background
Uhr ·

Weiche verpasst das Pokalfinale

Der SC Weiche Flensburg 08 kann sich ganz auf die Punktrunde konzentrieren. Foto: Seehausen

Todesfelde im Endspiel gegen VfB Lübeck

Überraschung im Halbfinale des Pokalwettbewerbs des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes. Der SC Weiche Flensburg 08, der sich in der Regionalliga noch Hoffnung auf die Meisterschaft und den Drittliga-Aufstieg macht, unterlag beim Schleswig-Holstein-Ligisten SV Todesfelde mit 0:1 (0:0). Als der Treffer von Florian Petzold in der Nachspielzeit fiel, konnte Weiche nicht zurückschlagen.

Todesfeldes Finalpartner wird im Mai beim Tag der Amateure mit einer Konferenzschaltung in der ARD der VfB Lübeck sein. Der Regionalliga-Spitzenreiter gewann beim TSB  Flensburg mit 3:1 (2:0). Arslan (12.) und Deichmann (37.) sorgten für den Lübecker Pausenvorsprung. Carstensen ließ den TSB in der 57. Minute hoffen, doch Hebisch machte kurz vor Schluss alles klar.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Verdienter Sieg für Todesfelde, die haben um jeden Grashalm gekämpft und Weiche teilweise komplett hinten reingedrückt. Der TSB, leider verloren aber gut gespielt. Hatten bestimmt 60-65 Prozent Ballbesitz die TSBer.

My Image

Sehr ich auch so. Der VfB hat noch lange nicht gewonnen

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.