background
Uhr ·

Schaulaufen in Hemmingstedt

Nummer 8 und Sina Christin Köser verursachen gegen Leonie Thomssen einen Siebenmeter. Foto: SKowasch

Spannend machten es die Handballer von TuRa Meldorf, ehe sie ihr letztes Saisonspiel in trockenen Tüchern hatten. Harte Arbeit war  das 26:25 gegen die HSG Kremperheide/Münsterdorf III, mit dem der Dithmarscher Handball-Kreisligist vorerst auf den zweiten Platz der Platzierungsrunde kletterte, vorbei an seinem Gast. Als die Steinburger ein 22:26 mit drei Toren in Folge verkürzt hatten, waren noch 82 Sekunden zu spielen, doch jetzt vernagelte Meldorf sein Tor.

Impressionen von Wilfried Skowasch, der auch das Copyright an den Fotos hält. 



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.