background
Uhr ·

Weddingstedt verliert Heimspiel

Erschöpft: Die Weddingstedter Handballer gaben alles.

Eider Harde in Derbystimmung

Die Oberliga-Handballer des TSV Weddingstedt zogen sich weit besser aus der Affäre als vor einer Woche in Kronshagen. Die Niederlage gegen die HSG Eider Harde ließ sich dennoch nicht abwenden. Die Dithmarscher verloren ihre Heimspiel-Saisonpremiere mit 23:30 (11:16).

Derbystimmung herrschte in der Weddingstedter Sporthalle. Sie ebbte während der 60 Minuten nie ab. Als der TSV zehn Minuten vor Schluss seinen Rückstand auf 21:24 verkürzt hatte, keimte kurzzeitig Hoffnung. Doch insgesamt stellte Eider Harde die bessere Mannschaft, die ungeachtet umstrittener Schiedsrichterentscheidungen verdient gewann.

TSV Weddingstedt: Hinrichs, Rathjens - Schacht (1), Christiansen, Giesecke (2), Fisahn (3), Klein, Schulz (3), Luka Schmidtke (4), Lasse Finn Schmidtke (2), Boldt (5/1), Pohlmann (1), Hölk (2).

HSG Eider Harde: Domke - Möller (3), Esters (1), Jannik Oettershagen (4), Ketelsen (3), Fehlberg, Brown, Hendrik Oettershagen (6), Mumm (9/2), Claußen, Severin, Rohwer (3), Weigmann (1).

Schiedsrichter: Perplies/Setter (HVSH).

Zuschauer: 350.

Zeitstrafen: TSV Weddingstedt 6 - HSG Eider Harde 4.

Mehr in der gedruckten Montag-Ausgabe vom 9. September.

Tabelle: http://www.sportplatz.sh/tabellen/handball/herren-senioren/oberliga.html 



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar