background
Uhr ·

Verband favorisiert Zwölferstaffeln

Die SG Geest 05 ist in die Landesliga aufgestiegen, die es in der kommenden Übergangssaison dreigeteilt geben soll - so sind die Vorschläge des Verbandes. Foto: Jensen

An diesem Montag endet die um fast einen Monat verlängerte Meldefrist für die Saison 2020/21. Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband hat den Vereinen Vorschläge gemacht, die Ligen unterhalb der Oberliga mit maximal zwölf Vereinen zu starten, um der Terminenge wegen des verspäteten Saisonstarts und einer eventuellen weiteren virusbedingten und verordneten Unterbrechung zu entgehen.

Mehr in der gedruckten Montag-Ausgabe vom 13. Juli.

Der Blog zum Thema: http://www.sportplatz.sh/artikel-ansicht/artikel/eine-saison-des-uebergangs.html



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

halte ich für eine gute Lösung.
Ich erhoffe mir dadurch wieder eine lokale Einteilung, wie sie zuletzt vor der Staffelreform war. Wie seht ihr das?

Glg Felix

My Image

Hoffe ich ebenfalls. Tolle Dithmarschen Derbys in der Kreisliga...

My Image

Im Sinne aller die beste Lösung! Größere Staffeln wären aufgrund der Terminenge von vorne herein zum Scheitern verurteilt. Jetzt sollten A L L E Verein diese Lösung akzeptieren und nicht wieder mit egoistischen Einzelinteressen quer schießen!!!

My Image

... Hier wird nun nach der Saison 19/20 auch die Saison 20/21 verkorkst.

My Image

So ist es! ... Saison könnte ganz normal gespielt werden.

My Image

... Und es geht schon wieder los...
Armin, Woher nimmst du nun wieder diese Behauptung?
Frage an Euch beiden Experten, wie würdet Ihr es denn machen? Der Spielausschuss freut sich auf eure ausgekügelten, gut durchdachten und formulierten Vorschläge!
Ich finde in anbetracht sämtlicher Geschehnisse und Unwägbarkeiten, was die nähere Zukunft betrifft ist das die beste Lösung.
[...]
... Und es geht schon wieder los...
Armin, Woher nimmst du nun wieder diese Behauptung?
Frage an Euch beiden Experten, wie würdet Ihr es denn machen? Der Spielausschuss freut sich auf eure ausgekügelten, gut durchdachten und formulierten Vorschläge!
Ich finde in anbetracht sämtlicher Geschehnisse und Unwägbarkeiten, was die nähere Zukunft betrifft ist das die beste Lösung.
Meine Empfehlung an All die, die außer Gemecker und wilden Behauptungen nichts zu bieten haben: Finger weg von der Tastatur....

My Image

Woher ich das nehme hättest du lesen können wenn es nicht der Zensur zum Opfer gefallen wäre. ... Es hätte keinen Abbruch der Saison 2019/20 geben müssen.

My Image

Hier wird nicht zensiert. Wir werden aber immer noch und unverändert keine Corona-Debatten führen. Das ufert aus. Die Rechtslage ist, wie sie ist. Der SHFV hat den Vereinen zur Planungssicherheit mitgeteilt, dass vor dem 1. September nicht um Punkte gespielt wird. Bis zum 9. August sind nach derzeitiger Rechtslage in SH nicht einmal Freundschaftsspiele möglich. Deshalb beginnen viele Klubs in d [...]
Hier wird nicht zensiert. Wir werden aber immer noch und unverändert keine Corona-Debatten führen. Das ufert aus. Die Rechtslage ist, wie sie ist. Der SHFV hat den Vereinen zur Planungssicherheit mitgeteilt, dass vor dem 1. September nicht um Punkte gespielt wird. Bis zum 9. August sind nach derzeitiger Rechtslage in SH nicht einmal Freundschaftsspiele möglich. Deshalb beginnen viele Klubs in diesen Tagen erst mit dem Training. Sie können im August nicht um Punkte spielen.

My Image

Nein Herr Ehlers, diese Debatten müssen wir auch nicht führen.
Aber unsere feine Landesregierung hinkt mal wieder hinterher.
In M-V und auch in Niedersachsen sind Testspiele mit Publikum erlaubt. ...

My Image

Sehr aufschlußreich, danke Wolfgang!

My Image

...und Armin S. hat sich in dem Leserbrief über die Corona Pandemie schon selber disqualifiziert.
Und jetzt auch noch über den Saisonabbruch herziehen, das zeugt über sehr großes "Verständnis" und Verantwortungsgefühl. Auf dieser Plattform haben solche unlogischen und schwer nachvollziehbare Anregungen und Äusserungen eigentlich nichts zu suchen...

My Image

Nur mal zur Erinnerung: „verkorkst“ wurde das Ganze durch einen Einschlag namens CORONA!

My Image

Pokalrunden können locker ausgespielt werden, Terminenge wird entgegengewirkt (dadurch auch kaum englische Wochen) und man hat hintenheraus weniger Zeitdruck im Falle eines Nachholspieles auf Grund eines Corona-Falls. Für mich ausschließlich Vorteile!

My Image

Die kommende Saison wird natürlich ebenfalls ganz im Zeichen von Corona stehen, auch wenn das den meisten, auch mir, nicht gefällt.
Da wird nichts normal gespielt.

My Image

Hauptsache es wird wieder gespielt!

My Image

Genau, noch ist nämlich kein Ball gerollt!

My Image

Das ist schon sehr fraglich, wie das funktionieren soll. 2 Kreisligen mit bspw. 9 Mannschaften. Kann ich mir persönlich nicht vorstellen, dass das umgesetzt wird.

My Image

Was gibt es denn da nicht zu verstehen? Ausgehend von im Schnitt 11er Staffeln, wären das 20 Spiele. Die müssen in Corona-Zeiten erst mal gespielt werden. Dazwischen noch Winter- bzw. Schlechtwetter Pausen.

My Image

Hallo Dauernörgler, mit deiner Einstellung würde tatsächlich vermutlich niemals mehr wie vor Corona gespielt werden. Da halte ich als Trainer es lieber mit der Einstellung von Armin S. ...

My Image

Ihr solltet weniger aufhören zu interpretieren und euch mehr an Fakten halten.
Mit meiner Einstellung hat das ganze nämlich leider gar nix zu tun!

My Image

... Ich bin der Meinung der Ball hat lange genug nicht gerollt. Er sollte ab sofort wieder rollen. In allen Ligen. Ohne Verkleinerung auf 12 Mannschaften.

My Image

@ MINKELPINKEL stimmt nicht ganz. Training in festen Gruppen von bis zu 30 Personen und mit Zweikämpfen ist in Niedersachsen seit 6. Juli wieder erlaubt. Freundschaftsspiele sind erst ab 20. Juli da erlaubt. Aber in Westfalen, NRW, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern sind Testspiele schon wieder erlaubt. Unser Bundesland hängt tatsächlich mal wieder hinter her. Obwohl wir hier viel weniger Fäll [...]
@ MINKELPINKEL stimmt nicht ganz. Training in festen Gruppen von bis zu 30 Personen und mit Zweikämpfen ist in Niedersachsen seit 6. Juli wieder erlaubt. Freundschaftsspiele sind erst ab 20. Juli da erlaubt. Aber in Westfalen, NRW, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern sind Testspiele schon wieder erlaubt. Unser Bundesland hängt tatsächlich mal wieder hinter her. Obwohl wir hier viel weniger Fälle von Corona hatten.

My Image

Lieber Wolfgang die Einstellung von Dir teile ich nicht. Warum wird seit Monaten kein Fußball gespielt? Wegen Corona! Von daher muss in einer Demokratieie diese Debatte auf einer Sportseite geführt werden dürfen. Sonst wären wir in einer Diktatur. Von Sportjournalisten kann man auch Aufklärung erwarten, ob und in welchen Bundesländern bereits wieder Testspiele erlaubt sind. In der gedruckten [...]
Lieber Wolfgang die Einstellung von Dir teile ich nicht. Warum wird seit Monaten kein Fußball gespielt? Wegen Corona! Von daher muss in einer Demokratieie diese Debatte auf einer Sportseite geführt werden dürfen. Sonst wären wir in einer Diktatur. Von Sportjournalisten kann man auch Aufklärung erwarten, ob und in welchen Bundesländern bereits wieder Testspiele erlaubt sind. In der gedruckten Ausgabe und hier!

My Image

Was ist denn nun richtig? Der SHFV möchte lt.der letzten Powerpoint-Präsentation frühestens am 18./19.9. mit der Punktserie starten.

Andere sagen, dass am 04./05.09. die Punktserie starten soll.. Kann da einer auflösen?

My Image

Man könnte auch schon Mitte August anfangen. Stehen doch schon alle in den Startlöchern. 4 Wochen Vorlauf sind im Amateurfussball vollkommen ausreichend....

My Image

Da bis zum 9.8. Testspiele und Trainingseinheiten mit mehr als 10 Leuten in einer Gruppe untersagt sind, soll die Punktrunde also ohne Vorbereitungsspiele stattfinden? DAS finde ich merkwürdig...

My Image

Komischerweise hat der Neustart ein paar Ligen höher auch ohne Vorbereitungsspiele funktioniert. Testspiele werden doch völlig überbewertet. Ab dem 09.08. kann man, wenn es denn beruhigend wirkt, immer noch 1-2 Freundschaftsspiele einbauen oder Trainingsspiele vereinsintern etc etc...

My Image

Schönes Bild ausgewählt. Die beste Mannschaft des Kreises.

My Image

Diese Diskussion um die Entscheidung der Politik und des SHFV bringen doch überhaupt nichts und sind doch komplett sinnlos. Keiner kann sagen, was wirklich richtig und was falsch ist. Ist man zu vorsichtig ? Und die Saison durch eine kleinere Staffel zu entzerren, ist für alle entspannter.
Ich möchte jedenfalls nicht in der Haut der entscheidenen Köpfe stecken. Egal wie sie entscheiden, e [...]
Diese Diskussion um die Entscheidung der Politik und des SHFV bringen doch überhaupt nichts und sind doch komplett sinnlos. Keiner kann sagen, was wirklich richtig und was falsch ist. Ist man zu vorsichtig ? Und die Saison durch eine kleinere Staffel zu entzerren, ist für alle entspannter.
Ich möchte jedenfalls nicht in der Haut der entscheidenen Köpfe stecken. Egal wie sie entscheiden, es wird doch eh nicht für alle passend sein.
Deswegen lasst uns auf die neue Saison freuen und darüber fachsimpeln, wer nächste Jahr Auf - bzw. absteigt. Ist doch viel schöner :)

My Image

Aktuell sieht´s in den Bundesländern bzw. DFB-Landesverbänden so aus. Fußballtraining mit Zweikämpfen und in unbegrenzter Spielerzahl ist erlaubt in Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niederrhein, Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen, Westfalen. In Bayern begrenzt auf 20 Spieler, Berlin 12 Spieler, Hessen, HH, SH nur je 10 Spieler. Freundschaftsspiele erlaubt sin [...]
Aktuell sieht´s in den Bundesländern bzw. DFB-Landesverbänden so aus. Fußballtraining mit Zweikämpfen und in unbegrenzter Spielerzahl ist erlaubt in Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niederrhein, Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen, Westfalen. In Bayern begrenzt auf 20 Spieler, Berlin 12 Spieler, Hessen, HH, SH nur je 10 Spieler. Freundschaftsspiele erlaubt sind in Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niederrhein, Niedersachsen, NRW, Saarland, Sachsen, Westfalen.

My Image

bin ja mal gespannt, wie die Aufteilung in der KKA sein wird, Kreis West mit 28 gemeldeten Mannschaften.

Glg Felix

My Image

Wo kann man dies einlesen?

My Image

Ausschlaggebend ist durch die Anwendung des flexiblen Spielbetriebes, allerdings nicht die im Kreis Westküste gemeldete Anzahl der Mannschaften sondern die gesamte Anzahl der, für die jeweilige Spielklassenebene gemeldeten Mannschaften. Diese wird dann durch die Sollstärke dividiert und somit erhält man dann die Anzahl der Klassen.... So zumindest der Plan.

My Image

Ah okay, gut zu wissen. Gesamtanzahl der für die KKA gemeldeten Mannschaften ist 158.
Was heißt das in diesem Falle?

@Pulle: im DFBnet Postfach habe ich eine Übersicht vom SHFV erhalten.

Glg Felix

My Image

Naja wenn der Verband 12er Staffeln annimmt, dann wirst du relativ schnell feststellen können, dass es auf 13 oder 14 Staffeln im Gebiet des SHFV hinausläuft. Die Zuteilung wird dann ohne Rücksicht auf die Kereisgrenzen autuomatisch erfolgen. Gleiches Spiel gilt dann auch für alle anderen Spielklassenebenen...

My Image

Lange überlegt mich hier zu äußern. Aus meiner Sicht als Trainer sollte es bei der herkömmlichen Größe der Staffeln bleiben. Auch wenn es dadurch zu mehreren Englischen Wochen kommt. Aber die Spieler haben mehr als 6 Monate Pause gehabt. Da sind Englische Wochen zu verkraften. Mir reichen 4-6 Wochen Training aus um mit Pflichtspielen zu starten. Testspiele müssen diesmal nicht sein. Werden [...]
Lange überlegt mich hier zu äußern. Aus meiner Sicht als Trainer sollte es bei der herkömmlichen Größe der Staffeln bleiben. Auch wenn es dadurch zu mehreren Englischen Wochen kommt. Aber die Spieler haben mehr als 6 Monate Pause gehabt. Da sind Englische Wochen zu verkraften. Mir reichen 4-6 Wochen Training aus um mit Pflichtspielen zu starten. Testspiele müssen diesmal nicht sein. Werden zumeist ohnehin überbewertet. Das Problem hat der SHFV verursacht. Weil er auf Absteiger verzichtet hat. Die aber hätte man wie die Aufsteiger nach Punktquotient ermitteln können.

My Image

Ok, du schuldest mir ein neues Handy. Das ist mir nämlich gerade ins Klo gefallen, weil ich so lachen musste.
Man brauch keine Testspiele? Nach 7- 8 Monaten ohne Spiel? Nach 4 Monaten ohne richtiges Training?
Ich würde meinen Trainer nicht mehr ernst nehmen können, wenn er mir diese These verkaufen wollen würde.
Das erste Spiel deiner Mannschaft würde ich mir gerne angucken, um [...]
Ok, du schuldest mir ein neues Handy. Das ist mir nämlich gerade ins Klo gefallen, weil ich so lachen musste.
Man brauch keine Testspiele? Nach 7- 8 Monaten ohne Spiel? Nach 4 Monaten ohne richtiges Training?
Ich würde meinen Trainer nicht mehr ernst nehmen können, wenn er mir diese These verkaufen wollen würde.
Das erste Spiel deiner Mannschaft würde ich mir gerne angucken, um mich vom Gegenteil zu überzeugen. Darf ich ?

My Image

Als wenn wir zur Zeit keine andere Sorgen als irgendwelche Testspiele hätten. Wichtig ist doch, dass die Saison so schnell wie möglich wieder los geht. Einspielen kann man sich auch in internen Trainingsspielen oder Pokalspielen.

My Image

Moin Jürgen. Warum wundert mich als Coach Dein ... Kommentar nicht? Zum einen Deine Nähe zum SHFV. Vor allem Jürgen aber Deine Nähe zum ABC Wesseln und der neuen SG dort. Die waren nämlich die Profiteure des Saisoanabbruches. Wäre die Saison normal fertig gespielt worden, dann wäre als Zweiter vermutlich der FC Burg und nicht die SpVgg Holstein-West 19 aufgestiegen.

My Image

Aus meiner Sicht hat Herr Kuhr absolut recht mit dem was er weiter oben gechrieben hat. der Leserbrief von Herrn Armin S. ist ein Spiegelbild dessen was er hier durchgehend von sich gibt. Ich habe mit seiner Meinung kein Problem, kann seine Sichtweise allerdings in keiner Weise nachvollziehen, da oftmals mit Hätte, Wäre, Wenn, argumentiert wird. Ebenso wie der obige Kommentar des akt. Coach. Woh [...]
Aus meiner Sicht hat Herr Kuhr absolut recht mit dem was er weiter oben gechrieben hat. der Leserbrief von Herrn Armin S. ist ein Spiegelbild dessen was er hier durchgehend von sich gibt. Ich habe mit seiner Meinung kein Problem, kann seine Sichtweise allerdings in keiner Weise nachvollziehen, da oftmals mit Hätte, Wäre, Wenn, argumentiert wird. Ebenso wie der obige Kommentar des akt. Coach. Woher willst du Wissen, wie die Saison gelaufen wäre? Wir sind hier nich bei "Wünsch dir was" sondern bei "so ist es". Und jetzt ist es so, das HSV II und die SPVGG in der VB- Liga spielen und meiner Meinung nach beide verdient aufgesteigen sind.

My Image

@aktiver Coach:
Jeder darf seine Meinung, so sie denn objektiv und nachvollziehbar hier äußern. Aber wenn du von "Nähe zum SHFV" redest, dann muss du in einer anderen Welt leben. Ich hätte gerne mal gewußt, womit du das argumentieren willst. Die Nähe zum ABC Wesseln und somit zur SpVgg Holstein West, die trifft unbestritten zu. Aber jeder hat bei uns die Freiheit, seine Sympathien einem [...]
@aktiver Coach:
Jeder darf seine Meinung, so sie denn objektiv und nachvollziehbar hier äußern. Aber wenn du von "Nähe zum SHFV" redest, dann muss du in einer anderen Welt leben. Ich hätte gerne mal gewußt, womit du das argumentieren willst. Die Nähe zum ABC Wesseln und somit zur SpVgg Holstein West, die trifft unbestritten zu. Aber jeder hat bei uns die Freiheit, seine Sympathien einem Verein oder auch Mannschaft zu schenken. Nur Vorhersagen, wer am Ende einer regulären Saison in der Kreisliga West die ersten beiden Tabellenplätze belegt hätte, die entbehren nun mal jeglichen Wahrheitsgehalt und gehören in die Welt der Fabel.
Sicherlich hat die Möglichkeit bestanden, der der FCB trotz eines Rückstands und mehr ausgetragener Spiele gegenüber der SpVgg Holstein West noch den 2. oder gar 1. Tabellenplatz hätte erreichen können, die SpVgg gar den 3. oder 4. Tabellenplatz zum Saisonabschluss erzielen können, ja, sogar der HSV II hätte abrutschen können, alle Möglichkeiten wären aber aus meiner Sicht zum damaligen Zeitpunkt nicht auszuschließen, aber eher sehr unwahrscheinlich gewesen, wobei im u. a. im Fußball nichts unwahrscheinlich ist. Die SpVgg. hat nach einem holprigen Start, es war immerhin die ersten Saison einer Mannschaft, die sich durch den Zusammenschluß zweier Vereine finden musste, eine tolle Serie hingelegt, dem nur der HSV II am Nächsten gekommen ist. Sie hatte bis dato auch die beste Abwehr (s. auch den Kommentar vom Lägerdorf Coach Thomas Garzarek vom Herbst 2019). Innerhalb der letzen 11 Monate wurde das Team um Jürgen Beeck und Kevin Gehrts Heider Stadtmeister und auch in Brunsbüttel Dithmarscher Hallenmeister. Wer dort die honorigen Gegner waren, das sollten alle Schreiber auf dieser Plattform wissen. Dennoch, beide Erfolge sollte man auch nicht überbewerten, dennoch muss man das erste einmal erspielen. Jedem sei doch sein Lieblingsverein gegönnt, doch Fairneß, Objektivität und sachliche Kommentare sollten auf dieser Plattform an erster Stelle stehen. Leider gelingt es hier nicht jedem. Kein Trainer, kein Offizieller und erst recht keine Mannschaft hat den Saisonabbruch gewollt und herbeigesehnt, die weltweite Pandemie hat leider keine andere Entscheidung zugelassen (auch wenn Armin S. es in der Presse und auch hier ganz anders kommentiert und dargestellt hat) Im Sinne unseres Amateurfussballs wollen wir doch hoffen, dass der Ball bald wieder rollen möge und alle Aktiven, Funktionäre, Zuschauer und Medienberichterstatter wieder Freude und Spaß am Fußballsport haben werden und die Fans die Erfolge ihrer Lieblingsvereine feiern können. Und auch ich gönne dem FC Burg, der immerhin auch viele ruhmreiche Zeiten in der 2. Schleswig-Holstein Liga zu verzeichnen hatte, wie auch jedes andere Team, eine erfolgreiche neue Saison in der Kreisliga und den anderen Ligen, wie immer diese aussehen werden.

My Image

Moment mal akt. C.. Die letzten 7 Spiele der SG:
26:1 Tore.. SECHSUNDZWANZIG ZU EINS! Darunter Burg und Heide mit 3:0 Siegen.. und du redest hier von unverdient? Mir fehlen die Worte. Burg ist ne starke Truppe keine Frage, aber jeder der sagt Holstein ist unverdient aufgestiegen hat keine Ahnung von Fußball.

My Image

Ob Holstein 19 ohne Corona aufgestiegen wäre bezweifele ich. Das Restprogramm sprach für den FCB als zweiten Aufsteiger. Einige Schreiber finden hier den vom Verband verordneten Saisonabbruch und die jetzt geplante Verkleinerung der Ligen normal. Mag vielleicht daran liegen dass sie eine Funktion beim Verband inne haben. Mich stört dass sie Gegnern dieser beiden Maßnahmen versuchen das Recht s [...]
Ob Holstein 19 ohne Corona aufgestiegen wäre bezweifele ich. Das Restprogramm sprach für den FCB als zweiten Aufsteiger. Einige Schreiber finden hier den vom Verband verordneten Saisonabbruch und die jetzt geplante Verkleinerung der Ligen normal. Mag vielleicht daran liegen dass sie eine Funktion beim Verband inne haben. Mich stört dass sie Gegnern dieser beiden Maßnahmen versuchen das Recht streitig zu machen ihre Meinung hier kund zu tun. Jede Medaille hat 2 Seiten. ...

My Image

Wo sind denn deiner Meinung nach die Argumente, die gegen eine Verkleinerung sprechen? Und bitte auch gleich eine Lösung mitliefern, wie eine Kreisliga mit ggf 18 Vereinen 34 Spiele vor dem Hintergrund der derzeitigen Verfügungslage absolvieren will. Noch ist gar nicht klar, ob im September überhaupt gestartet werden kann.

My Image

Große Staffeln mit 30 und mehr Spieltagen sind doch kein Problem. Wir können ja im Winter durchspielen. Vor allem Dithmarschen ist ja reichhaltig mit Kunstrasenplätzen gesegnet. Im Ernst: streng genommen bleiben doch nur zwei volle Monate im alten Jahr und April/Mai im neuen Jahr in denen zuverlässig gespielt werden. Im Juli 2021 soll ja schon wieder die neue Saison mit dann normalen Staffelgr [...]
Große Staffeln mit 30 und mehr Spieltagen sind doch kein Problem. Wir können ja im Winter durchspielen. Vor allem Dithmarschen ist ja reichhaltig mit Kunstrasenplätzen gesegnet. Im Ernst: streng genommen bleiben doch nur zwei volle Monate im alten Jahr und April/Mai im neuen Jahr in denen zuverlässig gespielt werden. Im Juli 2021 soll ja schon wieder die neue Saison mit dann normalen Staffelgrössen starten.

My Image

Wenn Trainer und Vereine es sich gefallen lassen, dass im September keine Punktspiele und ab August keine Testspiele erlaubt sind, dann Gute Nacht Fußballsport. In den meisten anderen Bundesländern und DFB Verbänden wird längst ohne Einschränkungen trainiert. Da sind auch Testspiele schon erlaubt.Bei uns immer noch Training nur in 10er Gruppen erlaubt. Aber ab 20.7. Spaßbäder und Schwimmbä [...]
Wenn Trainer und Vereine es sich gefallen lassen, dass im September keine Punktspiele und ab August keine Testspiele erlaubt sind, dann Gute Nacht Fußballsport. In den meisten anderen Bundesländern und DFB Verbänden wird längst ohne Einschränkungen trainiert. Da sind auch Testspiele schon erlaubt.Bei uns immer noch Training nur in 10er Gruppen erlaubt. Aber ab 20.7. Spaßbäder und Schwimmbäder wieder offen und da dürfen sich 250 Menschen im Becken tummeln. Auch private Feiern wieder mit bis zu 150 Personen im Freien und bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen erlaubt. Veranstaltungen mit Marktcharakter wie etwa Messen sind draußen mit bis zu 500 Personen hier wieder zulässig. Nur Fußballspiele nach wie vor verboten.

My Image

@Finn: uneingeschränkte Zustimmung! Ich hoffe, diese Meinung kommt auch irgendwie mal in Kiel an!

My Image

Warum hängen wir die Freigabe von Fußballspielen in SH immer hinter den anderen Bundesländern zurück? Warum darf bei uns nicht einmal normal trainiert werden? Warum wird dies von der DLZ nicht hinterfragt? Statt Artikel aus dem Off zu schreiben.

My Image

Weil wir auch nicht thematisieren, ob man - das Recht des Stärkeren - bei einer roten Ampel über die Straße fahren soll. Das kann gutgehen. Muss aber nicht. Weiß man leider erst hinterher. Sicher ist nur, dass die Welt keine Scheibe ist.
Und was das „Off“ betrifft, so traf das ein paar Wochen lang notgedrungen und um sich und andere zu schützen wirklich zu. Jetzt nicht mehr ganz so [...]
Weil wir auch nicht thematisieren, ob man - das Recht des Stärkeren - bei einer roten Ampel über die Straße fahren soll. Das kann gutgehen. Muss aber nicht. Weiß man leider erst hinterher. Sicher ist nur, dass die Welt keine Scheibe ist.
Und was das „Off“ betrifft, so traf das ein paar Wochen lang notgedrungen und um sich und andere zu schützen wirklich zu. Jetzt nicht mehr ganz so, wieder unter Berücksichtigung der gebotenen Vorsichtsmaßnahmen. Kann also sein, dass sich in der gedruckten Montagausgabe etwas aus Wismar findet, falls Phönix Lübeck dort wirklich spielt. Mal sehen, wie sie es da in der Realität machen.

My Image

Die 3 Bundesligen haben vorgemacht, es geht auch ohne Testspiele. Testspiele braucht man im Amateurbereich wenn man viele Abgänge und Neuzugänge hat natürlich. Hat man einen eingespielten Kader kann man aktuell darauf verzichten. Daher Saisonstart Mitte August für die meisten Vereine kein Problem. Bis Ende September Englische Wochen. Dann kann man mit 16er Ligen spielen. Nächste Saison muss d [...]
Die 3 Bundesligen haben vorgemacht, es geht auch ohne Testspiele. Testspiele braucht man im Amateurbereich wenn man viele Abgänge und Neuzugänge hat natürlich. Hat man einen eingespielten Kader kann man aktuell darauf verzichten. Daher Saisonstart Mitte August für die meisten Vereine kein Problem. Bis Ende September Englische Wochen. Dann kann man mit 16er Ligen spielen. Nächste Saison muss dann auch erst im August starten.

My Image

... Ich sehe überhaupt kein Argument gegen einen Saisonbeginn Mitte August. Testspiele sind auch deshalb überflüssig, weil alle Teams unter den gleichen Voraussetzungen starten und sich flächendeckend eben in den ersten Punktrunden einspielen würden.

My Image

Vergleich von Fußballtraining und Fußballspielen mit bei Rot über eine Ampel fahren ist absurd. Anstoß des ersten Testspiels von P. Lübeck im Kurt-Bürger-Stadion in Wismar Freitag übrigens um 19 Uhr. Bis zu 500 Zuschauer erlaubt. Es besteht Pflicht zur Erfassung von Kontaktdaten der Zuschauer. Ein Mund- und Nasenschutz ist mitzuführen. Eintritt frei.Bratwurst 2 Euro, Bier 1,50 Euro.

My Image

viel spaß!

My Image

Und da sind wir wieder bei Chancengleichheit. Grenznahe Vereine im Osten Schleswig-Holsteins sind spätestes ab jetzt im Vorteil. Bitte endlich aufwachen in Kiel!

My Image

Wäre es nicht soweit weg ich wäre sofort dabei

My Image

P. Lübeck hat vor 286 Zuschauern in Wismar 3:1 (Hz. 2:0) gegen Anker Wismar gewonnen. In 14 Tagen spielen beide Teams in Wismar erneut gegeneinander.

My Image

Jürgen weder Deine hier geäußerte Meinung, noch der Saisonabbruch im Amateurfußball sind alternativlos. Gibt immer Alternativen. Wie das Freitagspiel von Phönix Lübeck bei Anker Wismar vor Zuschauern gezeigt hat geht es auch anders. Das Deine Spielvereinigung bei Abbruch die wenigsten Gegentore hatte war dem Abbruch und 3 weniger ausgetragenen Spielen geschuldet. Heide war zwar enteilt. Aber [...]
Jürgen weder Deine hier geäußerte Meinung, noch der Saisonabbruch im Amateurfußball sind alternativlos. Gibt immer Alternativen. Wie das Freitagspiel von Phönix Lübeck bei Anker Wismar vor Zuschauern gezeigt hat geht es auch anders. Das Deine Spielvereinigung bei Abbruch die wenigsten Gegentore hatte war dem Abbruch und 3 weniger ausgetragenen Spielen geschuldet. Heide war zwar enteilt. Aber um Platz 2 wäre es sicher durch den FCB noch eng geworden.

My Image

@akt.Coach: Sicherlich gibt es häufig Alternativen, das bleibt unwidersprochen. Aber für die Situation, die wir alle in den letzten Monaten erleben, und zwar weltweit alle in diesem Ausmaß erst,- u. einmalig, da gibt es schwerlich oberflächliche Regeln, die unser Hobby, all unser gesellschaftliches und berufliches Tun und Handeln, vor einer etwaigen Gesundheitsgefährdung durch die nun mal unb [...]
@akt.Coach: Sicherlich gibt es häufig Alternativen, das bleibt unwidersprochen. Aber für die Situation, die wir alle in den letzten Monaten erleben, und zwar weltweit alle in diesem Ausmaß erst,- u. einmalig, da gibt es schwerlich oberflächliche Regeln, die unser Hobby, all unser gesellschaftliches und berufliches Tun und Handeln, vor einer etwaigen Gesundheitsgefährdung durch die nun mal unbestrittene Corvid 19 Pandemie grundsätzlich und zu 100 % schützen können. Ich gebe dir auch voll umfänglich recht, dass es um Platz 2 bis zu einem normalen Saisonfinale hätte eng werden können. Die Formulierung von dir erachte ich als respektvoll und sachlich in Ordnung und liest sich wesentlich moderater, als deine frühere Aussage. Solche Sätze sind in Ordnung und werden absolut akzeptiert. Aber es hätte auch ganz anders kommen können. Sei es, wie es ist, wir alle wollen hoffen, dass es bald zu einem normalen Spielbetrieb in allen Amateur,- u. Profiklassen kommen wird. Und dann fängt doch alles von vorne an, jede Mannschaft beginnt bei "0" und versucht seine gesteckten Ziele sportlich zu erreichen. Genau wie viele andere wirst auch du sicherlich die Entwicklung und die Spielergebnisse von der SpVgg Holstein West in der Verbandsliga beobachten und verfolgen. Auch hier sollte man nicht zu neidvoll vorgehen, denn jede Dithmarscher Mannschaft, die oberhalb der Kreisliga spielt, ist saisonbedingt kein Konkurrent für etwaige Aufstiegsplätze für die ambitionierten Teams in dieser Spielklasse. Jeder Mannschaft, egal in welcher Klasse sie spielt, wo sie herkommt und welche Sympathien sie besitzt, sei der Erfolg gegönnt und der volle Respekt von allen Seiten gewünscht.

My Image

Heider SV testet Südkoreaner Seongkye Kim. Wozu? Der Mittelfeldspieler hat beim FSV Optik Rathenow nur 70 Minuten an Einsatzzeiten in der Regionalligatruppe gehabt. Dazu 1164 Minuten in der 2. Mannschaft. Die kickt in der Kreisliga Havelland. Heide hat 25 Spieler in der 1. und 25 Spieler in der 2. Mannschaft. Damit sollte man auskommen. Solche Spieler, wie auch die zuvor vor Wochen verpflichteten [...]
Heider SV testet Südkoreaner Seongkye Kim. Wozu? Der Mittelfeldspieler hat beim FSV Optik Rathenow nur 70 Minuten an Einsatzzeiten in der Regionalligatruppe gehabt. Dazu 1164 Minuten in der 2. Mannschaft. Die kickt in der Kreisliga Havelland. Heide hat 25 Spieler in der 1. und 25 Spieler in der 2. Mannschaft. Damit sollte man auskommen. Solche Spieler, wie auch die zuvor vor Wochen verpflichteten 2 Spieler, hat man genug in den eigenen Reihen der beiden Teams.

My Image

Die Liga scheint generell keine glückliche Hand bei Neuverpflichtungen zu haben. Masse statt Klasse. Dazu kommt dass zahlreiche Spieler sehr Verletzungsanfällig sind. Immer wieder Verletzungen im Training ohne Fremdeinwirkung. Manchmal ist halt weniger Intensität und weniger Trainingseinheiten der bessere Weg.

My Image

Ich glaube beim besten Willen nicht, dass die Verletzungen des Heider SV an den häufigen Trainingseinheiten liegt, da die Vorbereitung ja erst eine Woche läuft.
Wenn es jetzt schon verletzte gibt, wird es wohl kaum an der Intensität oder Anzahl gelegen haben.
Vielleicht war es ja auch einfach nur Pech...

My Image

Heide I hat 3 Langzeitverletzte. Dazu 6 Spieler für die die RL zu hoch ist. Verbleiben 16, das ist zu wenig. Heide II hat auch höchstens 19 oder 20 Spieler.

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.