und Baskettball ist der Saisonabbruch schon beschlossene Sache. Dort entstehen offenbar keine Haftungsfragen.
Versteckt sich der Fußball nur hinter solchen Argumen [...]
Alle Fußballfunktionäre argumentieren immer mit Haftungsfragen, um sich nicht für einen Abbruch entscheiden zu müssen.
Was für Haftungsfragen sollen das sein? Spielen die nur für den Fußball eine Rolle?
Bei Handball und Baskettball ist der Saisonabbruch schon beschlossene Sache. Dort entstehen offenbar keine Haftungsfragen.
Versteckt sich der Fußball nur hinter solchen Argumenten?

My Image

Weil im Fußball eben auch schon in der 4. und 5. Liga mit Geld hantiert wird. Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Dann geht es natürlich um Dinge wie etwaige Schadenersatzansprüche!

My Image

Naja, das gilt doch für die entsprechenden Übergangsbereiche vom Profi- in den Amateursport im Handball und Basketball genauso. Siehe Itzehoe Eagles. Dort wurde schon vor 4 Wochen mutig entschieden, die Saisons zu beenden, scheinbar ohne Ängste vor Haftungsfragen.

Ausserdem ist es doch nicht mein Fehler, wenn DFB-&Landesfunktionäre die Argumentationshilfe "Haftung" von der Regionalli [...]
Naja, das gilt doch für die entsprechenden Übergangsbereiche vom Profi- in den Amateursport im Handball und Basketball genauso. Siehe Itzehoe Eagles. Dort wurde schon vor 4 Wochen mutig entschieden, die Saisons zu beenden, scheinbar ohne Ängste vor Haftungsfragen.

Ausserdem ist es doch nicht mein Fehler, wenn DFB-&Landesfunktionäre die Argumentationshilfe "Haftung" von der Regionalliga bis zur Kreisklasse unisono in Anspruch nehmen und ich mich dann frage was die Kreisliga mit Haftungsfragen zu tun haben soll.

My Image

Weil mit Auf- und Abstieg eben alles zusammen hängt. Kann doch nicht so schwer sein!

My Image

Es kann vor allem nicht so schwer sein zu bemerken, dass es auch in anderen Sportarten Auf- und Abstieg gibt und dort sind die Saison trotzdem bereits beendet.
Das beantwortet also in keinster Weise, warum sich unserer Funktionäre hinter Haftungsfragen verstecken.
Deine Argumentationen sind immer ziemlich löchrig.

My Image

@MöllerNielsen: lesen.nachdenken.schreiben. Idealerweise in dieser Reihenfolge.

My Image

Ausser persönliche Polemik kommt offensichtlich nichts von dir. Gesprächskultur nicht vorhanden. Also vergiss es.

My Image

Zudem, Fakt ist ja nun mal die Abstandsregeln sollen auch erst mal weiterhin Bestand haben, von daher dürften Fußballspiele gar nicht erst statt finden, daher sind die angestrebten Geisterspiele ab Liga drei aufwärts ebenfalls Utopie.
Wenn man unterbricht, ok, aber dann erst im frühen Herbst mal schauen.
Und nein, mir gefällt das auch nicht, wer sich aber mit Zahlen einigermaßen aus [...]
Zudem, Fakt ist ja nun mal die Abstandsregeln sollen auch erst mal weiterhin Bestand haben, von daher dürften Fußballspiele gar nicht erst statt finden, daher sind die angestrebten Geisterspiele ab Liga drei aufwärts ebenfalls Utopie.
Wenn man unterbricht, ok, aber dann erst im frühen Herbst mal schauen.
Und nein, mir gefällt das auch nicht, wer sich aber mit Zahlen einigermaßen auskennt, dürfte das recht schnell klar sein, leider!

My Image

Keine Utopie! Der Unterhaltungsbetrieb Profifußball von Liga 1 bis 3 ist ein Milliardengeschäft mit zigtausend nachgelagerten Arbeitsverhältnissen. Wenn die Industrieproduktion wieder anläuft, muss die „Produktion Unterhaltungsindustrie“ mit den gleichen Kriterien gemessen werden. Da geht es mitnichten um „Kontaktsport“, sondern um Entertainment. Dann wird eben solange gemessen, getes [...]
Keine Utopie! Der Unterhaltungsbetrieb Profifußball von Liga 1 bis 3 ist ein Milliardengeschäft mit zigtausend nachgelagerten Arbeitsverhältnissen. Wenn die Industrieproduktion wieder anläuft, muss die „Produktion Unterhaltungsindustrie“ mit den gleichen Kriterien gemessen werden. Da geht es mitnichten um „Kontaktsport“, sondern um Entertainment. Dann wird eben solange gemessen, getestet und ggf. isoliert bis das zu vermarktende Produkt gesendet werden kann. So einfach ist das...

My Image

Wenn ich so etwas schon höre! Und immer dieses Totschlagargument mit Arbeitsplätzen. Dann geht eben mal der eine oder andere Verein in diesem völlig überhitzten Bundesligazirkus pleite - na und! Wo sind denn die Millionen, wenn man nach 4 Wochen Pause angeblich schon vor der Insolvenz steht? Mein Mitleid hält sich jedenfalls in Grenzen!

My Image

Man erkennt einfach die Unfähigkeit allenthalben, es ist Krise, überall auf der Welt.
Was soll es denn beispielsweise bringen, würde man hier die Meisterschaft ausspielen lassen und in anderen Ländern nicht, was geschieht dann mit den internationalen Wettbewerben?
Die Karre ist im Dreck und wer versucht sie alleine raus zu ziehen, der wird sie unweigerlich tiefer rein fahren.

My Image

Um hier mal ein paar Fakten auf den Tisch zu legen der schleswig-holsteinischer Fußballverband strebt eine Fortsetzung der Saison an. Das hat alles andere als Dame zu tun dass hier über einen Abbruch nachgedacht wird.
wie gesagt zumindest in den unteren Ligen wo nicht zu hohes Zuschauer aufkommen ist kann man die Saison normal zu Ende spielen da ist man weit entfernt von 1000 Besuchern zu ir [...]
Um hier mal ein paar Fakten auf den Tisch zu legen der schleswig-holsteinischer Fußballverband strebt eine Fortsetzung der Saison an. Das hat alles andere als Dame zu tun dass hier über einen Abbruch nachgedacht wird.
wie gesagt zumindest in den unteren Ligen wo nicht zu hohes Zuschauer aufkommen ist kann man die Saison normal zu Ende spielen da ist man weit entfernt von 1000 Besuchern zu irgendeinem Spiel da kommen höchstens 200 Leute ab kreisliga abwärts

My Image

Die Spieler brauchen auch nicht mehr so viel zu laufen, die stehen dann ähnlich wie bei einem Tischkicker fest an einem Platz!

My Image

Fakten?
Über mögliche Szenarien nachdenken ist ja völlig ok, eigentlich normal, sind auch mit Sicherheit nicht zu beneiden.
Von Fakten was realistische Daten anbelangt wann und wie es weiter geht sind wir alle meilenweit entfernt.

My Image

Du bist ja ein ganz großer Experte. Es geht doch nicht um die Zuschauer. Vielmehr geht es um die 22 Spieler auf dem Spielfeld. Wie soll dort dann ein gesunder Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden???
Gut einige Spieler haben diesen Abstand schon vor Corona eingehalten aber diese waren deutlich in der Minderheit.
Sinnvoll wäre Saisonabbruch und ein verspäteter Start der Saison 2020 / [...]
Du bist ja ein ganz großer Experte. Es geht doch nicht um die Zuschauer. Vielmehr geht es um die 22 Spieler auf dem Spielfeld. Wie soll dort dann ein gesunder Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden???
Gut einige Spieler haben diesen Abstand schon vor Corona eingehalten aber diese waren deutlich in der Minderheit.
Sinnvoll wäre Saisonabbruch und ein verspäteter Start der Saison 2020 / 2021.

My Image

Kann mich da nur wiederholen. Saison Oberliga abwärts beenden. Abschlusstabelle nach Quotientenregelung. Nur Aufsteiger, keine Absteiger. Damit alle Beteiligte endlich mal vernünftig planen können.

My Image

Alles andere als ein sofortiger Abbruch macht doch auch überhaupt keinen Sinn mehr, wenn man ein aktuelles Statement des Bundesgesundheitsministers nimmt: „Abstandsgebote und verschärfte Hygieneregeln werden wahrscheinlich noch über Monate gelten“. Worüber reden wir denn hier eigentlich noch?

My Image

Hat sich eigentlich mal einer mit den Meinungen der Spieler auseinander gesetzt? Wie will man der Mannschaft als Trainer denn noch Motivation vermitteln, wenn die Saison von August 2019 bis Dezember 2021 laufen soll. Warum setzt sich im SHFV nicht endlich mal einer den Hut auf und entscheidet, wie in anderen Sportarten längst geschehen, dass in SH die Saison für beendet erklärt wird. Alles ande [...]
Hat sich eigentlich mal einer mit den Meinungen der Spieler auseinander gesetzt? Wie will man der Mannschaft als Trainer denn noch Motivation vermitteln, wenn die Saison von August 2019 bis Dezember 2021 laufen soll. Warum setzt sich im SHFV nicht endlich mal einer den Hut auf und entscheidet, wie in anderen Sportarten längst geschehen, dass in SH die Saison für beendet erklärt wird. Alles andere ist doch ein dauerhaftes Warten auf irgend etwas? Wir müssen doch nun endlich mal zu dem Schluss kommen, dass Mannschaftssport in dieser Zeit nicht förderlich für die Gesundheit ist. Ich bin davon überzeugt, dass sich die Entscheidungsträger davor drücken, als Vorreiter voranzugehen. Alle Verbände ducken sich weg und hoffen, dass irgendeiner als Vorreiter zum Saisonabbruch schreitet. Und der ist aus meiner Sicht als Trainer unerlässlich.

My Image

Das Problem in der ganzen Thematik ist, dass in der aktuellen Situation noch niemand weiß, wann, man was in welcher Form wieder darf! Man stelle sich das Chaos vor, wenn jetzt vorschnelle Entscheidungen getroffen werden, auf die man sich vorbereitet und die dann wieder revidiert werden müssen. Klar ist es verständlich, dass wir alle gern wissen würden wann es wie weitergeht. Das interessiert d [...]
Das Problem in der ganzen Thematik ist, dass in der aktuellen Situation noch niemand weiß, wann, man was in welcher Form wieder darf! Man stelle sich das Chaos vor, wenn jetzt vorschnelle Entscheidungen getroffen werden, auf die man sich vorbereitet und die dann wieder revidiert werden müssen. Klar ist es verständlich, dass wir alle gern wissen würden wann es wie weitergeht. Das interessiert den Virus allerdings herzlich wenig. Werden die Maßnahmen zu schnell gelockert, ist der nächste kpl. Shutdown nicht weit... Und dann? Das letzte Wort haben ohenhin die Verantwortlichen in der Politik. Solange von dort keine Signale kommen halte ich eine Entscheidung wie in NDS für unglücklich. Das zeigen auch die Reaktionen von Zustimmung bis Empörung auf dieser Plattform. Deshalb halte ich, auch wenn es für den Einen oder Anderen schwer nachzuvollziehen ist, es für den richtigen Weg, erst dann eine Entscheidung zu treffen wenn man dafür auch eine Grundlage hat. Frei anch dem Motto: "Wenn man nicht weiß wohin man segelt ist kein Wind günstig"

My Image

Sehe die Lage ähnlich, wie der Kollege. Die Motivation in den Teams und drumherum aufrecht zu erhalten, ist nicht einfach. Dieses Problem sollte man nicht unterschätzen. Als langjähriger Fußballer befürchte ich tatsächlich, dass nicht nur Spieler und ehrenamtliche Trainer, sondern auch viele Funktionäre in der langen Auszeit unserem Sport den Rücken kehren werden. Von Schuldzuweisungen in [...]
Sehe die Lage ähnlich, wie der Kollege. Die Motivation in den Teams und drumherum aufrecht zu erhalten, ist nicht einfach. Dieses Problem sollte man nicht unterschätzen. Als langjähriger Fußballer befürchte ich tatsächlich, dass nicht nur Spieler und ehrenamtliche Trainer, sondern auch viele Funktionäre in der langen Auszeit unserem Sport den Rücken kehren werden. Von Schuldzuweisungen in Richtung Verbände halte ich allerdings wenig. Ihnen sind einfach in der derzeitigen Situation die Hände gebunden. Insgesamt mache ich mir große Sorgen um den Fortbestand des Amateurfussballs, je länger die Auszeit dauern wird!

My Image

Absolut richtig, die Fußballverbände drücken sich vor der ENtscheidung! Andere Verbände machen es vor (Handball, Volleyball etc.). Nur der Fußball nimmt sich mal wieder eine andere Stellung heraus.

Die aktuelle Saison sollte abgebrochen werden, ob nun die aktuelle Tabelle zählt oder die Hinrundentabelle zur Wertung genommen wird, ist eine andere Frage. Es gibt keine Absteiger, nur A [...]
Absolut richtig, die Fußballverbände drücken sich vor der ENtscheidung! Andere Verbände machen es vor (Handball, Volleyball etc.). Nur der Fußball nimmt sich mal wieder eine andere Stellung heraus.

Die aktuelle Saison sollte abgebrochen werden, ob nun die aktuelle Tabelle zählt oder die Hinrundentabelle zur Wertung genommen wird, ist eine andere Frage. Es gibt keine Absteiger, nur Aufsteiger. Die Ligen werden somit aufgestockt und in der Saison 2020/2021 wird mit einer erhöhten Anzahl an Regelabsteigern gespielt. Die neue Saison startet dann im September und beinhaltet mehrere englische Wochen.

Das dies nicht allen gefallen wird ist mir auch klar, aber aufgrund der aktuellen Situation sollten alle mal den Ball flach halten und die Entscheidung akzeptieren!

My Image

Ab 29/04 Maskenpflicht in SH.

My Image

gilt im ÖPNV und beim Einkaufen.
Ist hier also irrelevant, sofern Vereine nicht gerade Butter & Toilettenpapier auf ihren Bolzplätzen zum Verkauf anbeiten.

My Image

Genau und auf dem Spielfeld dann Tischkicker!

My Image

Könnte man so machen, aber wer sagt Dir, dass wir im Septmeber wieder Fussball spielen?? Vielleicht dauert es ja noch länger und dann? bei Hallensportarten kannst du zur not auch Weichnachten und Neujahr spielen. Draussen allerdings, sind im November bereits viele Plätze nicht mehr bespielbar. Ach ja, wenn Ihr alle so schlau seid, es sind auch im KFV Westküste noch Vorstandsposten offen! Also [...]
Könnte man so machen, aber wer sagt Dir, dass wir im Septmeber wieder Fussball spielen?? Vielleicht dauert es ja noch länger und dann? bei Hallensportarten kannst du zur not auch Weichnachten und Neujahr spielen. Draussen allerdings, sind im November bereits viele Plätze nicht mehr bespielbar. Ach ja, wenn Ihr alle so schlau seid, es sind auch im KFV Westküste noch Vorstandsposten offen! Also tut euch keinen Zwang an Eure Meinung deisbezüglich dort einzubringen...

My Image

Meiner Meinung nach völlig absurd, die Saison 2019/2020 im Spätsommer fortsetzen zu wollen und dafür die Saison 2020/2021 auszusetzen. Wenn man schon meint bis August keine Fußballspiele stattfinden zu lassen, dann analog zum Handball die Saison 2019/2020 von Regionalliga bis runter in die Kreisklassen mit aktuellen Tabellenständen abbrechen und beenden. Keine Absteiger. Meister und Aufsteige [...]
Meiner Meinung nach völlig absurd, die Saison 2019/2020 im Spätsommer fortsetzen zu wollen und dafür die Saison 2020/2021 auszusetzen. Wenn man schon meint bis August keine Fußballspiele stattfinden zu lassen, dann analog zum Handball die Saison 2019/2020 von Regionalliga bis runter in die Kreisklassen mit aktuellen Tabellenständen abbrechen und beenden. Keine Absteiger. Meister und Aufsteiger nach Punktequotient ermitteln. Saison 2020/2021 ganz normal im August, spätestens September starten. ...

My Image

Grundsätzlich eine gute Idee, nur gäbe es da ein Problem in den unteren Amateurklassen von Kreisklasse C bis Kreisliga. Während die oberen Klassen sich überfüllen würden und die untersten Klassen enorm an Mannschaften abnehmen würde, wäre ein Gleichgewicht nicht mehr gegeben. Und um das jemals wieder herzustellen, müssten man dann in den nächsten Saisons mehr Abstiegsplätze in den Ligen [...]
Grundsätzlich eine gute Idee, nur gäbe es da ein Problem in den unteren Amateurklassen von Kreisklasse C bis Kreisliga. Während die oberen Klassen sich überfüllen würden und die untersten Klassen enorm an Mannschaften abnehmen würde, wäre ein Gleichgewicht nicht mehr gegeben. Und um das jemals wieder herzustellen, müssten man dann in den nächsten Saisons mehr Abstiegsplätze in den Ligen haben.

Aber wie gesagt du ich fände es auch unfair, wenn Mannschaften aktuell darunter leiden müssten, wenn sie jetzt trotz einer guten Saison nicht aufsteigen dürften...

My Image

@Armin S. das Problem ist doch, dass keiner garantieren kann, dass es im September weitergeht. Sollte es dann dazu kommen, dass es im Oktober oder erst im November, vielleicht auch erst 2021 weitergehen kann, hast du ein großes Problem, wenn du die jetzige Saison abbrichst. Wie willst du dann eine komplette Saison in 3-4 Monaten spielen, unmöglich. Deshalb vollkommen richtig, dass ganze auszuset [...]
@Armin S. das Problem ist doch, dass keiner garantieren kann, dass es im September weitergeht. Sollte es dann dazu kommen, dass es im Oktober oder erst im November, vielleicht auch erst 2021 weitergehen kann, hast du ein großes Problem, wenn du die jetzige Saison abbrichst. Wie willst du dann eine komplette Saison in 3-4 Monaten spielen, unmöglich. Deshalb vollkommen richtig, dass ganze auszusetzen. Kannst du dann früher spielen, machst du eben Freundschaftsspiele und Turniere. Die Saison 19/20 wird dann ganz normal 2021 zu Ende gespielt. So machst du nur eine Saison kaputt und nicht gleich 2. Des Weiteren werden auf sportlichem Wege Auf- und Absteiger gefunden. Und das spätestens im September im Amateurfußball wieder gespielt werden kann, glaube ich nicht. Also ist die Lösung mit Verschiebung die Beste.

Auch das was Kompliziert ausführt muss berücksichtigt werden, durch den vermehrten Aufstieg werden die unteren Klassen benachteiligt.

My Image

Wann kann es drehen und wenden wie mann will. Unmöglich, allen Interessen gerecht zu werden. Selbst bei Abbruch der Saison, mit den hier beschriebenen Optionen: es gibt doch derzeit nicht mal die Perspektive, dass es ab September weitergehen kann. Es ist müßig darüber zu diskutieren. Die Virologen entscheiden.

My Image

Der Wolfgang hat es heute in der Ausgabe der DLZ treffend beschrieben.
So sollte es gemacht werden

My Image

Der Vorschlag von Einigen hier Saison abbrechen, Aufsteiger nach Quotient bestimmen, keine Absteiger ist der Beste von allen. Dann kann die kommende Saison ab spätestens September/Oktober gespielt werden. Vermutlich eher. Bei der anderen Variante müssten dann ja ambitionierte Vereine wie FC Burg oder SpVgg Holstein-West 19 noch ein weiteres Jahr ihre Ambitionen zurück stellen und könnten früh [...]
Der Vorschlag von Einigen hier Saison abbrechen, Aufsteiger nach Quotient bestimmen, keine Absteiger ist der Beste von allen. Dann kann die kommende Saison ab spätestens September/Oktober gespielt werden. Vermutlich eher. Bei der anderen Variante müssten dann ja ambitionierte Vereine wie FC Burg oder SpVgg Holstein-West 19 noch ein weiteres Jahr ihre Ambitionen zurück stellen und könnten frühestens 2022 aufsteigen. In Schweden hat man gar nicht unterbrochen. Weder die Wirtschaft noch den Fußball. Lief alles wie gewohnt weiter.

My Image

... in Italien und Spanien lief nichts wie gewohnt weiter, trotz Shutdown,je nachdem wo in Dt Du sitz kannst du dir aussuchen, ob Du dichter an Italien oder an Schweden bist... solche Totschlagargumente sind die besten.

My Image

Was redest Du da eigentlich? Bitte vorher durchlesen worauf man antwortet! Oder die Finger besser still halten.

My Image

Spiele seit Jahren im beschaulichen Kreis Dithmarschen Fußball. Nicht hochklassig aber für meinen Teil ambitioniert, deshalb fände ich einen Ausfall der nächsten Saison sehr dumm. Die jetzige ist gefühlt vorbei. Fühle mich leider von den Offiziellen im Verband ob auf Kreis oder Landesebene überhaupt nicht abgeholt. In meinem Verein weiß niemand wieso und warum solche Vorstöße wie von Her [...]
Spiele seit Jahren im beschaulichen Kreis Dithmarschen Fußball. Nicht hochklassig aber für meinen Teil ambitioniert, deshalb fände ich einen Ausfall der nächsten Saison sehr dumm. Die jetzige ist gefühlt vorbei. Fühle mich leider von den Offiziellen im Verband ob auf Kreis oder Landesebene überhaupt nicht abgeholt. In meinem Verein weiß niemand wieso und warum solche Vorstöße wie von Herrn Peitz zustandekommen. Vereine werden gar nicht befragt und eine Saison ohne Abschlusstabelle fühlt sich einfach falsch an.
Bleibt gesund!

My Image

Ich denke nicht nur die Fusballer fragen sich aktuell wie es weitergehen soll oder?
Alles was man bisher gekannt hat und was selbstverständlich war ist auf einmal nicht mehr möglich. Klar fühlt sich das alles irgendwie falsch an. Aber, jetzt den Verantwortlichen im Kreis und Landesverband die Schuld zu geben halte ich für falsch und ungerecht. Denn auch die Herren haben zuhause keine Glask [...]
Ich denke nicht nur die Fusballer fragen sich aktuell wie es weitergehen soll oder?
Alles was man bisher gekannt hat und was selbstverständlich war ist auf einmal nicht mehr möglich. Klar fühlt sich das alles irgendwie falsch an. Aber, jetzt den Verantwortlichen im Kreis und Landesverband die Schuld zu geben halte ich für falsch und ungerecht. Denn auch die Herren haben zuhause keine Glaskugel! Wie soll uns der Landesverband sagen wann es weitergeht, wenn nicht einmal die Regierung uns sagen kann was in 2 Wochen ist?

My Image

Die laufende Saison sollte man ganz entspannt zu Ende spielen. Auf keinen Fall auf Krampf mit diversen englischen Wochen ! Wer weiß wann es überhaupt wieder geht und was geht im Zeitraum Anfang November bis Ende März auf jeden Plätzen wettertechnisch ? Deshalb lieber bis April, Mai spielen und ganz entspannt Relegationen spielen. Danach lieber einen Monat länger Sommerpause und im August ganz [...]
Die laufende Saison sollte man ganz entspannt zu Ende spielen. Auf keinen Fall auf Krampf mit diversen englischen Wochen ! Wer weiß wann es überhaupt wieder geht und was geht im Zeitraum Anfang November bis Ende März auf jeden Plätzen wettertechnisch ? Deshalb lieber bis April, Mai spielen und ganz entspannt Relegationen spielen. Danach lieber einen Monat länger Sommerpause und im August ganz normal die Saison 21/22 starten. Die Saison 20/21 gibt es dann halt nicht.

My Image

Bin als Trainer strikt dagegen eine Saison über 3 Jahre zu ziehen. Jetzt Abbruch von Regionalliga bis runter in die untersten Klassen. Nur die Meister steigen auf, Quotient ermittelt nach Punkten geteilt durch die jeweiligen Spiele. Keine Aufstiegsrelegation nach oben. Keine Absteiger. Saison 20/21 dann im Spätsommer starten. Länger kann man die Wirtschaft und das öffentliche Leben so oder so [...]
Bin als Trainer strikt dagegen eine Saison über 3 Jahre zu ziehen. Jetzt Abbruch von Regionalliga bis runter in die untersten Klassen. Nur die Meister steigen auf, Quotient ermittelt nach Punkten geteilt durch die jeweiligen Spiele. Keine Aufstiegsrelegation nach oben. Keine Absteiger. Saison 20/21 dann im Spätsommer starten. Länger kann man die Wirtschaft und das öffentliche Leben so oder so nicht mehr still legen.Aufsteiger wären dann in RL VfB Lübeck, OL Phönix Lübeck, LL Holstein TSV Pansdorf, LL Schleswig TSV Altenholz, VL West SV Henstedt-Ulzburg, VL Nord TuS Rotenhof, Kl West Heider SV II, KL Nordfriesland FC Wiesharde, KK A-West TuRa Meldorf, KK B W1 SG Windbergen/Frestedt. Alles andere kann man weder den Vereinen, noch den Trainern und Spielern vermitteln.

My Image

Und was passiert, wenn die Saison nicht im Spätsommer gestartet werden kann, sondern erst im Jahr 2021 ?

My Image

Dann die Saison 2021 im Kalenderjahr von April bis November spielen. Kurze Pause in den Sommerferien und endlich mal weg vom "Wintersport Fußball". Hätte auch seinen Charme.

My Image

Uneingeschränkte Zustimmung. Alle hätten jetzt endlich mal Klarheit.

My Image

finde ich gut. zweidrittel der saison sind gespielt. abbrechen, meister/aufsteiger wie von akt.coach geschrieben bestimmen. kein abstieg, kein aufstiegsrelegation. neue saison dann spätestens herbst starten. ist fairste lösung.

My Image

Hallo Teamchef, wieso sollte die Saison nicht im August oder September gestartet werden? Einfach mal einen Blick nach Schweden werfen. Glaubst Du man kann in Deutschland die Wirtschaft, das öffentliche Leben und den Sport tatsächlich noch länger abschalten? ...

My Image

Aha, da wir jetzt ja schon alles genau so wie die Schweden angehen! Nein, wir alle sind in der Position, dass niemand genau sagen kann wann und wie es weiter geht!
Deshalb ist es, Stand jetzt, am einfachsten nichts zu überstürzen. Abbrechen kann man die Saison auch noch später!
Und wenn man jetzt von März bis Dezember spielen will, dann funktioniert auch das nur, wenn es alle Verbän [...]
Aha, da wir jetzt ja schon alles genau so wie die Schweden angehen! Nein, wir alle sind in der Position, dass niemand genau sagen kann wann und wie es weiter geht!
Deshalb ist es, Stand jetzt, am einfachsten nichts zu überstürzen. Abbrechen kann man die Saison auch noch später!
Und wenn man jetzt von März bis Dezember spielen will, dann funktioniert auch das nur, wenn es alle Verbände gleich machen!

My Image

Alle Verbände ziehen am selben Strang...ein frommer Wunsch.
Solange du im gleichen förderalen System wie Bayern bist wird es das aber nicht geben. ;)


P.S.@ Boyens-Medien: geht es nur mir so, dass man Kommentare auchmal 10-20x schreiben muss, bis die Weiterleitungen so klappen dass der Kommentar es auch bis zur Freischaltung schafft? Andauernd landet man nach dem Abschicken auf [...]
Alle Verbände ziehen am selben Strang...ein frommer Wunsch.
Solange du im gleichen förderalen System wie Bayern bist wird es das aber nicht geben. ;)


P.S.@ Boyens-Medien: geht es nur mir so, dass man Kommentare auchmal 10-20x schreiben muss, bis die Weiterleitungen so klappen dass der Kommentar es auch bis zur Freischaltung schafft? Andauernd landet man nach dem Abschicken auf der Startseite, ohne dass der Kommentar registriert wurde.

My Image

hallo "asde" ja, das Problem habe ich auch schon öfters gehabt. Nach dem 3.mal neu schreiben habe ich es dann aufgegeben.......

My Image

der kommentar wird trotzdem gespeichert und freigegeben, auch wenn du keine benachrichtigung mehr bekommst.

My Image

Ich für meinen Teil bin strikt dagegen die Saison abzubrechen.
Aktuell kann neimand sagen, wann überhaupt wieder Fussball im eigentlichen Sinne gespielt werden kann. Das ist aktuell noch nicht einmal für die BL klar und von der sind wir Welten entfernt. Sind es noch 1, 2 oder 6 Monate? Wie soll ind er jetzigen Situation ein Meister ermittelt werden? Etliche Tabellen sind durch Spielausfäll [...]
Ich für meinen Teil bin strikt dagegen die Saison abzubrechen.
Aktuell kann neimand sagen, wann überhaupt wieder Fussball im eigentlichen Sinne gespielt werden kann. Das ist aktuell noch nicht einmal für die BL klar und von der sind wir Welten entfernt. Sind es noch 1, 2 oder 6 Monate? Wie soll ind er jetzigen Situation ein Meister ermittelt werden? Etliche Tabellen sind durch Spielausfälle vollkommen verzogen. Was passiert wenn jetzt abgebrochen wird und im Auguts klar wird, wir können doch erst 2021 wieder spielen? Bis Sommer 21 nur trainieren? Was passiert, wenn sich ein Spieler infiziert und die gesamte Mannschfat dann für min. 14 Tage in Quarantäne muss, nicht gemeinsam traineiren darf, die anderen Vereine aber schon? Man könnte noch einiges mehr aufzählen.
Deshalb halte ich, auch wenn die aktuelle Unklarheit sicher nervt und für Einige auch unverständlich sein mag, es für die beste Lösung keine Schnellschüsse zu machen, sondern dann eine Entscheidung zu treffen wenn es dafütr auch eine faktenbasierte Grundlage gibt. Dann wird es auch leichter die Entscheidung zu begründen. Ich bin mir relativ sicher, dass der SHFV/ KFV verschiedene Überlegungen macht um dann flexibel zu reagieren. Eine vorschnell und aus dem Affekt herus getroffene Entscheidung lässt sich später nicht mehr zurücknehmen.

My Image

Klingt durchdacht und wohlbegründet. Gebe allerdings zu bedenken: wenn wir das Argument Infektion/Quarantäne heranziehen, werden wir keinen Amateurfussball mehr sehen, bis es einen marktreifen Impfstoff und/oder zuverlässige Schnelltests in Massenproduktion gibt. Ich befürchte, dann reden wir über 2022. Dann brauchen wir allerdings auch nicht mehr über Klassenzugehörigkeit diskutieren...

My Image

Tellerrand scheinbar noch nie was von Quotientenregelung gelesen. Mal unsere beiden Ligen hier im Fokus. Kreisklasse A TuRa sowohl nach Quotient wie nach aktueller Tabelle Erster. Kreisliga West die zweite Mannschaft vom HSV nach Quotient klar vorne.Auch wenn Saison fertig gespielt würde, bliebe Holstein-West und Burg nur die Plätze 2 und 3. HSV Zweite um Klassen stärker.

My Image

Mag sein das der HSV II stärker ist, als viele Andere. Das ist Aktuell allerding völlig bedetungslos und war in meinem Beitrag lediglich ein Randnotiz. Vielmehr geht es darum sich in der jetzigen Situation nicht zu irgendwelchen unüberlegten Handlungen hinreißen zu lassen für die man Später dann zu recht Kritik einstecken müsste.

My Image

Oh man, es geht hier doch gar nicht um einzelne Teams! Denke die letzte Kreisliga-Saison hat außerdem gezeigt, dass man sich auf ein Punktepolster nicht verlassen kann.

Es gibt Teams die gerade einmal knapp die Hälfte ihrer Spiele bestritten haben, wenn Abbruch, dann sollte man die Saison komplett annullieren!

My Image

Moin Teamchef, in der KL West hat von den Vereinen auf Platz 2 - 6 nur noch SG Holst.-West minimale theoretische Chancen die U23 Heider SV noch abzufangen. Alle anderen sind aus dem Rennen. Heute hat man sich in mehreren DFB Landesverbänden auf Abbruch in allen Spielklassen unterhalb der 4. Liga geeinigt. Darunter mit Westfalen der zweitgrößte Verband. In NRW wird auch die 4. Liga abgebrochen. [...]
Moin Teamchef, in der KL West hat von den Vereinen auf Platz 2 - 6 nur noch SG Holst.-West minimale theoretische Chancen die U23 Heider SV noch abzufangen. Alle anderen sind aus dem Rennen. Heute hat man sich in mehreren DFB Landesverbänden auf Abbruch in allen Spielklassen unterhalb der 4. Liga geeinigt. Darunter mit Westfalen der zweitgrößte Verband. In NRW wird auch die 4. Liga abgebrochen. Es wird überall der aktuelle Tabellenstand zugrunde gelegt.Demnach steigen die Ersten auf, bei Punktgleichheit auch der Zweite. Bei unterschiedlicher Anzahl von Spielen soll ein Koeffizient den Ausschlag geben, der die erzielten Punkte pro Partie ausweist. Absteiger gibt es grundsätzlich keine. Damit haben die dortigen Vereine eine rasche Klarheit und damit Planungssicherheit zur Saison 2020/21, Auf- und Abstieg wären geregelt, und die Vereinswechsel könnten in etwa im normalen Rahmen über die Bühne gehen. Finde ich in Ordnung.

My Image

Im „Kicker“ war zu lesen, dass mit Bayern der größte Landesverband die Saison ab 01.09. fortsetzen möchte.
Deren Vorsitzender ist gleichzeitig im DFB Präsidium zuständig für den Gesamt Amateurbereich.
@Michael: wenn sich bis jetzt 2 oder 3 von 21 Landesverbänden für einen Abbruch entschieden haben hat das gleich Null Aussagekraft für den Rest in unserem Lande.


My Image

Momentan ist es ganz schwierig, die richtige Entscheidung zu treffen bzgl Verschiebung oder Abbruch der laufenden Saison. Trotzdem sollte in Kürze eine Entscheidung getroffen werden, um ein Signal an die Spieler, Trainer und Offiziellen der Vereine zu senden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich diese Leute immer mehr von dem schönen Sport entfernen und es tatsächlich dazu kommt, dass Mannsc [...]
Momentan ist es ganz schwierig, die richtige Entscheidung zu treffen bzgl Verschiebung oder Abbruch der laufenden Saison. Trotzdem sollte in Kürze eine Entscheidung getroffen werden, um ein Signal an die Spieler, Trainer und Offiziellen der Vereine zu senden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich diese Leute immer mehr von dem schönen Sport entfernen und es tatsächlich dazu kommt, dass Mannschaften auseinanderbrechen und nicht mehr in den Spielbetrieb zurückkehren. Vermutlich schwindet auch die Motivation der Spieler von Woche zu Woche, sich für einen Wettkampf fitzuhalten. Ein Verständnisproblem besteht bei der Begründung im Falle eines Abbruchs der Saison und eines Aufstiegs ausschließlich des momentanen Tabellenführers bei gleichzeitig keinem Abstieg aus der übergeordneten Liga. Warum sollte aus der übergeordneten Liga niemand absteigen und der sportliche Zweitplatzierten hat hat dann Pech gehabt? Dann würden die momentan Zweitplatzierten der Ligen ja deutlich schlechter gestellt werden? Gerade auch, weil die Mannschaften in den Klassen zum Teil eine unterschiedliche Anzahl von Punktspielen absolviert haben. In einigen Spielklassen stehen die momentanen Tabellenführer nur auf Grund der deutlich mehr absolvierten Spiele dort. So bestand natürlich auch die Möglichkeit, mehr Spiele zu absolvieren, mehr Punkte zu erspielen und einen besseren Quotienten zu erzielen. Wenn, müsste hier ein fairer Vergleich nach Abschluss der Punktspiele nach der Hinserie herangezogen werden. Mal sehen, ob sich Fairness und "Fair geht vor" durchsetzen können.

My Image

Man sieht einfach wie sehr wir eine Wohlstandsgesellschaft geworden sind.
Was haben unsere Vorfahren denn nach 45 einst gemacht?
Wenn ich was zu sagen hätte, also so Rio Reiser mäßig, da würde ich dem Zirkus Profifußball erst mal eine ganz klare Ansage mache und dem Eiertanz ein Ende bereiten.
Für alle anderen, die diesen Sport lieben, wird es immer eine Möglichkeit geben und vi [...]
Man sieht einfach wie sehr wir eine Wohlstandsgesellschaft geworden sind.
Was haben unsere Vorfahren denn nach 45 einst gemacht?
Wenn ich was zu sagen hätte, also so Rio Reiser mäßig, da würde ich dem Zirkus Profifußball erst mal eine ganz klare Ansage mache und dem Eiertanz ein Ende bereiten.
Für alle anderen, die diesen Sport lieben, wird es immer eine Möglichkeit geben und vielleicht nimmt man es als Chance wahr und gesundet ein wenig in den festgefahrenen Strukturen.

My Image

Da haben wir ja nochmal Glück gehabt, dass Du nichts zu sagen hast!

My Image

Na toll, mit Deiner Einstellung wäre die Bundesliga und auch der Amateurfußball so gut wie tot. Zum Glück interessiert eine derartige Meinung niemand in den Entscheidungsgremien.Die Bundesländer wollen ab Mai den Trainingsbetrieb im Freizeit- und Breitensport wieder ermöglichen. Die Sportminister der Länder legten nach einer Sonderkonferenz am Montag den Entwurf für einen Stufenplan vor, de [...]
Na toll, mit Deiner Einstellung wäre die Bundesliga und auch der Amateurfußball so gut wie tot. Zum Glück interessiert eine derartige Meinung niemand in den Entscheidungsgremien.Die Bundesländer wollen ab Mai den Trainingsbetrieb im Freizeit- und Breitensport wieder ermöglichen. Die Sportminister der Länder legten nach einer Sonderkonferenz am Montag den Entwurf für einen Stufenplan vor, der in einem ersten Schritt das Training im Freien wieder ermöglichen soll. Mit einer Zulassung des Wettkampfbetriebs in sogenannten Kontakt- und Mannschaftssportarten rechnen die Sportminister dann in einem späteren Schritt. Die Fortsetzung des Spielbetriebs in der Fußballbundesliga halten die Länderminister ab 9. Mai für vertretbar. Im Amateurbereich dürfte der Ball vermutlich zu Beginn der Saison 2020/21 wieder rollen. Die laufende Saison wird vermutlich abgebrochen. Aufsteiger ja, bei unterschiedlicher Zahl an Spielen nach der Formel aktueller Punktestand geteilt durch absolvierte Spiele. Absteiger nein. Bei einer wider Erwarten längeren Trainings- und Spielpause werden danach im Amateurbereich zahlreiche Mannschaften mangels Spieler und Ehrenamtlichen nicht mehr existieren.

My Image

Wollen wir mal hoffen, dass es so kommen wird und spätestens ab September der Ball in unseren heimischen Ligen wieder rollt. Ansonsten sehe ich für den Amateurfussball schwarz!

My Image

Tot im Sinne von?
Das Ganze ist doch mittlerweile so was von krank das System und keiner merkt es.

My Image

Es steht fest es wird bei Abbruch der Ligen keine Absteiger geben. Nur Aufsteiger. Wenn der Kommentar von Abwarten sich auf KL West bezieht. Da ist der Drops Platz 1 gelutscht. Heide II nicht mehr einholbar. Die neue SG muss erst mal ihre 3 Nachholspiele gewinnen. Dazu schwere Auswärtsspiele in Burg, in Heide, in Büsum, in Hemmingstedt. Werden eher noch vom FCB von Platz 2 verdrängt. Sehe bei A [...]
Es steht fest es wird bei Abbruch der Ligen keine Absteiger geben. Nur Aufsteiger. Wenn der Kommentar von Abwarten sich auf KL West bezieht. Da ist der Drops Platz 1 gelutscht. Heide II nicht mehr einholbar. Die neue SG muss erst mal ihre 3 Nachholspiele gewinnen. Dazu schwere Auswärtsspiele in Burg, in Heide, in Büsum, in Hemmingstedt. Werden eher noch vom FCB von Platz 2 verdrängt. Sehe bei Abbruch und Punktequotientregel keine Benachteiligung der SG.

My Image

Stand heute, steht noch gar nichts „fest“.

My Image

Wenn die SpvGG ihre Nachholspiele gewinnt, sind immer noch vor der Heider 2!.
Bei der Regelung Quoitent.
SPVGG West 2.3P.
Heider 2 2.3P
RB Burg 1.8 P.

My Image

Ja wenn so gerundet wird, sind Heide und Holstein West gleich auf, sonst allerdings nicht.
1. Heide II 2.37 P.
2. Holstein West 2.31 P.
3. Burg 1.84 P.
4. Hemmingstedt 1.76 P.
5. Schenefeld 1.68 P.

My Image

Das ist ja mal eine Erleuchtung Kenner 2020. Eine richtige Wunderkerze. Wenn und hätte ist aber nicht. Die Punkte-Quotienten Regelung wird nach aktuellem Tabellenstand vorgenommen. Wenn die Nachholspiele stattfinden geht auch die Restsaison weiter. Dann fällt die SpvGG bei der Schwere ihrer Auswärtsspiele sogar noch auf Platz 3 zurück. HSV U23 viel zu stark. Auch eine Liga höher Favorit.

My Image

Richtig!!!!

SPvGG West 37 P. - 16 Sp. = 2,3

Heide 2 45 P. - 19 Sp. = 2,3

Burg 35 P. - 19 Sp. = 1,8

Erst nachdenken, dann schreiben.

My Image

Guten Tag Sportfreunde!
Es ist schon interessant, was alles so dargeboten wird!
Man kann sich über alles Verständigen und alle Beiträge haben ihre Berechtigungen.
Aber am Ende entscheidet die Politik und da sieht es wohl düster aus für den Fußball!
Wenn ein Rückfall der Pandemie (wohl in naher Zukunft laut Aussage der Gelehrten und Politikern), fällt eh alles für lange Zei [...]
Guten Tag Sportfreunde!
Es ist schon interessant, was alles so dargeboten wird!
Man kann sich über alles Verständigen und alle Beiträge haben ihre Berechtigungen.
Aber am Ende entscheidet die Politik und da sieht es wohl düster aus für den Fußball!
Wenn ein Rückfall der Pandemie (wohl in naher Zukunft laut Aussage der Gelehrten und Politikern), fällt eh alles für lange Zeit aus. Wir können reden, diskutieren und auch jammern, ändern kann dies kein Verband und wir diskutierer schon gar nicht!

Mit sportlichen Grüßen

My Image

Das ist wohl leider so, uschke! Politik sitzt am längeren Hebel - und der ist zur Zeit sehr lang. Es wird quasi ohne Rücksicht auf Verluste durchregiert. ...

My Image

Die neue Spielvereinigung ist bei keiner Rechnung vor U23 Heide. Auch nicht gleichauf. Alles andere als Aufstieg U23 wäre nicht zu vertreten.

HSV U23 45 Punkte : 19 Spiele = 2,368 und um 25 Tore bessere Tordifferenz
SpvgG Holstein-West 37 Punkte : 16 Spiele = 2,312

My Image

Wenn Holstein die Aufholspiele gewinnt sind sie vorne. Heide hat nur einen höheren Schnitt, weil sie mehr Spiele hatten. Mutmaßungen wie „Heide ist derzeit besser“ sind rein Spekulativ.
Man sollte die Hinrunde als Maßstab nehmen, da so keiner von zunächst leichteren Gegnern in der Rückrunde profitiert. Nur die Hinrunde= Jeder hat gegen jeden 1x gespielt. Fair.

My Image

Warum nicht 2 Entscheidungsspiele um Platz 1 zwischen Heide und Holstein West? Oder eins auf neutralem Platz in Meldorf? Damit wäre die Sache sportlich entschieden. Bei Saison Fortsetzung sehe ich am Ende Heide mit großem Vorsprung auf Platz 1 vor Burg und Holstein-West.

My Image

Hallo Ohne Vereinsbrille. Spekulativ ist dass Holstein seine Nachholspiele alle gewinnen würde. Heide II 2020 mit Abstand besten und größten Kader. Siehe 5:0 gegen den Tabellenvierten Wilster. Siehe die Testspiele gegen Landesligisten und Verbandsligisten. Wie Idee schreibt, wird Runde fertig gespielt, Heide mit mehr als 10 Punkten voran Meister. Zweiter FC Burg. Dritter Holstein.

My Image

Keiner kann in die Zukunft blicken, das Hinspiel war mehr als eindeutig.
Man sollte den Stand der Hinrunde nehmen, alles andere wäre spekulieren

My Image

Hinspiel Schnee von Gestern. Seit Winterpause steht beim HSV doch eine viel stärkere Truppe auf dem Platz. Alle Positionen doppelt besetzt. Im Vergleich zu Holstein 19 auf jeder Position besser besetzt. Altersschnitt HSV 20 Jahre. Holstein 27 Jahre. FC Burg im Vergleich zu Holstein 19 auch stärker. ABC 17/18 abgestiegen. NSC 18/19 beinahe abgestiegen. Auch ich bin zur Not für ein Entscheidungss [...]
Hinspiel Schnee von Gestern. Seit Winterpause steht beim HSV doch eine viel stärkere Truppe auf dem Platz. Alle Positionen doppelt besetzt. Im Vergleich zu Holstein 19 auf jeder Position besser besetzt. Altersschnitt HSV 20 Jahre. Holstein 27 Jahre. FC Burg im Vergleich zu Holstein 19 auch stärker. ABC 17/18 abgestiegen. NSC 18/19 beinahe abgestiegen. Auch ich bin zur Not für ein Entscheidungsspiel. Wäre eine eindeutige Angelegenheit für den HSV.

My Image

Da kann man wirklich nur hoffen, dass hier kein "aktiver" Coach schreibt!

My Image

Ohne eine einheitliche Regelung in allen Landesverbänden wird es nicht funktionieren. Das mit dem DFB nicht abgestimmte Vorpreschen Bayerns, die aktuelle Saison bis ins Jahr 2021 fortzusetzen, ist der Sache nicht dienlich. Die Mehrheit der Vereine in Liga 3 ist inzwischen für Saisonabbruch. Ebenso in den 5 Regionalligen. Da kann es nicht funktionieren, wenn Bayern die Saison 2019/2020 weiterspie [...]
Ohne eine einheitliche Regelung in allen Landesverbänden wird es nicht funktionieren. Das mit dem DFB nicht abgestimmte Vorpreschen Bayerns, die aktuelle Saison bis ins Jahr 2021 fortzusetzen, ist der Sache nicht dienlich. Die Mehrheit der Vereine in Liga 3 ist inzwischen für Saisonabbruch. Ebenso in den 5 Regionalligen. Da kann es nicht funktionieren, wenn Bayern die Saison 2019/2020 weiterspielt. Aber in Liga 3 und darunter im Spätsommer die Saison 2020/2021 beginnt. Was unsere Kreisliga betrifft, einfach ein oder zwei Entscheidungsspiele zwischen den beiden auf Platz 1 und 2 stehenden Vereinen ansetzen und die Sache wird sportlich entschieden. Bei jeder anderen Entscheidung drohen Klagen.

My Image

Entschuldige bitte, wenn ein Kreisklasse- Verein oder ein Kreisligist sich in die nächst höhere Liga klagen möchte, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.

My Image

Auf welcher juristischen Basis soll denn in der Kreisliga bitteschön geklagt werden?
Und was die Mehrheit der Verein anbelangt, die für einen Saisonabbruch plädieren, behaupte ich mal, dass solche sich tendenziell in den unteren Tabellenregionen bewegen und hoffen, dass sie ggf. von der Situation profitieren können. Deswegen bin ich bei Abbruch und einfrieren der aktuellen Tabelle sowohl f [...]
Auf welcher juristischen Basis soll denn in der Kreisliga bitteschön geklagt werden?
Und was die Mehrheit der Verein anbelangt, die für einen Saisonabbruch plädieren, behaupte ich mal, dass solche sich tendenziell in den unteren Tabellenregionen bewegen und hoffen, dass sie ggf. von der Situation profitieren können. Deswegen bin ich bei Abbruch und einfrieren der aktuellen Tabelle sowohl für Auf-, als auch Abstieg auf Basis der Quotientenregelung.

My Image

Es fällt mir schwer, jemandem nicht den Menschenverstand abzusprechen, der ernsthaft davon ausgeht, dass ein Kreisligist einen verpassten Aufstieg juristisch durchdrücken wollen könnte.

My Image

Interessantes Interview vom Verbandspräsidenten bei HL Sports gelesen. Er geht davon aus, dass vor September/Oktober gar nicht mehr gespielt wird. Des Weiteren sind die meisten Jugendmannschaften dafür die Saison abzubrechen. Es soll eine einheitliche Regelung geben. Gebe Tellerrand + X recht. Warum sollte man abbrechen und in diesem Jahr kann der Spielbetrieb gar nicht mehr aufgenommen werden. [...]
Interessantes Interview vom Verbandspräsidenten bei HL Sports gelesen. Er geht davon aus, dass vor September/Oktober gar nicht mehr gespielt wird. Des Weiteren sind die meisten Jugendmannschaften dafür die Saison abzubrechen. Es soll eine einheitliche Regelung geben. Gebe Tellerrand + X recht. Warum sollte man abbrechen und in diesem Jahr kann der Spielbetrieb gar nicht mehr aufgenommen werden. Dann hast du ab dem kommenden Frühjahr eine komplette Saison zu spielen. Insofern ist aussetzen besser, endgültig abbrechen kann man im August immer noch. Problem sind die Jugendmannschaften, wie ich das Interview verstanden habe. Die können nicht einfach die Saison in der kommenden zu Ende spielen. Viele wechseln den Jahrgang oder gehen zum Studium, beginnen die Ausbildung etc. Bis zum 09.05 soll es eine endgültige Aussage geben, da tagt der Vorstand des SHFV.

My Image

Bin auch dafür, die Saison nicht abzurechen, sondern sportlich zu Ende zu spielen. Ab September könnte man z.B. die restliche 8-10 Spiele bis November locker spielen. Wechsel in den Jugendjahrgängen/Übergang in den Herrenbereich aussetzen bis zur neu zu startenden Saison im Frühjahr 2021. Was die A-Jugendlichen anbelangt, ist es doch so, dass sich nicht viel ändern wird. Sind doch teilweise [...]
Bin auch dafür, die Saison nicht abzurechen, sondern sportlich zu Ende zu spielen. Ab September könnte man z.B. die restliche 8-10 Spiele bis November locker spielen. Wechsel in den Jugendjahrgängen/Übergang in den Herrenbereich aussetzen bis zur neu zu startenden Saison im Frühjahr 2021. Was die A-Jugendlichen anbelangt, ist es doch so, dass sich nicht viel ändern wird. Sind doch teilweise jetzt schon im Studium bzw. Ausbildung - Dank G8. Ein Saisonabbruch wird nur Ärger bringen!

My Image

Ich denke auch, mal völlig unabhängig von möglichen Szenarien, die Tragweite ist vielen nicht mal ansatzweise bewusst, gerade wenn man sich die Beiträge zur U23 u der SpVgg durchliest.

My Image

Ich gehe davon aus dass auch unterhalb der 3. Liga sehr bald wieder Fußball gespielt wird. ...

My Image

Mit Maske, 150 Abstand, bzw was ist für dich bald?

My Image

Guten Tag zusammen,
was wäre wenn oder ist es sogar möglich die gesamte Saison zu annullieren?
Man fängt im August wieder an!
Natürlich werden einige Vereine Sturm laufen, wäre aber eine Möglichkeit alles etwas zu entzerren und zu beruhigen!

MsG

My Image

Meines Erachtens auch die einzig sinnvolle Lösung!

My Image

mein lieber uschke da wäre dann aber zu recht richtig feuer unterm dach. von seiten der vereine die auf aufstiegsplatz stehen. gut möglich dass nicht nur das sportgericht sondern auch richtige gerichte angerufen würden.

My Image

Es ist einfach unfassbar, wenn ich jetzt höre man wolle sich irgendwas einklagen. Alles was unter 5. Liga gespielt wird ist doch reiner Hobbyfußball, der doch einfach nur zum Spass an der Freud gespielt wird. Deswegen, noch einmal, Saisonabbruch und alles annullieren. Wer jetzt soooo stark ist und oben steht, der wird es beim nächsten Anlauf doch sicher auch locker schaffen. Wenn nicht, dann se [...]
Es ist einfach unfassbar, wenn ich jetzt höre man wolle sich irgendwas einklagen. Alles was unter 5. Liga gespielt wird ist doch reiner Hobbyfußball, der doch einfach nur zum Spass an der Freud gespielt wird. Deswegen, noch einmal, Saisonabbruch und alles annullieren. Wer jetzt soooo stark ist und oben steht, der wird es beim nächsten Anlauf doch sicher auch locker schaffen. Wenn nicht, dann seid ihr vllt doch nicht so gut wie ihr denkt oder ihr versucht es ein weiteres Jahr später erneut! Worüber reden wir denn hier???

My Image

Hobbyfußball findest Du in der Wilden Liga (Thekenmannschaften) in Hamburg. Mit deiner Meinung wirst du bei Vereinen die auf dem ersten Platz der Tabelle stehen keine Freunde gewinnen. Warum sollten diese sich die Arbeit einer Saison kaputt machen lassen? Beim DFB ist man sich dessen bewusst, dass es in allen Landesverbänden Klagen nur so hageln würde, wenn es keine Aufsteiger gibt.

My Image

Die Entscheidung ist soeben gefallen... Die Saison 19/20 ist beendet. Das hat der Kreisfussballverband heute entschieden. Am 9. Mai wird darüber entschieden, wie es mit der Auf- und Abstiegsregelung gehandhabt wird. Im September soll es dann mit der neuen Saison 20/21 weitergehen, soweit es dann möglich ist. Damit herrscht nun Klarheit.

My Image

Hobbyfußballer, die sich ihren Kreisligaaufstieg erklagen wollen?
Wer glaubt denn sowas ernsthaft?
Mit Menschenverstand hat sowas nicht viel zu tun.

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.