background
Uhr ·

Wesselburen trifft Offenbüttel in der A-Klasse

Blau-Weiß Wesselburen hielt gegen den TSV Wewelsfleth den im Hinspiel errungenen Vorsprung und steigt auf. Foto: Jensen

Freudentag am Lollfuß

Blau-Weiß Wesselburen wird nach einer starken B-Klassen-Saison, die mit der Vizemeisterschaft endete, in der kommenden Serie die Kreisklasse A bereichern. Zum Freudentag am Lollfuß reichte den Dieg-Schützlingen ein 1:1 gegen den TSV Wewelsfleth. Erdmann glich nach einer guten halben Stunde den frühen Führungstreffer der Gäste (Mehlert/9.) aus. Das Hinspiel in Steinburg hatte Wesselburen mit 3:1 gewonnen.

In der A-Klasse, und damit mutmaßlich mit den Wesselburenern in einer Staffel, bleibt der FC Offenbüttel. Aus dem 3:0 gegen den SV Wellenkamp vor einer Woche waren Aufstiegshoffnungen in die Kreisliga erwachsen, zumal der TuS Jevenstedt II am Dienstag gegen Wellenkamp über ein Remis nicht hinausgekommen war. Offenbüttel hätte ein Unentschieden gereicht, doch dazu kam es nicht. Der TuS Jevenstedt II rückt nach dem verdienten 4:1 im Heimspiel in die Kreisliga auf.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

schön zu sehen dass es bei Wesselburen wieder aufwärts geht

My Image

Abstieg aus der Landesliga würde ich nicht wirklich als "aufwärts" bezeichnen.

My Image

Hä ?????

My Image

Okay!

My Image

In welchem Film lebst du denn? BWW spielte zuletzt 98/99 in einer Landesliga...bist du Jürgen T. Dornröschen?

My Image

Ich dachte die hätten die Klasse noch knapp gehalten?

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.