background
Uhr ·

Schleswig-Holstein sucht Fußballer des Jahres

Jonah Gieseler vom Heider SV (rechts) befindet sich auf der Vorschlagsliste des Landesverbandes bei der Wahl zum Fußballer des Jahres.

Am 16. März veranstaltet der Schleswig-Holsteinische Fußballverband seine Ehrungsveranstaltung für die herausragenden Sportler des Jahres 2019. Die Kandidatenliste in alphabetischer Reihenfolge findet sich links. Neben den Stimmen der Fachleute hat auch die Publikumswahl Gewicht. Dazu richtet der SHFV auf seiner Homepage eine entsprechende Kategorie ein:

www.shfv-kiel.de/voting2019 

Bis zum 14. Februar können sich Interessierte an der Wahl beteiligen. Unter den Teilnehmern werden zwei Karten für ein Heim-Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft verlost. Das Ergebnis setzt sich zu je einem Drittel aus den Stimmen der Jury (inklusive jener der Vereinigung der Schleswig-Holsteinischen Sportjournalisten), dem Ergebnis des Online-Votings sowie der höchstklassigen Trainer des Landes zusammen.

Die Kandidatenlisten - Fußballer des Jahres: Ahmet Arslan (VfB Lübeck), Yannick Deichmann (VfB Lübeck), Jonah Gieseler (Heider SV) Tommy Grupe (VfB Lübeck), Christian Jürgensen (SC Weiche Flensburg 08), Jae-Sung Lee (Holstein Kiel), Alexander Mühling (Holstein Kiel), Torge Paetow (SC Weiche Flensburg 08), Marco Pajonk (1. FC Phönix Lübeck), Janni Serra (Holstein Kiel) 

Fußballerin des Jahres: Ronja Bär (TSV Siems), Sarah Begunk (Holstein Kiel), Tara Brozi (TSV Siems), Lisann Evert (Holstein Kiel), Madeline Gieseler (TSV Siems), Vera Homp (SV Henstedt-Ulzburg), Jennifer Michel SV Henstedt-Ulzburg), Lina Staben (Holstein Kiel), Alina Witt (SV Henstedt-Ulzburg) 

Trainer des Jahres: Sönke Beiroth/Tim Dethlefs (Heider SV), Michael Clausen (Preußen Reinfeld), Dominik Glawogger (Holstein Kiel, A-Junioren), Jan Hellström (TSB Flensburg), Daniel Jurgeleit (SC Weiche Flensburg 08), Christian Jürss (SV Henstedt-Ulzburg, Frauen), Rolf Landerl (VfB Lübeck), Sven Tramm (SV Todesfelde), Tim Walter (Holstein Kiel), Ole Werner (Holstein Kiel)



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Arslan 13 Tore. Marco Pajonk 18 Tore. Gieseler nur 4 Tore....

My Image

Kann man auf jeden Fall auch super vergleichen....

My Image

Gieseler ist in meinen Augen einer der ganz ganz wenigen Spieler in Heide, der Regionalligatauglich ist. Im Falle eines Abstiegs sollte er zusehen irgendwo in der RL unterzukommen.

My Image

Ich favorisiere Rolf Landerl und Jan Hellström.

My Image

Wird auch für einen Gieseler schwer werden in der Regionalliga unter zu kommen. Das Problem ist ihm fehlt als Stürmer auf den ersten Metern der Antritt. Nur "Langen Hafer" aufgrund seiner Größe mit Kopf verlängern reicht in der Regionalliga nicht. Das wird selbst in der Oberliga schwer.

My Image

Im offensiven Mittelfeld ist er noch stärker .Wenn er schon von 2 Liga Vereinen unter die Lupe genommen wurde kann er so schlecht ja nicht sein.

My Image

Er ist ja auch nicht schlecht, die Gegner doppeln ihn ja in jedem Spiel und wie er sich da behauptet ist schon top.

My Image

Beiroth/Dethlefs haben mit dem Aufstieg schon ein Pfund vorzuweisen.
Arslan für mich der Fußballer des Jahres.

My Image

Absolut nachvollziehbar die Nominierung. Gieseler ist ein richtig guter Kicker und endlich wurde mit ihm auch mal wieder einer von der Westküste auf die Liste gesetzt. Trainer Beiroth/Dethlefs machen einen guten Job und holen eine Menge aus dem Kader raus. Meine Stimmen haben die Kandidaten.

My Image

@ Redaktion: Müsste es bei den Damen nicht Madeline Gieseler heißen?

Wenn ich mich nicht ganz täusche, ist Sie die Schwester von Jonah?

My Image

Tippfehler korrigiert. Danke.

My Image

Nein, die Schwester von Jonah heisst Indra und spielt beim FC Farnewinkel.

(Keine Antwort)

Dein Kommentar