background
Uhr ·

Verbandsliga West im Telegramm: Marner Kletterpartie

Kopfsache: Marnes Marx Borwieck, im Duell mit  Helge Schröter (Fetihspor Kaltenkirchen). Archivfoto: Jensen

Ohne Überraschung verlief dieser Sonnabend in der Fußball-Verbandsliga West: Der PSV Neumünster II wahrte seine Chance, vielleicht noch Vizemeister zu werden. Der Marner TV kletterte mit dem Sieg gegen die SG Padenstedt vorübergehend in die obere Tabellenhälfte. Außer Padenstedt muss auch der SV Henstedt-Ulzburg noch den Schulterblick üben.

SV Tungendorf – SV Henstedt-Ulzburg 6:0 (2:0)

Schiedsrichter: Markus Thormählen (Timmendorfer Strand); Zuschauer: x.

Tore: 1:0 Klotzbücher (11.), 2:0 Fuhrmann (26.), 3:0 Huber (67.), 4:0 Stölting (78., Elfmeter), 5:0 Buthmann (86.), 6:0 Buthmann (89.).

Rendsburger TSV – PSV Neumünster II 0:3 (0:2)

Schiedsrichter: David Kraußer (Großhansdorf); Zuschauer: x.

Tore: 0:1 Ruzic (13.), 0:2 Maliszewski (42.), 0:3 Röder (85.).

Marner TV – SG Padenstedt 5:1 (0:0)

Schiedsrichter: Jan-Ole Pötsch (Hemmingstedt); Zuschauer: 60.

Tore: 1:0 Borwieck (48.), 2:0 Christopher Krahn (75.), 3:0 Christopher Krahn (77.), 3:1 Michaelis (81.), 4:1 Borwieck (86.), 5:1 Borwieck (89.).



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar