background
Uhr ·

Tellingstedt reizt Tarp

Bodo Schmidt, Trainer von Rot-Weiß Niebüll. Foto: Skowasch

 Slesvig IF und der Marner TV verabschiedeten sich endgültig aus dem Kampf um die Spitzenplätze in der Fußball-Verbandsliga Nord. Immerhin gingen die Marner ebensowenig leer aus wie die Kreisrivalen MTV Tellingstedt und TSV Büsum.

TSV Nord Harrislee – Blau-Weiß Löwenstedt 3:0 (1:0)

Dieser Spielausgang wird auch die Büsumer freuen, die Löwenstedt in Reichweite behielten. Nord Harrislee schickte mit diesem Sieg die Rote Laterne nach Süderbrarup.

Schiedsrichter: Özgürcan Bas (Kiel); Zuschauer: 54.

Tore: 1:0  Weishaupt (28.), 2:0  Ahmadi (73.), 3:0 Meyer (81.).

Rote Karte: (Löwenstedt, 79.).

TSV Süderbrarup – TuS Collegia Jübek 0:1 (0:1)

Ein frühes Tor reichte dem Spitzenreiter beim neuen Schlusslicht. Auch solche Punkte zählen.

Schiedsrichter: Jonas Hoyer (Heiligenstedten); Zuschauer: 150.

Tor: 0:1 Jürgensen (11.).

FC Wiesharde – SG Leck/Achtrup/Ladelund 2:2 (1:1)

Wiesharde roch schon am Dreier, als Andre Nicolaysen in der Nachspielzeit doch noch einmal zuschlug und seiner Spielgemeinschaft einen Punkt rettete. So blieb der Gegner auf Abstand.

Schiedsrichter: Daniel Hansen (Löwenstedt); Zuschauer: 150.

Tore: 0:1  Nicolaysen (22.), 1:1  Sörensen (26.), 2:1  Schlünsen (77.), 2:2 Nicolaysen (90.).

SV Dörpum – Grün-Weiß Tolk 3:1 (1:0)

Sehr souverän distanzierte der Tabellensiebte seinen Ranglisten-Nachbarn auf fünf Punkte.

Schiedsrichter: Simon Schmeling (Heide); Zuschauer: 120.

Tore: 1:0  Johannsen (39.), 2:0  Petersen (55.), 3:0  Johannsen (59.), 3:1  Warnke (90.)

TuS Rotenhof – Slesvig IF 2:1 (0:1)

Im Spitzenspiel schienen die Gäste zur Pause auf einem guten Weg, aber am Ende jubelte nur Rotenhof.

Schiedsrichter: Tim Dummer (Malente).

Tore:   0:1  Nielsen (29., Elfmeter), 1:1  Traulsen (48.), 2:1  Gersteuer (77.)

Marner TV – SG Langenhorn/Enge 2:2 (1:0)

Am Ende machten die sonst heimstarken Marner doch noch dicke Backen, weil die Nordfriesen in vier Minuten Nachspielzeit noch ausglichen. Marx Borwieck war wieder einmal doppelter MTV-Schütze. Er traf in der 39. Minute per Handelfmeter und in der 71. Minute aus dem Feldspiel heraus zur zweiten Marner Führung.

Schiedsrichter: Torge Feldt (Glückstadt); Zuschauer: 30.

Tore: 1:0 Borwieck (39., Handelfmeter), 1:1 Nahnsen (67.), 2:1 Borwieck (71.), 2:2 Petersen (90.).

MTV Tellingstedt – FC Tarp-Oeversee 5:3 (2:1)

In einer einseitigen Partie hätte der Männerturnverein schon im ersten Abschnitt für klare Verhältnisse sorgen müssen. Das rächte sich beinahe, als es unentschieden in die letzten zehn Minuten ging. Aber der Aufstiegsaspirant hatte ja den jungen Leon Reitz, dem seine zwei Tore bis dahin noch nicht reichten. 

Schiedsrichter: Yannick Jacobs (Tönning).

Tore: 1:0  Engel (13., Elfmeter), 2:0  Reitz (35.), 2:1  Gertz (37., Foulelfmeter), 2:2  Andresen (46.), 3:2  Reitz (66.), 3:3  Kärcher (78.), 4:3   Reitz (80.), 5:3  Reitz (88.)

TSV Büsum – Rot-Weiß Niebüll 1:1 (1:0)

Mit dem Wind im Rücken diktierte Büsum die erste Halbzeit, hatte aber Glück bei einem Innenpfostenschuss. Nach dem Wechsel nutzte Niebüll die Wetterlage, ohne dabei aber wirkliche Torgefahr zu entwickeln. So war es ein gerechtes Unentschieden. 

Schiedsrichter: Smajil Kurtovic (Flensburg); Zuschauer: 75.

Tore:  1:0  Zimmermann (27.), 1:1 Salam Halawani (61., Foulelfmeter).

Mehr von den Dithmarscher Spielen in unserer Montagzeitung vom 15. April. 



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar