background
Uhr ·

Regionalliga Nord startet zweigeteilt

Regionalliga-Fußball mit dem Hamburger SV II wird es vermutlich auch in der kommenden Saison in Heide geben. 

Mit 22 Mannschaften wird die Regionalliga Nord ihren Spielbetrieb aufnehmen. Dass dieser Beschluss auf dem Verbandstag am 25. Juni formell ergeht, gilt als sicher. Damit scheidet eine Runde aller Beteiligten mit Hin- und Rückspiel aus. 

Der Spielausschuss des Norddeutschen Fußballverbandes hat sich in Abstimmung mit den Vereinen über ein alternatives Spielmodell Gedanken gemacht. Die Klubs votierten für eine Aufteilung nach regionalen Gesichtspunkten. Der Spielausschuss will über die Zusammensetzung noch befinden.

So könnten die Staffeln aussehen:

SC Weiche Flensburg 08, Holstein Kiel II, Heider SV, 1. FC Phönix Lübeck, Eintracht Norderstedt, Hamburger SV II, FC St. Pauli II, Altona 93, Teutonia 05 Ottensen, Spielvereinigung Drochtersen/Assel, Lüneburger SK.

Parallel: VfL Wolfsburg II, Werder Bremen II, VfB Oldenburg, TSV Havelse, BSV SW Rehden, Hannover 96 II, SSV Jeddeloh, HSC Hannover, VfV Hildesheim, Atlas Delmenhorst, FC Oberneuland.

Anschließend soll es in einer einfachen Punktrunde in einer „Meisterrunde“ mit zehn Mannschaften und einer „Abstiegsrunde“ mit zwölf Teams weitergehen.

Mehr in der gedruckten Donnerstag-Ausgabe vom 18. Juni.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Absoluter Bullshit.

My Image

Perfekt!

My Image

Das ganze nach regionalen Aspekten aufzuteilen, ist, meiner Meinung nach, absoluter Schwachsinn.

My Image

Dem stimme ich zu

My Image

Ja kommt, euch ärgert ja nur, dass ihr nicht gegen den FCO spielen dürft, die Mannschaft mit dem mit Abstand niedrigsten Etat in der Regionalliga.

My Image

Oberneuland spricht von einem Etat von knapp 175k. Heide dürfte, wenn überhaupt, bei knapp 100k Etat angesiedelt sein.

My Image

In der Oberliga Saison lag er bei 80000....in der ersten Regio Saison wurden laut Medien ca 50900 drauf gepackt... Sind ca 130000...wie hoch der Etat diese Saison wurde noch nicht in der Öffentlichkeit sprich Medien diskutiert.
Herr Meyenburg würde sowas auch nicht öffentlich diskutieren, und sagen da es eigentlich niemanden etwas angeht und es wichtigeres gibt.
Der sportliche Aspekt so [...]
In der Oberliga Saison lag er bei 80000....in der ersten Regio Saison wurden laut Medien ca 50900 drauf gepackt... Sind ca 130000...wie hoch der Etat diese Saison wurde noch nicht in der Öffentlichkeit sprich Medien diskutiert.
Herr Meyenburg würde sowas auch nicht öffentlich diskutieren, und sagen da es eigentlich niemanden etwas angeht und es wichtigeres gibt.
Der sportliche Aspekt soll im Vordergrund stehen, das interessiert die Fans, was das Team für eine Leistung bringt.
Die Hauptsache ist, dass die Spieler alles für den Verein und die Fans geben und auch die Fans ihren Teil dazu beitragen.
Das alle menschlich miteinander gut auskommen.
Das ist viel wichtiger als Geld.

My Image

11 Freunde, pardon, Dithmatscher Jungs müsst ihr sein, logo!

My Image

Nicht böse sein, Rechenfuchs, aber du hast überhaupt keine Ahnung, bzw. weißt überhaupt nicht worum es geht!

My Image

Das ist einfach nur lächerlich und damit wird die 2. Saison in Folge nicht wie gewohnt gespielt. Sind dann für Heide 31 Spiele. 20 bei Hin- und Rückspiel in der 11er Liga und 11 dann bei 12 Teams in der Abstiegsrunde.

My Image

Immer schön Meckern aber keine Alternativen bieten... wilkommen in Deutschland im Jahre 2020. Wie hättest Du es gemacht? Lass uns doch bitte an Deinen Gedankengängen teilhaben, wenn Du hier schon losposaunst!

My Image

Das ist die Lösung? Die Regionalliga Nord ist ein schlechter Witz.

My Image

Sollte die Einteilung so kommen, wird Heide nicht viele Punkte holen, die ganzen Teams in Schlagdistanz spielen in der anderen Hälfte.

My Image

Sehe ich anders: Siege gegen Phönix, Zecken 2, Ottensen und LSK, dazu der ein oder andere Punktgewinn. Dann stehen andere unten, aber nicht die Dithmarscher Jungs.

My Image

Die ersten Spiele werden eh egal sein. Die entscheidenen Spiele wird Heide in der "Abstiegsrunde" machen. Es glaubt ja wohl niemand ernsthaft das sie es in die Meisterrunde schaffen.

My Image

Es gibt die Ersten Abgänge beim Heider SV. Verlassen werden uns. Meisner, Sierks und Azat Selzuk

My Image

Lächerlich hoch Drei

My Image

Moinsen Schlaumi, die Lösung wäre gewesen mittels Punktequotient auch die Absteiger zu ermitteln. Dann wäre keine Aufstockung der Liga nötig gewesen. Und Schlechtleistung nicht belohnt worden.

My Image

.. da dies aber nicht erfolgt ist, ob sinnvoll oder nicht, müssen wir darüber nicht merh diskutieren. Fakt ist, es sind 22 Mannschaften für die RL- Nord gemeldet und damit muss man nun arbeiten. Ich habe auch nicht behauptet, dass die jetzige Lösung das Nonplusultra ist, aber es ist eine Lösung. Das es kritik an der Aufteilung nach räumlichen Kriterien und nach Leistung vorgenommen wurdeist [...]
.. da dies aber nicht erfolgt ist, ob sinnvoll oder nicht, müssen wir darüber nicht merh diskutieren. Fakt ist, es sind 22 Mannschaften für die RL- Nord gemeldet und damit muss man nun arbeiten. Ich habe auch nicht behauptet, dass die jetzige Lösung das Nonplusultra ist, aber es ist eine Lösung. Das es kritik an der Aufteilung nach räumlichen Kriterien und nach Leistung vorgenommen wurdeist aus Sicht der Heider SV sicherlich nachzuvollziehen. Wie auch immer, für den HSV wird die Saison nicht minder schwer als die letzte, egel welche Zusammensetzung für die RL gewählt wurde.

My Image

Kann gut mitfühlen, wie Sich das ärgert

My Image

Luca Ubben kommt, der hat Qualität.... Mal schauen wer da noch so kommt.

My Image

Da musst du mehr als nur ein Coronaticket kaufen!

My Image

Noch mehr?
Ich muss erstmal anfangen überhaupt ein Ticket zu kaufen, habe nämlich noch keines

My Image

Ich glaube nicht Minkel dass Du diesen Spieler kennst. Den kennt hier bei uns so gut wie niemand.

My Image

Hallo, Finn.Ich habe ihn auch so mal spielen sehen beim MTSV Hohenwestedt bei einem Heimspiel und auch Auswärtsspiel

My Image

Ich kann das gesamte Alphabet mit verbundenen Augen aufsagen.

My Image

Warum sollte das was in Österreich geht nicht auch in Deutschland gehen? Österreichs Vizekanzler Werner Kogler verkündete am Mittwoch, 25. Juni, weitreichende Lockerungen im Profi- und Amateurfußball:
Geisterspiele sollen in Österreich bereits ab August wieder der Vergangenheit angehören - im Profi - wie auch im Amateurfußball. Ab dem 01. Juli ist in Österreich Kontaktsport wieder vo [...]
Warum sollte das was in Österreich geht nicht auch in Deutschland gehen? Österreichs Vizekanzler Werner Kogler verkündete am Mittwoch, 25. Juni, weitreichende Lockerungen im Profi- und Amateurfußball:
Geisterspiele sollen in Österreich bereits ab August wieder der Vergangenheit angehören - im Profi - wie auch im Amateurfußball. Ab dem 01. Juli ist in Österreich Kontaktsport wieder vollumfänglich ohne Einschränkungen erlaubt. Ab dem 01. September sollen pro Fußballspiel bis zu 10.000 Zuschauer zugelassen werden - abhängig von der jeweiligen Spielstätte.

My Image

Vielleicht weil Österreich seit über 80 Jahren nicht mehr zu Deutschland gehört, deswegen eine andere Regierung hat und übrigens auch weniger Ballungsgebiete mit einer geringeren Bevölkerung.
Wann was hier in Deutschland passieren wird ist doch gar nicht vorauszusagen. In NRW sind ab dem 1.Juli wieder Freundschaftsspiele erlaubt. In Teilen von Deutschland nicht mal Sport mit Körperkonta [...]
Vielleicht weil Österreich seit über 80 Jahren nicht mehr zu Deutschland gehört, deswegen eine andere Regierung hat und übrigens auch weniger Ballungsgebiete mit einer geringeren Bevölkerung.
Wann was hier in Deutschland passieren wird ist doch gar nicht vorauszusagen. In NRW sind ab dem 1.Juli wieder Freundschaftsspiele erlaubt. In Teilen von Deutschland nicht mal Sport mit Körperkontakt. Hier gibt es außerdem immer wieder große Ausbrüche wie jetzt z.B. in Gütersloh.
Man wird sehen, ob in naher Zukunft wieder zu ein einigermaßen geregeltes (Sport)leben in Deutschland möglich ist. Man kann es nur hoffen.
Ich finde die Lösung mit der zweigleisigen Regionalliga gar nicht mal so schlecht. Für den HSV sollte das vor allen Dingen kein Nachteil sein und die Chancen sind auf ein drittes Jahr Regionalliga sind sicherlich nicht gesunken.

My Image

Der vermutlich näher liegende Vergleich für SH ist wohl Dänemark - wo auch schon wieder gespielt wird.

(Keine Antwort)

Dein Kommentar