background
Uhr ·

Weil Süle spielt . . .

Dass Bayern-Trainer Niko Kovac kein Freund des Abwehr-Nationalspielers Hummels ist, darf als verbürgt gelten. Vor dem Pokalendspiel mit seinen damaligen Frankfurtern hat Kovac den langsamen Hummels als Schwachpunkt in der Münchner Abwehr ausgemacht - und richtig gelegen.

Kovac setzt auf Süle. Um den zweiten Platz in der Innenverteidigung der Bayern kämpfen Hummels und Boateng, im Moment mit Vorteilen für Hummels. Beider Nationalmannschaftskarriere könnte auf dem Spiel stehen.

In der Nationalmannschaft war Mario Gomez längere Zeit festes Mitglied. Am Sonntag beim 1:4 der Stuttgarter in München saß Gomez auf der Bank. Er äußerte öffentlich Verständnis. Ihn ins Laufduell mit Süle zu schicken, wäre keine gute Idee gewesen.

Oben auf der Tribüne schmollte Bayern-Reservist Wagner, der mit Gomez um einen Platz in Löws Aufgebot stritt. Das hat sich auch erledigt.



Wolfgang Ehlers

Wolfgang Ehlers
Wolfgang Ehlers, Jahrgang 1957, Redakteur im Verlag Boyens Medien seit über 23 Jahren, ist Dithmarscher von Geburt an und ein jahrzehntelanger Beobachter der Sportszene.

« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Momentan steht Kovac nicht so auf Boateng

(Keine Antwort)

Dein Kommentar