background
Uhr ·

Saisoneröffnung am 10. August

Im vergangenen Jahr war DFB-Präsident Reinhard Grindel (Mitte, neben Landesverbandspräsident Hans-Ludwig Meyer) bei der Saisoneröffnung in Brunsbüttel zu Gast. Foto: Jensen

Kreisfußballverband, BSC Brunsbüttel und Boyens Medien planen Neuauflage

Die Winterpause im Fußball ist in diesem Jahr relativ lang, weil es kaum Nachholspiele gibt. Inzwischen wird es draußen wieder heller, und sogar die neue Saison wirft Schatten.

Am Mittwoch trafen sich Vertreter des Kreisfußballverbandes, des BSC Brunsbüttel und von Boyens Medien, um über die nächste Saisoneröffnungsveranstaltung zu beraten. Schnell herrschte Einigkeit, dass man an vielen Gewohnheiten festhalten möchte. 

Auch der Termin steht: Es wird der 10. August sein. Dann haben die Sechzehnerligen zwar einen oder zwei Spieltage bereits hinter sich. Die mit weniger Mannschaften bestückten Staffeln unterhalb der Kreisliga werden gemäß Rahmenspielplan jedoch erst an jenem Wochenende mit dem Punktspielbetrieb beginnen. 

Wie gewohnt, wird der BSC Brunsbüttel drei Spielplätze zur Verfügung stellen. Wiederum sollen sieben Partien ausgetragen werden – zweimal drei parallel und als Abschluss das Hauptspiel mit Lokalmatador BSC Brunsbüttel. Der Kreisfußballverband wird rechtzeitig auf die Vereine zukommen, um das Interesse an der Teilnahme auszuloten. Über den Tag dürfte wieder eine vierstellige Zahl an Sportfreunden die Anlage an der Olof-Palme-Allee bevölkern. 

Schließlich wird noch über ein attraktives Rahmenprogramm beraten, nachdem zuletzt DFB-Präsident Reinhard Grindel der Veranstaltung die Ehre gegeben hat.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar