background
Uhr ·

Wie aus einem Guss

Aktivposten: Kreisläufer Jan Boldt bekam die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg nie in den Griff. Foto: Jensen

Es gibt Tage, da klappt einfach alles. Einen solchen erwischten die Oberliga-Handballer des HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve in heimischer Halle gegen die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg. 39:21 (20:13) stand es nach 60 Minuten. 60 Minuten, die allen in der Halle viel Freude bereiteten. Sofern sie es mit den Gastgebern hielten. Die stellten eine Abwehr, die dem Gegner schnell den Zahn zog. Geklaute Bälle und geblockte Würfe wechselten sich in einer Schlagzahl ab, die außergewöhnlich war. „Wir habe  richtig gut gespielt, fast alles hat funktioniert. Selbst die Abpraller fielen alle zu uns“, freut sich HSG-Trainer Nico Richter.

Mehr in der gedruckten Montag-Ausgabe vom 11. März. 



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.